Livingstone Range Schulbezirk - Kanada

Informationen zum Schulbezirk

Der Livingstone Range Schulbezirk liegt im Südwesten der Provinz Alberta, nahe der amerikanischen Grenze.

Die Region ist ländlich geprägt, mit vielen kleinen Gemeinden, die am Fuße der Rocky Mountains liegen. Die Bewohner der Region verbringen gerne viel Zeit draußen, die Landschaft lädt geradezu dazu ein. Entsprechend viele Möglichkeiten zu Outdoor-Sportarten wie Ski fahren, Wandern, Fischen oder Fahrrad fahren, u.v.m.. Auch andere Outdoor-Aktivitäten wie Campen sind hier sehr beliebt.

Die Gemeinden in Livingstone sind eher klein und beschaulich, meist leben dort zwischen 1000 und 4000 Einwohner. Innerhalb der Gemeinden wird viel unternommen. Die Region eignet sind insgesamt für Teilnehmende, denen es wichtig ist, dass es nicht viele andere Austauschschüler gibt: im Jahr 2015 verteilten sich insgesamt 24 Austauschschüler auf 7 verschiedene Schulen, bei 3600 kanadischen Schülern.

Diese Tatsache erleichtert die Integration vor Ort; viele der kanadischen Schüler sind neugierig auf ihre ausländischen Mitschüler/innen und gehen offen auf sie zu.
Durch die niedrige Anzahl der Austauschschüler/innen, ist deren Betreuung wiederum besonders gut – man ist sehr bemüht auf die individuellen Interessen und Bedürfnisse der Schüler/innen einzugehen.

Der Schulbezirk betreibt 7 High Schools, die allesamt ein breites Fächerangebot bieten: Neben den Grundfächern wie Mathe oder Biologie können Teilnehmende auch aus außergewöhnlicheren Fächern wie z.B. Outdoor Education, Scuba Diving, Robotik, Theater oder Reiten wählen.

Wie in Kanada üblich werden nachmittags Wahlfächer und verschiedene Sportarten angeboten, wie z.B. Basketball, Rugby, Leichtathletik, Volleyball, Badminton, Golf, Baseball, Curling oder Rodeo.

Das schulische Niveau ist, wie im Rest von Alberta, sehr gut – bei Pisa Studien und ähnlichen Studien liegt die gesamte Provinz, einschließlich Livingstone Range, immer sehr weit vorne.

Eine Besonderheit des Schulbezirks Livingstone Range ist, dass eine Anreise jederzeit erfolgen kann. Bei Fragen hierzu sprechen sind wir sehr gerne da.

Beispielschule: Matthew Halton High School

Die Matthew Halton High School (MHHS) ist in Pincher Creek und wird von ca. 300 Schülern besucht. Die Schule bietet eine sehr große Auswahl bei Wahlfächern und Sportarten an – man möchte sicherstellen, dass alle Schüler/ die Möglichkeit haben ihren Interessen und Talenten nachzugehen.

So gibt es die Möglichkeit Kurse im künstlerischen Bereich wie z.B. Theater, Kunst, Fotografie oder digitales Erzählen. Für technisch interessierte Schüler gibt es wiederum Kurse wie z.B. Robotik. Ganz besonders sind aber die Outdoor Kurse, also die Kurse die Natur und Umgebung mit dem Klassenraum verbinden: So gibt es Kurse wie z.B: Outdoor Education, Reitkunst, Umweltstudien, Tierhaltung und Pflege oder Scuba-Unterricht.

Der Schule ist es wichtig, alle Schüler/innen zu kritischen und interessierten Denker/innenn zu erziehen. Daher ist das Curriculum besonders vielfältig: Die Schüler/innen werden nicht nur mit modernen Medien und Technologien vertraut gemacht, sondern auch ihre praktischen Fähigkeiten werden gefördert.