Schule:Global

Interkulturelle Bildung ist ein wichtiger Baustein für die Bildung junger Menschen und vermittelt wertvolle interkulturelle Kompetenzen. Viele Studien belegen die Bedeutung und die Wirkung von interkultureller Kompetenz für den eigenen Lebensweg. Leider haben u.a. der 2019 veröffentlichten Zugangsstudie zum internationalen Jugendaustausch zufolge, drei Viertel aller Jugendlichen in Deutschland (zw. 14-27 Jahren) noch nie an einem internationalen Austauschprogramm teilgenommen. Gleichzeitig ist Schule zunehmend zu dem Ort geworden, an dem Schüler*innen am ehesten Zugang zu internationalem Austausch und interkultureller Bildung und Begegnung erlangen können.

Image
Schule Global Logo_klein

Daher hat sich Experiment e.V. zusammen mit unserem Dachverband, dem Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch (AJA), zum Ziel gesetzt, Schulen in ihren interkulturellen Aktivitäten zu unterstützen. Wir möchten mit dem Schule:Global-Siegel Schulen auszeichnen, die durch Begegnungs- und Austauschprojekte im Ausland, aber auch durch Aktivitäten an ihren Schulen, das gegenseitige Verständnis, die Offenheit für andere und als fremd wahrgenommene Lebensformen und Verhaltensweisen fördern und dadurch zu einem friedlichen Miteinander beitragen.

Dabei bietet Schule:Global den ausgezeichneten Schulen viele Vorteile und Unterstützungsmöglichkeiten. Die ausgezeichneten Schulen erhalten Zugang zu Fortbildungen und Workshops zu Themen rund um interkulturelle Bildung und können sich mit anderen Schule:Global-Schulen vernetzen. Zudem wird jede ausgezeichnete Schule für den gesamten Auszeichnungszeitraum von mindestens drei Jahren bei Ihren Aktivitäten von einem Coach begleitet. Dieser hilft den Schulen ihre selbst gewählten Ziele zu erreichen. Diese Zusammenarbeit ist für Sie als Schule kostenlos.

Weitere Informationen zu Schule:Global erhalten Sie im folgenden Video, auf der Schule:Global-Website oder Sie melden sich direkt bei unseren Schule:Global-Ansprechpersonen Susan Klose-Lehmann und Meike Zepp.