Image
Schüleraustausch FAQ

Häufige Fragen zum Schüleraustausch

Du möchtest eine neue Kultur kennenlernen und einen Eindruck von einem Leben in einem anderen Land bekommen? Dann ist ein Schüleraustausch genau das Richtige für Dich! Im Folgenden werden die häufigsten Fragen zum Thema „Schüleraustausch“ beantwortet.

  • In welchen Ländern ist ein Austausch möglich?

Experiment e.V. bietet Dir einen Schüleraustausch in 24 verschiedenen Ländern weltweit an. Gerne kannst Du die Austauschländer auf unserer Website entdecken! Hierbei findest Du nicht nur europäische Länder, sondern auch eine große Auswahl an außereuropäischen Ländern. Ob Lateinamerika, Nordamerika, Südamerika, Australien, Afrika, Asien oder doch lieber Europa? Wir freuen uns auf Dich, egal wohin Deine Reise geht!

  • Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Für einen Austausch bei uns musst Du zwischen 14 und 18 Jahren alt sein und eine weiterführende Schule besuchen. Ein Schüleraustausch ist für alle eine aufregende Erfahrung. Warum? Nicht nur Du profitierst von neuen kulturellen Abenteuern, sondern auch Deine Gastfamilie freut sich darüber, Deine Kultur und Dein Leben in Deutschland näher kennenzulernen. Außerdem ist Eigeninitiative gefragt. Durch aktives Einbringen in Deinem Umfeld könntest Du die Möglichkeit haben, ein ganz neues Hobby kennenzulernen. Durch Deine Aufgeschlossenheit, Offenheit und Toleranz wirst Du eine unvergessliche Zeit erleben dürfen!

  • Wie lange sollte die Austauschzeit sein?

Das bleibt Dir überlassen. Ab einer Zeit von drei Monaten ist alles möglich. Ein ganzes Schuljahr im Ausland hat den Vorteil, dass Du Dich im Land und in der Kultur, sowie in der Sprache komplett einfinden kannst. Generell jedoch gilt: Lieber an einem kürzeren Schüleraustausch teilnehmen, als an gar keinem, denn jede Auslandserfahrung ist wertvoll.

  • Welches Land passt am besten zu mir?

Es ist nicht notwendig, dass Du Dich bei Deiner Bewerbung auf ein Land festlegst. Gerne kannst Du Dir den Fragebogen in unserer aktuellen Broschüre auf Seite 12 und 13 anschauen. Ab Seite 18 findest Du detaillierte Informationen zu den einzelnen Programmländern. Sprich uns gerne an und wir beraten Dich, welches Land zu Deinen Vorstellungen passt.

  • Besteht die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung zu erhalten?

Ja, diese Möglichkeit besteht. Wir vergeben jedes Jahr zahlreiche Stipendien aus unseren eigenfinanzierten Stipendien-Fonds. Damit ist es uns möglich, Dich bei Deinem Traum von einem Auslandsaufenthalt zu unterstützen. Für das Schuljahr 2022-23 steht alleine für den Bereich „Schüleraustausch weltweit“ ein Beitrag in Höhe von über 100.000 EUR zur Verfügung. Es werden Teilstipendien von bis zu 2000 EUR für alle Länder und Programmlängen vergeben, um möglichst vielen Familien die Finanzierung ermöglichen zu können. Außerdem wird eine klimabewusste Anreise (z.B. Bahn oder Fähre) mit bis zu 500 EUR gefördert. Weitere Teilstipendien sind zum Beispiel das AJA-Stipendium, das Europastipendium und das Social Media Stipendium. Darüber hinaus vergibt Experiment e.V. Stipendien in Kooperation mit verschiedenen Stiftungen sowie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag (Vollstipendium Parlamentarisches Patenschafts-Programm). Ein weiterer Kooperationspartner ist die Kreuzberger Kinderstiftung, welche Jugendliche unterstützt, die ohne finanzielle Förderung nicht an einem Austauschprogramm teilnehmen könnten. Neben den Stipendien gibt es weitere Fördermöglichkeiten wie die Hamburg-Förderung oder das Schüler*innen-BAföG. Also steht Deinem Traum, ein Jahr im Ausland zu leben, nichts mehr im Weg!

  • Wann ist der Bewerbungsschluss?

Bei einer frühzeitigen und guten Bewerbung ist die Aussicht, einen Platz im Programm zu bekommen, sehr gut. Wir empfehlen eine Bewerbung bis zum 1. September für eine Ausreise im Winter und bis zum 1. März für eine Ausreise im Sommer.

  • Kann ich mir die Gastfamilie aussuchen?

Die Gastfamilien werden von unseren Partnerorganisationen vor Ort ausgewählt. Hierfür erfolgen persönliche Gespräche und Besuche bei der Gastfamilie. Eine Gastfamilie muss nicht einem klassischen Familienbild entsprechen. Wichtig ist die Bereitschaft, einen Menschen aus einer anderen Kultur aufzunehmen. Neben Deiner Gastfamilie hast Du selbstverständlich noch eine weitere Ansprechperson vor Ort, die Dich gerne unterstützt. Mit Deiner Anmeldung kannst Du jedoch auch eine eigene Gastfamilienadresse benennen. Unsere jeweilige Partnerorganisation lernt dann die Gastfamilie persönlich kennen.

  • Gibt es Wahlmöglichkeiten bei einem Schüleraustauschprogramm?

Ja, die gibt es. Du kannst vorab die Region, den Schulbezirk oder sogar die konkrete Schule aussuchen. Das ist besonders sinnvoll, wenn Du weißt, wo genau Du im Gastland leben möchtest oder wenn Du ein bestimmtes Hobby oder Schulfach beibehalten möchtest. In welchen Ländern Du Wahlmöglichkeiten hast, siehst Du auf den einzelnen Länderseiten auf unserer Website oder in der Broschüre auf den Seiten 16 und 17.