Flexibler Freiwilligendienst

Thailand

Dein Freiwilligendienst in Thailand fĂŒhrt Dich wahlweise nach Hua Hin sĂŒdlich von Bangkok oder in den Norden des Landes nach Chiang Mai. Dort kannst Du zwischen verschiedenen TĂ€tigkeiten wĂ€hlen und in Deiner Freizeit hast Du außerdem die Möglichkeit, das Land in all seinen Facetten zu erleben. Worauf wartest Du noch?

Dein nÀchstes Abenteuer wartet

Freiwilligenarbeit Thailand

Dein Freiwilligendienst in Thailand beginnt mit einer Orientierungswoche, in der Du die Kultur des Landes kennenlernen und Dich an die neue Umgebung gewöhnen kannst. WĂ€hrend dieser Zeit lebst Du mit anderen internationalen Freiwilligen gemeinsam in einem Volunteer House und kannst bereits Kontakte knĂŒpfen. Nach der Orientierungswoche geht es dann weiter in Dein Projekt. Welchen TĂ€tigkeitsbereich wĂ€hlst Du?

Mögliche TÀtigkeitsbereiche

Die TĂ€tigkeitsbereiche des Flexiblen Freiwilligendiensts in Thailand sind vielfĂ€ltig und variabel. Nachfolgend sind Beispiele ĂŒber mögliche Einsatzgebiete beschrieben, die stellvertretend fĂŒr eine Reihe Ă€hnlicher Projekte stehen:

Bildung

Icon-Experiment-Pflanze

Umwelt

Handwerk und Renovierung

Flexibler Freiwilligendienst Thailand

Programmdetails

  • Alter:18-30
  • Aufenthalt:5-8 Wochen, 2 Monate, 3 Monate
  • Ausreise: alle 2 Wochen montags
  • Preis:ab 1.790 €
decor icon Jetzt verbindlich anmelden

17 Ziele fĂŒr nachhaltige Entwicklung

Sustainable Development Goals

Der Flexible Freiwilligendienst Thailand leistet einen Beitrag zu folgenden Zielen:

„Experience is the teacher of all things"

Einzigartige Landschaften, prunkvolle Tempel und eine herzliche, unbeschwerte Kultur - all das wirst Du wĂ€hrend Deines Freiwilligendienstes in Thailand erleben. Gleichzeitig unterstĂŒtzt Du die Menschen vor Ort bei ihrer Arbeit und kannst wertvolle Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

Programminformationen

Programmdauer und Preise

Folgende Preise und Dauer kannst Du bei Deinem Flexiblen Freiwilligendienst in Thailand wĂ€hlen. Übrigens: Die Orientierungswoche ist in der Dauer bereits inkludiert!

Preise fĂŒr Unterrichten/Kindergarten/Umweltschutz in Hua Hin:

  • 5 Wochen: 1.790 €
  • 8 Wochen: 2.690 €
  • 10 Wochen: 3.290 €
  • 12 Wochen: 3.890 €

Preise fĂŒr Handwerk & Renovierung in Hua Hin:

  • 5 Wochen: 1.950 €
  • 8 Wochen: 2.950 €
  • 10 Wochen: 3.590 €
  • 12 Wochen: 4.250 €

Preise fĂŒr Unterrichten/Kindergarten in Chiang Mai:

  • 5 Wochen: 1.950 €
  • 8 Wochen: 2.950 €
  • 10 Wochen: 3.590 €
  • 12 Wochen: 4.250 €

Preise fĂŒr Handwerk & Renovierung in Chiang Mai:

  • 5 Wochen: 2.390 €
  • 8 Wochen: 3.690 €
  • 10 Wochen: 4.550 €
  • 12 Wochen: 5.390 €

Anmeldefrist

Die Anmeldung muss fristgerecht 10 Wochen vor der Ausreise bei Experiment eingehen.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt
  • Du hast die StaatsbĂŒrgerschaft eines EU-Landes
  • Du verfĂŒgst ĂŒber gute Englischkenntnisse
  • Du kannst ein aktuelles erweitertes polizeiliches FĂŒhrungszeugnis ohne EintrĂ€ge vorlegen
  • Du verfĂŒgst ĂŒber AnpassungsfĂ€higkeit, Aufgeschlossenheit, sowie eine gute physische und psychische Verfassung

In den ProgrammgebĂŒhren enthalten

  • Umfassende Beratung und Betreuung durch Experiment e.V.
  • Interview und InformationsgesprĂ€ch
  • Sicherungsschein gemĂ€ĂŸ § 651r BGB
  • ZweitĂ€giges ĂŒberregionales Vorbereitungsseminar
  • UnterstĂŒtzung bei der Visumsbeantragung
  • Vermittlung in das Projekt Deiner Wahl
  • Experiment-T-Shirt
  • Abholung vom Flughafen Bangkok und Transfer zur Unterkunft
  • Unterkunft und Verpflegung in einem Mehrbettzimmer inkl. Verpflegung (Vollpension, am Wochenende statt FrĂŒhstĂŒck und Mittagessen Brunch)
  • Transfer von der Unterkunft zum Projekt
  • Betreuung durch die Partnerorganisation vor Ort
  • Eigenes Health & Safety-Team in Deutschland (verschiedene PrĂ€ventionskonzepte unseres Vereins: Code of Good Practice, Vertrauensperson, Notfalltelefon etc.)
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice durch Experiment (deutschsprachig)
  • Notfallnummer des PartnerbĂŒros vor Ort
  • Digitales Nachbereitungsseminar
  • Teilnahmezertifikat
  • Möglichkeit der ehrenamtlichen Mitarbeit inkl. Seminaren und Schulungen

Nicht in den ProgrammgebĂŒhren enthalten

  • Hin- und RĂŒckflug
  • Taschengeld, Impf- und Visumskosten
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • ReiserĂŒcktrittversicherung
  • evtl. anfallende Zusatzkosten fĂŒr eine im Gastland notwendige QuarantĂ€ne bei Einreise
  • evtl. anfallende Zusatzkosten fĂŒr erforderliche COVID-19-Tests
  • RĂŒcktransfer zum Flughafen
  • Klimaschutzspende

Pass-, Visums- und Impferfordernisse

Zur Einreise und Visumsbeantragung ist ein Reisepass notwendig, der mindestens noch 6 Monate nach der RĂŒckkehr nach Deutschland gĂŒltig ist.

Deutsche, Schweizer*innen und Österreicher*innen dĂŒrfen sich fĂŒr einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen ohne Visum als Tourist*in in Thailand aufhalten.

Wenn Du lĂ€nger als 30 Tage im Land bleiben möchtest, musst Du je nach Aufenthaltsdauer vor Deiner Ausreise ein Visum beantragen. Das Tourist*innenvisum vor Abreise wird fĂŒr max. 60 Tage ausgestellt. Wenn Du beabsichtigst, lĂ€nger als 60 Tage in Thailand zu bleiben, solltest Du ein „Non Immigrant Visa“ beantragen. Ein „Non Immigrant Visa“ berechtigt zu einem Aufenthalt von 90 Tagen.

NĂ€here Informationen zur Visumbeantragung nach Deiner Anmeldung von uns.

FĂŒr die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Dennoch sollte der allgemein zu empfehlende Impfschutz ĂŒberprĂŒft und ggf. ergĂ€nzt bzw. aufgefrischt werden. Bitte prĂŒfe die jeweils aktuell gĂŒltigen Impfempfehlungen mit Deinem Hausarzt und dem Tropeninstitut (www.tropeninstitut.de).

Eignung fĂŒr Personen mit eingeschrĂ€nkter MobilitĂ€t

Sofern Du in Deiner MobilitĂ€t eingeschrĂ€nkt bist, kontaktiere uns bitte vorab und informiere uns ĂŒber die EinschrĂ€nkung, damit wir prĂŒfen können, ob wir Dir Deine Reise ermöglichen können.

Seminare

  • Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar in Deutschland mit ehemaligen Teilnehmer*innen
  • Kulturelle EinfĂŒhrungswoche (Culture Week)

Stipendien

Als gemeinnĂŒtziger Verein vergeben wir regelmĂ€ĂŸig verschiedene Stipendien fĂŒr unsere Programme. Wir unterstĂŒtzen damit viele Teilnehmende dabei, ihren Traum von einem Auslandsaufenthalt verwirklichen zu können. Alle Informationen zu Stipendienmöglichkeiten sowie Voraussetzungen findest Du hier.

Austausch ist fĂŒr alle da!

Stipendien Flexibler Freiwilligendienst

Experiment vergibt regelmĂ€ĂŸig (Teil-)Stipendien in Höhe von 1.000 und 2.000 €. Die Stipendien kannst Du fĂŒr alle LĂ€nder der Flexiblen Freiwilligendienste von Experiment beantragen. Die Stipendien decken die Programmkosten bis 1.000 € bei einem Aufenthalt von bis zu 12 Wochen. Bei einem Aufenthalt von 12 bis 24 Wochen decken die Stipendien Programmkosten bis zu 2.000 €. Die Mehrkosten ĂŒbernimmst dann Du. RestbetrĂ€ge werden nicht ausbezahlt.

Freiwilligendienst Stipendium

Wissenswertes rund um die Flexiblen Freiwilligendienste

Fragen & Antworten

Experiment bietet Flexible Freiwilligendienste in 15 LĂ€ndern auf verschiedene Kontinenten an: Afrika, Asien, Ozeanien, Europa, Nord- und Mittelamerika sowie SĂŒdamerika.

Nein, Du musst Dich festlegen auf ein Land, Projektbereich und Zeitraum. Gerne kannst Du uns im BĂŒro anrufen und wir besprechen mit Dir, was am besten fĂŒr Dich passen wĂŒrde und was realistisch ist, bevor Du Dich verbindlich anmelden kannst. Aufgrund der Verbindlichkeit ist es nicht anders möglich.

Ja, das wÀre dann als zwei verbindliche aufeinanderfolgende Programme zu betrachten. GrundsÀtzlich ist eine Kombination von zwei aufeinanderfolgenden LÀndern/Programmen möglich, sofern die Beantragung der Visa und die Organisation der Reise möglich sind. In diesem Fall beraten wir Dich gerne individuell und suchen die beste Lösung.

  • ein 3-monatiger Freiwilligendienst in Mauritius und danach weitere 3 Monate in SĂŒdafrika
  • ein Demi Pair-Programm in Kanada und anschließend ein 6-monatiger Freiwilligendienst in Costa Rica

Du kannst Dich zwar bereits mit 17 Jahren anmelden, aber die Ausreise darf erst nach Deinem 18. Geburtstag stattfinden. In LĂ€ndern, wo ein Visum benötigt wird, musst Du in der Regel bereits 18 fĂŒr die Beantragung sein.

Möchtest Du zum Beispiel einen Freiwilligendienst in Neuseeland absolvieren, dann kannst Du Dich bereits mit 17 Jahren bei uns anmelden. Das Working Holiday Visum kann aber erst nach Deinem 18. Geburtstag beantragt werden und erst, wenn das Visum vorliegt (also frĂŒhestens einen Monat spĂ€ter) kannst Du dann nach Neuseeland fliegen.

Die Anmeldung sollte mindestens 3 Monate vor Deinem gewĂŒnschten Ausreisetermin erfolgen. Anmeldungen können das ganze Jahr eingereicht werden, da Ausreisen flexibel und individuell in den verschiedenen LĂ€ndern gestaltet werden.

In Deiner Anmeldung kannst Du angeben, in welchen BetĂ€tigungsfeldern Du gerne arbeiten wĂŒrdest. Die Partnerorganisation sucht dann das passende Projekt fĂŒr Dich.

Ja, sobald die Anmeldung bei uns eingegangen ist, bekommst Du die BestĂ€tigung von unserer Seite und wir beginnen mit der Bearbeitung. Melde Dich gerne vorher telefonisch bei uns fĂŒr eine ausfĂŒhrliche Beratung.

Nach ProgrammbestĂ€tigung bekommst Du von uns eine Rechnung zugeschickt. Die GebĂŒhren sind spĂ€testens 2 Wochen vor Ausreise komplett zu zahlen.

Ja, unser Verein vergibt Teilstipendien von 1.000 bis 2.000 €, die eingesetzt werden, um die ProgrammgebĂŒhren zu reduzieren. Es gibt 3 Anmeldungsfristen im Jahr fĂŒr die Einreichung eines Teilstipendiums. Informationen findest Du auf unserer Seite zu den Stipendien.

  • Abholung vom Flughafen und Transfer zur Gastfamilie oder Volunteer House
  • Vermittlung in ein Projekt
  • Unterbringung in Gastfamilie/ Volunteer House
  • In die meisten LĂ€ndern Halb- oder Vollpension (Ausnahmen beachten)
  • Betreuung durch Experiment in Deutschland und die Partnerorganisation vor Ort
  • Orientierungsveranstaltung am ersten Tag
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar mit jeweils einer Übernachtung inkl. Verpflegung. Sollte aufgrund des gewĂŒnschten Anreisetermins kein Vorbereitungsseminar möglich sein, bekommst du alle Informationen des Seminars zugeschickt.
  • UnterstĂŒtzung bei der VisaverlĂ€ngerung im Gastland, sofern möglich
  • Abschlusszertifikat
  • Notrufnummer des PartnerbĂŒros vor Ort
  • 24-Std.-Notrufnummer in Deutschland
  • Insolvenzversicherung nach § 651r BGB

Nicht enthalten sind:

  • Hin- und RĂŒckflug
  • Taschengeld, Impf- und Visumskosten
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • tĂ€gliche Transportkosten zum Projekt
  • in bestimmte LĂ€nder teil oder ganze Verpflegung

Die Fortzahlung des Kindergeldes ist wĂ€hrend eines Flexiblen Freiwilligendienstes leider nicht gesetzlich abgesichert. Experiment stellt gerne eine Bescheinigung ĂŒber den Dienst aus, kann allerdings nicht garantieren, dass diese akzeptiert wird. In einzelnen FĂ€llen besteht weiterhin ein Recht auf Fortzahlung, beispielsweise nach vorheriger Ablehnung bei Ausbildung oder Studium.

Wir sind fĂŒr Dich da:

Kontakt

Gerne helfen wir Dir auch persönlich weiter. Individuelle Beratung, offene Fragen oder besondere WĂŒnsche?  
Dann melde Dich bei uns!

Weitere spannende Flexible Freiwilligendienste

Dekorationsfoto: Freiwilligendienst Mauritius

Flexibler Freiwilligendienst Mauritius

Du möchtest Dich in einem Freiwilligendienst auf Mauritius engagieren, umgeben von einer beeindruckenden Landschaft? Du wĂŒrdest gerne in einem Projekt im Bereich Sozialwesen oder Tierschutz arbeiten? Dann bist Du hier genau richtig. Starte mit Experiment in eine spannende Zeit auf Mauritius, die Du so schnell nicht mehr vergisst!

Flexibler Freiwilligendienst Bali

Auf geht’s in Deinen Flexiblen Freiwilligendienst Bali, bei dem Du die vielfĂ€ltige Insel auf ganz einzigartige Weise kennenzulernen wirst! Engagiere Dich sozial und erweitere Deine interkulturellen Kompetenzen. Starte jetzt Dein Abenteuer!

WE_Webseite_FWD_Beitragsbild 1

Flexibler Freiwilligendienst Costa Rica

Du willst Costa Rica mal von einer ganz anderen Seite entdecken? Die Menschen, Natur und Kultur vor Ort kennenlernen? Und dabei noch ganz einfach Deine Sprachkenntnisse aufbessern? Dann entscheide Dich jetzt fĂŒr einen Flexiblen Freiwilligendienst mit Experiment in Costa Rica. Du kannst aus einer Vielfalt an Projekten wĂ€hlen!

Testimonial (1)
Tolle Mischung aus Lernen, Arbeit und Freizeit

Demi Pair in Ecuador

WĂ€hrend das Leben in der Gastfamilie und die Arbeit mit den Kindern einen Einblick in den ecuadorianischen Alltag ermöglicht, gibt es an den freien Tagen in Quito und Umgebung z.B. Vulkane, Lagunen und Museen zu entdecken. Die Sprachschule ist mit der Zeit zu meinem persönlichen Lieblingsort geworden, denn dort konnte ich nicht nur meine Lernziele erreichen, sondern auch Freundschaften mit den LehrkrĂ€ften und anderen SchĂŒlern schließen. Ich wĂŒrde das Programm immer wieder auswĂ€hlen.

Marieke

Testimonial (2)
FrĂŒhstĂŒck mit Elefanten

Freiwilligendienst in SĂŒdafrika

Mein 3-monatiger Freiwilligendienst in Kapstadt auf dem SARDA Hof war bis jetzt die beste Zeit in meinem Leben. Wer Tiere liebt und gerne neue, nette Menschen kennenlernt ist dort perfekt aufgehoben. Neben meinen abwechslungsreichen TĂ€tigkeiten bei den Ponys und im Stall konnte ich am Wochenende Kapstadt und dessen Umgebung erkunden. Ich wĂŒrde die Reise mit Experiment jedes Mal wieder tun.

Caro

Testimonial (3)
Skills fĂŒr die Zukunft

Auslandspraktikum in Kanada

Mein Praktikum habe ich bei einer Organisation in Vancouver gemacht, welche sich mit der Öffentlichkeitsarbeit und dem Marketing von kanadischen Unternehmen beschĂ€ftigt. Somit durfte ich Wissen, welches ich im Studium erlernt habe endlich praktisch anwenden. Aber nicht nur das: Die Arbeit mit verschiedenen Businesses hat meinen Horizont ungemein erweitert und mir neue Wege aufgezeigt, welche auch wichtig fĂŒr meinen zukĂŒnftigen Studienverlauf sein werden. All diese Erfahrungen wurden mir durch Experiment ermöglicht!

Paul

Testimonial 4 Knut Kolck Estland SAW
Viele neue Erfahrungen

SchĂŒleraustausch in Estland

In Estland findet man trotz der GrĂ¶ĂŸe, alles wonach man sucht: Natur, Geschichte, Kultur, Wissenschaft und wundervolle Menschen. Ich habe mein Austauschjahr in Saku, einem Vorort der Hauptstadt Tallinn, verbracht. Zusammen mit meiner Gastschwester bin ich in Tallinn zur Schule gegangen. ZusĂ€tzlich wurden von der Partnerorganisation viele Trips geplant, sowohl ins benachbarte Finnland oder Lettland als auch innerhalb von Estland. Durch diese Trips hatte ich die Möglichkeit, Estland besser kennenzulernen und genauso auch die anderen AustauschschĂŒler*innen. In dem Jahr habe ich Estland, die Menschen, die Kultur und auch die Sprache in mein Herz geschlossen.

Knut

Testimonial 5 Maxima Gastfamilie
Gemeinsam Erinnerungen schaffen

Gastfamilie werden

Durch eine Anzeige in der Zeitung wurde meine Familie auf  Experiment aufmerksam. Da wir schon eine große Familie sind, hatten wir kein Problem, sondern Freude daran, noch eine weitere Person aufzunehmen. Meine Zwillingsschwester und ich haben uns sehr gut mit unserer AustauschschĂŒlerin verstanden. Wir haben Ă€hnliche Interessen, Hobbys und auch den Humor geteilt. Von Anfang an hatten wir ein gutes VerhĂ€ltnis zueinander und bei Problemen hatten wir gegenseitig immer ein offenes Ohr. Wir konnten zusammen tolle Erinnerungen schaffen, die wir alle niemals vergessen werden!

Maxima

Testimonial Homestay USA
Ferien, die man nicht so schnell vergisst

Homestay in Kalifornien

Meine drei Wochen Homestay & Volunteering im sunny California waren mega schön. WĂ€hrend der Zeit habe ich nicht nur neue Menschen, eine neue Kultur und den Alltag der US-Amerikaner*innen kennengelernt, sondern ich konnte mich auch sprachlich super weiterentwickeln. RĂŒckblickend kann ich nur sagen, dass es eine unvergessliche Zeit war und ich es nur allen empfehlen kann.

Sarah

Testimonial 6 Pepita Greimel SchĂŒleraustausch Coasta Rica und Irland
Von Irland nach Costa Rica

SchĂŒleraustausch in 2 LĂ€ndern

Mein Auslandsaufenthalt war trotz der Corona-bedingten Ungewissheit und dadurch notwendigen SpontaneitĂ€t eine unglaublich wundervolle Erfahrung. Ich wollte eigentlich ein Jahr nach China, was aber auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Ich konnte noch auf ein Halbjahr in Irland wechseln, mit dem Ziel, das zweite Halbjahr in China zu verbringen. Als sich die Situation nicht besserte, ergab sich kurzfristig die Möglichkeit, nach Costa Rica zu gehen. Ich wurde dabei von Experiment stets flexibel und hilfsbereit unterstĂŒtzt. In beiden LĂ€ndern habe ich mich super wohl gefĂŒhlt und konnte so gleich zwei neue Kulturen kennenlernen.

Pepita

Los geht's!

Entdecke die Welt mit Experiment

Du willst mit Work & Travel den Sommer Deines Lebens in Australien verbringen? Oder bei einem flexiblen Freiwilligendienst in Ghana mit Kindern arbeiten? Oder bei einem SchĂŒleraustausch in den USA Cowboy-Feeling hautnah erleben? Das und vieles mehr bieten Dir unsere Programme – da ist fĂŒr jeden das Richtige dabei!

Mein Experiment Newsletter

Stay up to Date

Bleib informiert und verpasse keine Neuigkeiten, Angebote, Inspirationen und Gewinnspiele von Experiment. Wir verschicken 1x im Monat unseren Newsletter, den Du jederzeit wieder abbestellen kannst.

Bevor Du mit Deiner Abrechnung starten kannst:

Bitte fĂŒlle Deine Bank-verbindung in Deinem Profil aus.

Zu Deiner Bankverbindung
close-link