Guatemala - Flexibler Freiwilligendienst

In Zusammenarbeit mit INLEX/CA bietet Experiment e.V. Freiwilligendienste in Guatemala an. INLEX hat weitreichende Erfahrung im Training und in der Betreuung von Freiwilligen in verschiedenen Ländern Lateinamerikas. Unsere Partner holen Sie am Flughafen ab und heißen Sie in Santa Lucía bei Antigua willkommen. Dort finden der Orientierungstag sowie der zweiwöchige Spanischkurs (insgesamt 40 Std. Einzelunterricht) statt, der bei Bedarf verlängert werden kann. Sie erhalten eine allgemeine Einführung in das Programm, lernen andere Freiwillige, die Sitten und Gebräuche des Landes, Sicherheitsmaßnahmen sowie gesundheitliche Vorsichtsmaßnahmen kennen. Im Anschluss beginnt der Projekteinsatz in Santa Lucia oder in einer anderen Region des Landes. Während der Schulferien von Mitte Oktober bis Mitte Januar ist kein Einsatz in Schulen möglich, es werden jedoch Alternativen angeboten.

Mögliche Tätigkeitsbereiche

Die Tätigkeitsbereiche sind vielfältig und variabel. Die Freiwilligen leben in einer sorgfältig ausgewählten und vorbereiteten Gastfamilie. Inlex wird Ihnen einen Platz zur Verfügung stellen, der Ihren Fähigkeiten, Wünschen und Bedürfnissen bestmöglich entspricht. Nachfolgend sind Beispiele über mögliche Einsatzgebiete beschrieben, die stellvertretend für eine Reihe ähnlicher Projekte stehen:

Bildung

Die Freiwilligen unterstützen lokale Schulen insbesondere beim Englischunterricht. Auch der Einsatz bei NGOs ist möglich, die z. B. Jugendlichen aus einem schwierigen
Umfeld Bildung und die Integration in die Gesellschaft ermöglichen. Hier bieten die Freiwilligen Englisch-, IT- oder Matheunterricht an oder führen Kunst- und Musik-
AGs durch. Bücherbegeisterte können die Bibliothek in Tecpán unterstützen.

Gesundheit

In einer Klinik oder ländlichen Gesundheitsstation erhalten vor allem Menschen ärmerer Bevölkerungsteile medizinische Beratung und Versorgung. Hier werden Freiwillige mit
Erfahrung im medizinischen Bereich gesucht, je nach Projekt können auch unerfahrene Teilnehmende mithelfen.

Infrastruktur und Landwirtschaft

In einem Projekt für Maya-Familien unterstützen die Freiwilligen beim Hausbau für einkommensschwache Familien oder in der Gesundheits- und Ernährungsberatung. Zudem benötigen lokale Agrargenossenschaften Unterstützung.

Kinder und Jugendliche

In verschiedenen Kindertagesstätten werden Kinder alleinerziehender Mütter oder einkommensschwacher Familien gefördert. Die Freiwilligen können hier eigenständig Lernmodule und Spiele für die Kinder organisieren.

Sozialwesen

In einem Heim für HIV-positive Kinder können die Freiwilligen bei Therapiemaßnahmen mithelfen und Freizeitaktivitäten planen. Auch bei einer Stiftung, die sich um Menschen mit Behinderungen und deren Familien kümmert, können sich die Freiwilligen bei Physiotherapie, dem Training für die Betroffenen und ihre Familien sowie bei Workshops in den Gemeinden einbringen.

Tiere und Wildlife (nach Verfügbarkeit nur auf Anfrage)

An der Pazifikküste gibt es mehrere Projekte zum Schutz von Meeresschildkröten. Während der Schildkrötensaison (Juni bis Dezember) besteht die Hauptaufgabe der Freiwilligen darin, nachts die Eier der Schildkröten einzusammeln. Tagsüber werden die Nester beaufsichtigt. Auch außerhalb der Saison gibt es viel zu tun, z. B. werden Meeres- und Süßwasserschildkröten und Iguanas gepflegt. In einer Auffangstation für Hunde und Katzen können die Freiwilligen bei der Pflege und Fütterung der Vierbeiner
sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit mithelfen.

Umwelt

Lokale NGOs setzen sich für den Schutz des Nebelwaldes ein und fördern umweltverträgliche Einkommensquellen für die dortigen Familien durch Ökotourismus und kleine Unternehmensprojekte. Zu den Tätigkeiten der Freiwilligen gehören die Mithilfe in Baumschulen, Umweltbildungskampagnen an Schulen und in Gemeinden sowie die Instandhaltung von Wegen und Beschilderungen.

Besonderes Projekt: Mikrofinanzierung

Die Armut in den ländlichen Gebieten und die hohen Arbeitslosenzahlen wollen NGOs und lokale Banken verringern, indem sie Mikrokredite anbieten und Schulungen durchführen. Die Freiwillige mit Vorkenntnissen können hier im Bereich Weiterbildung, Administration und Marketing tätig werden.

Eine besondere Möglichkeit eines Freiwilligendienstes ist unser Kombiprogramm in Lateinamerika!

Seminare
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar in Deutschland mit ehemaligen Teilnehmern/innen
  • Orientierungstag und zweiwöchiger Spanischkurs (insgesamt 40 Std. Sprachkurs) in Santa Lucía