Schüleraustausch

Südafrika

Classic

Verbringe Deinen Schüleraustausch in Südafrika, in einem der aufregendsten Länder Afrikas! Für einige Zeit wirst Du dann Kapstadt, Hermanus Bay oder die Garden Route Dein neues Zuhause nennen. Die Stadt ist mit 3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes. Sie beeindruckt besonders durch die Lage im Schatten des berühmten Tafelbergs und die unmittelbare Nähe zum Kap der Guten Hoffnung. Dieser ist übrigens auch Namensgeber der multikulturellen Stadt. Worauf wartest Du noch? Bewirb Dich jetzt!

Abenteuer am Kap der Guten Hoffnung

Schüleraustausch Südafrika

Tauche ein in die vielfältige afrikanische Kultur und mach Dich bereit für eine einzigartige Austauscherfahrung. Neben verschiedenen Kulturen erlebst Du hier auch einen unvergleichlichen Mix traditioneller und moderner Einflüsse, die Du bestimmt von Anfang an in Deiner Gastfamilie und in der Schule spüren wirst. Ein Austausch in Südafrika wird Deinen kulturellen Horizont sicher erweitern und nebenbei kannst Du auch tolle Eindrücke beim Surfen, auf Safari oder beim Genießen der strahlenden Sonnenuntergänge an einem der zahlreichen weiten Strände sammeln. Erlebe gemeinsam mit Experiment ein Schul-Term, ein Halbjahr oder ein ganzes Auslandsjahr im Schüleraustausch Südafrika!

SAW Südafrika Beitragsbild 1

Platziert wirst Du dabei rund um Kapstadt oder entlang der beliebten Garden Route.

Abenteuer am Kap der Guten Hoffnung

Schüleraustausch Südafrika

SAW Südafrika Beitragsbild 1

Tauche ein in die vielfältige afrikanische Kultur und mach Dich bereit für eine einzigartige Austauscherfahrung. Neben verschiedenen Kulturen erlebst Du hier auch einen unvergleichlichen Mix traditioneller und moderner Einflüsse, die Du bestimmt von Anfang an in Deiner Gastfamilie und in der Schule spüren wirst. Ein Austausch in Südafrika wird Deinen kulturellen Horizont sicher erweitern und nebenbei kannst Du auch tolle Eindrücke beim Surfen, auf Safari oder beim Genießen der strahlenden Sonnenuntergänge an einem der zahlreichen weiten Strände sammeln. Erlebe gemeinsam mit Experiment ein Schul-Term, ein Halbjahr oder ein ganzes Auslandsjahr im Schüleraustausch Südafrika!

Platziert wirst Du dabei rund um Kapstadt oder entlang der beliebten Garden Route.

Icon_Programme_klein

Platzierung in Kapstadt, Hermanus Bay oder entlang der Garden Route

Icon-Experiment-Kalender

Aufenthalt ab 3 Monaten möglich

Icon_Ferienprogramm_klein

Inkl. Orientation in Kapstadt nach der Ankunft

Icons_Freiwilligendienst_klein

Zusätzlich buchbare Reiseangebote (z.B. Surfkurse)

Impressionen aus dem Schüleraustausch Südafrika

Dein nächstes Abenteuer wartet

Auslandsjahr Südafrika

Wusstest Du, dass Südafrika als Regenbogennation bekannt sind? Das liegt an den vielen verschiedenen Nationen, Religionen und Kulturen, die in dem Land zusammenkommen. Diese Kontraste werden Dir während Deines Schüleraustauschs in Südafrika immer wieder begegnen. Ob bei den vielen traditionellen Festen, in den unterschiedlichen Stadtvierteln oder auf den bunten Märkten – die Vielfältigkeit Südafrikas ist überall zu spüren.

Schüleraustausch Südafrika

Programmdetails

  • Alter:ab 14
  • Aufenthalt:3 Monate, 9 Monate, Schulhalbjahr , Schuljahr
  • Ausreise:Januar 2025, April 2025
  • Preis:ab 8.690 €
decor icon Jetzt bewerben

Programminformationen Schüleraustausch Südafrika

Programmdauer und Preise

Preise für einen Schüleraustausch Südafrika:

3 Monate (1 Term)

  • Beginn: Januar 2025, April 2025
  • Preis: 8.690 € 

Schulhalbjahr (2 Terms)

  • Beginn: Januar 2025, April 2025
  • Preis: 10.390 € 

9 Monate (3 Terms)

  • Beginn: Januar 2025, April 2025
  • Preis: 12.290 € 

Schuljahr (4 Terms)

  • Beginn: Januar 2025, April 2025
  • Preis: 13.990 € 

Klimaschutzbeitrag: 140 €

Voraussetzungen

  • Gute Englischkenntnisse
  • Gute allgemeine schulische Leistungen
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung
  • Bereitschaft, der neuen Umgebung (Schule und Familie) Informationen und Eindrücke von Deutschland zu vermitteln

Du hast bestimmte Einschränkungen und bist unsicher, ob ein Schüleraustauschprogramm das Richtige für Dich ist? Kontaktiere uns direkt, um gemeinsam mit unseren Partnern abzuklären, ob eine Platzierung im Programm Deinen Bedürfnissen gerecht werden kann.

Bewerbungsfristen

Für unsere Austauschprogramme kannst Du Dich bis zum 01.03. bei einer Sommerausreise im gleichen Jahr bewerben und bis zum 01.09., wenn Du im Winter des Folgejahres ausreisen möchtest. In einigen Fällen ist auch noch eine Bewerbung nach der Bewerbungsfrist möglich - sprich uns dazu gerne einfach an!

Natürlich gilt aber, dass eine möglichst frühe Bewerbung von Vorteil ist, um sich einen Platz zu sichern - das gilt vor allem für sehr beliebte Programmländer mit limitierten Plätzen.

Übrigens: Für unsere Stipendien gelten meist frühere Fristen. Solltest Du also Interesse an der Bewerbung um ein Stipendium haben, dann checke die Bewerbungsfristen auf unserer Stipendienübersicht für den Schüleraustausch.

In den Programmgebühren enthalten

Vor Abreise:

  • Umfassende Beratung und Betreuung durch Experiment
  • Persönliches Kennenlerngespräch in Wohnortnähe
  • Sicherungsschein gemäß §651r BGB
  • Viertägiges überregionales Vorbereitungsseminar
  • Elterninformationsveranstaltung
  • Elternhandbuch
  • Schüler*innenhandbuch
  • Experiment-T-Shirt

Während des Programms:

  • Hin- und Rückflug mit einer renommierten Linienfluggesellschaft in der Economy-Class (genaue Angaben, z.B. über die Reiseroute, erhalten Sie mit den Reiseunterlagen) inkl. Zubringerflüge ab ausgewählten Flughäfen innerhalb Deutschlands oder Rail & Fly in der 2. Klasse
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Ausführliche Informationen zur Visumsbeantragung
  • Orientation Day in Kapstadt und weitere Treffen mit anderen Austauschschülern während der Zeit in Südafrika
  • Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie, die einen Haushaltskostenzuschuss dafür erhält
  • Besuch einer öffentlichen Schule
  • Betreuung durch die Partnerorganisation im Gastland
  • Eigenes Health & Safety-Team in Deutschland (verschiedene Präventionskonzepte unseres Vereins: Code of Good Practice, Vertrauensperson, Notfalltelefon etc.)
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice durch Experiment (deutschsprachig)

Nach dem Programm:

  • Dreitägiges überregionales Nachbereitungsseminar
  • Teilnahmezertifikat
  • Möglichkeit der ehrenamtlichen Mitarbeit inkl. Seminaren und Schulungen

Nicht in den Programmgebühren enthalten

  • Taschengeld (ca. 160 € pro Monat)
  • Visumskosten (ca. 50 € für die Bearbeitung; Kautionshinterlegung notwendig)
  • Bücher (ca. 50 €), Schuluniform (ca. 60 €) und andere Schulmaterialien
  • Schultransport (falls notwendig)
  • Südafrikanische Pflichtkrankenversicherung (notwendig zur Beantragung des Visums)
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für eine im Gastland notwendige Quarantäne bei Einreise
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für erforderliche COVID-19-Tests
  • Klimaschutzspende

Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Du hast bestimmte Einschränkungen und bist unsicher, ob ein Schüleraustauschprogramm das Richtige für Dich ist? Kontaktiere uns direkt, um gemeinsam mit unseren Partnern abzuklären, ob eine Platzierung im Programm deinen Bedürfnissen gerecht werden kann.

Seminare

  • Viertägiges Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Orientierungsveranstaltung in Kapstadt durch die Partnerorganisation
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms

Stipendien

Als gemeinnützige Austauschorganisation ist Experiment die Vergabe von Stipendien ein ganz besonderes Anliegen. Die Ausgaben aus unserem eigenfinanzierten Stipendien-Fonds für Schüleraustauschprogramme waren in den letzten Jahren stets außergewöhnlich hoch. In diesem Programmjahr vergeben wir für den Bereich "Schüleraustausch weltweit" ein Stipendienvolumen von 100.000 Euro. Wir unterstützen damit viele Teilnehmende dabei, ihren Traum von einem Auslandsaufenthalt verwirklichen zu können (#AustauschfürAlle). Darüber hinaus vergeben wir Stipendien in Kooperation mit verschiedenen Stiftungen sowie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag.

Für den Schüleraustausch in Südafrika bieten wir neben unseren Teilstipendien auch folgende Stipendien an:

  • Social Media Stipendium
  • Nachhaltigkeis-Stipendium Südafrika
  • Zwei AJA-Stipendien in Höhe von bis zu 50 % der Programmkosten

Mehr Infos zu den Stipendien und zur Bewerbung

Zusätzlich buchbar

Südafrika hautnah erleben!

Vielfältige Reisemöglichkeiten während der Ferien können gegen einen Aufpreis zum Schüleraustausch Südafrika hinzugebucht werden! Wie wäre es zum Beispiel mit der siebentägigen Orange River Tour, einem dreitägigen Besuch der Garden Route inklusive Safari, verschiedenen Tagestrips zum Markt oder an die Küste oder einem Surfkurs in Kapstadt? Sprich uns einfach an! Wir helfen Dir gerne, Dein Südafrika-Abenteuer komplett zu machen!

SAW Südafrika Beitragsbild 3

EXPLORE. EXCHANGE. EXPERIENCE.

"Reisen bedeutet Grenzen zu überschreiten, auch die eigenen!"

- Wanda Rezat -

Fun Fact: In Südafrika gibt es ganze 11 Amtssprachen! Neben Englisch und das aus dem Niederländischen entsprungene Afrikaans sprechen Südafrikas Einwohner*innen zusätzlich neun weitere afrikanische Sprachen. Damit ist Südafrika das Land mit den drittmeisten offiziellen Sprachen weltweit! Aber bevor Du in Panik verfällst: Du musst keineswegs von jeder dieser Sprachen Kenntnisse besitzen (es sei denn, das liegt in Deinem Interesse). Das Programm in Südafrika läuft auf Englisch ab, aber Deine Gastfamilie wird Dir sicherlich gern beim Erlernen der Grundkenntnisse einer südafrikanischen Sprache helfen.

So kann Dein Schüleraustausch in Südafrika aussehen!

"Unzählige Erfahrungen in einer so kurzen Zeit"

„Ich habe unzählige Erfahrungen in so einer kurzen Zeit gemacht und so viele tolle Menschen kennengelernt. Ich kann kaum erwarten, alle wiederzusehen und meiner deutschen Familie Kapstadt zu zeigen.“ - Cara über ihren Schüleraustausch in Kapstadt

Du fragst Dich, wie Dein Alltag in einer südafrikanischen Schule aussehen könnte? Im Video unserer Partnerorganisation kannst Du Dir erste Eindrücke verschaffen!

SAW Südafrika Beitragsbild 2

Du möchtest selbst entscheiden, wohin es geht?

Südafrika Choice

Du möchtest vorab gezielt eine bestimmte Schule in Südafrika auswählen? Oder Du möchtest Deine Lieblingssportart weiterführen oder ein spezielles Schulfach belegen? Auch das ist möglich! Mit unserem Südafrika Choice Programm nimmst Du das Ruder selbst in die Hand und bestimmst ganz genau, wo es in Deinem Schüleraustausch hingeht!

Testimonial (1)
Tolle Mischung aus Lernen, Arbeit und Freizeit

Demi Pair in Ecuador

Während das Leben in der Gastfamilie und die Arbeit mit den Kindern einen Einblick in den ecuadorianischen Alltag ermöglicht, gibt es an den freien Tagen in Quito und Umgebung z.B. Vulkane, Lagunen und Museen zu entdecken. Die Sprachschule ist mit der Zeit zu meinem persönlichen Lieblingsort geworden, denn dort konnte ich nicht nur meine Lernziele erreichen, sondern auch Freundschaften mit den Lehrkräften und anderen Schülern schließen. Ich würde das Programm immer wieder auswählen.

Marieke

Testimonial (2)
Frühstück mit Elefanten

Freiwilligendienst in Südafrika

Mein 3-monatiger Freiwilligendienst in Kapstadt auf dem SARDA Hof war bis jetzt die beste Zeit in meinem Leben. Wer Tiere liebt und gerne neue, nette Menschen kennenlernt ist dort perfekt aufgehoben. Neben meinen abwechslungsreichen Tätigkeiten bei den Ponys und im Stall konnte ich am Wochenende Kapstadt und dessen Umgebung erkunden. Ich würde die Reise mit Experiment jedes Mal wieder tun.

Caro

Testimonial 4 Knut Kolck Estland SAW
Viele neue Erfahrungen

Schüleraustausch in Estland

In Estland findet man trotz der Größe, alles wonach man sucht: Natur, Geschichte, Kultur, Wissenschaft und wundervolle Menschen. Ich habe mein Austauschjahr in Saku, einem Vorort der Hauptstadt Tallinn, verbracht. Zusammen mit meiner Gastschwester bin ich in Tallinn zur Schule gegangen. Zusätzlich wurden von der Partnerorganisation viele Trips geplant, sowohl ins benachbarte Finnland oder Lettland als auch innerhalb von Estland. Durch diese Trips hatte ich die Möglichkeit, Estland besser kennenzulernen und genauso auch die anderen Austauschschüler*innen. In dem Jahr habe ich Estland, die Menschen, die Kultur und auch die Sprache in mein Herz geschlossen.

Knut

Testimonial 5 Maxima Gastfamilie
Gemeinsam Erinnerungen schaffen

Gastfamilie werden

Durch eine Anzeige in der Zeitung wurde meine Familie auf  Experiment aufmerksam. Da wir schon eine große Familie sind, hatten wir kein Problem, sondern Freude daran, noch eine weitere Person aufzunehmen. Meine Zwillingsschwester und ich haben uns sehr gut mit unserer Austauschschülerin verstanden. Wir haben ähnliche Interessen, Hobbys und auch den Humor geteilt. Von Anfang an hatten wir ein gutes Verhältnis zueinander und bei Problemen hatten wir gegenseitig immer ein offenes Ohr. Wir konnten zusammen tolle Erinnerungen schaffen, die wir alle niemals vergessen werden!

Maxima

Testimonial Homestay USA
Ferien, die man nicht so schnell vergisst

Homestay in Kalifornien

Meine drei Wochen Homestay & Volunteering im sunny California waren mega schön. Während der Zeit habe ich nicht nur neue Menschen, eine neue Kultur und den Alltag der US-Amerikaner*innen kennengelernt, sondern ich konnte mich auch sprachlich super weiterentwickeln. Rückblickend kann ich nur sagen, dass es eine unvergessliche Zeit war und ich es nur allen empfehlen kann.

Sarah

Testimonial 6 Pepita Greimel Schüleraustausch Coasta Rica und Irland
Von Irland nach Costa Rica

Schüleraustausch in 2 Ländern

Mein Auslandsaufenthalt war trotz der Corona-bedingten Ungewissheit und dadurch notwendigen Spontaneität eine unglaublich wundervolle Erfahrung. Ich wollte eigentlich ein Jahr nach China, was aber auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Ich konnte noch auf ein Halbjahr in Irland wechseln, mit dem Ziel, das zweite Halbjahr in China zu verbringen. Als sich die Situation nicht besserte, ergab sich kurzfristig die Möglichkeit, nach Costa Rica zu gehen. Ich wurde dabei von Experiment stets flexibel und hilfsbereit unterstützt. In beiden Ländern habe ich mich super wohl gefühlt und konnte so gleich zwei neue Kulturen kennenlernen.

Pepita

Wissenswertes rund um Deinen Schüleraustausch Südafrika

Fragen & Antworten

Wie funktioniert eigentlich das südafrikanische Schulsystem? Wie sieht der Schulalltag aus? Und welche Highlights sollte man sich nicht entgehen lassen? Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen rund um das Auslandsjahr in Südafrika.

Während Deines Schüleraustauschs in Südafrika wirst Du eine Highschool besuchen. Die Schule in Südafrika ist in 3 Abschnitte unterteilt:

  • Primary School (1. bis 7. Klasse)
  • Secondary School (8. bis 12. Klasse)
  • Further Education Level (Hochschule)

Während Deiner Zeit an einer südafrikanischen Schule wirst Du die Secondary School besuchen. Dort belegst Du Dir bekannte Grundfächer wie Englisch, Naturwissenschaften, Geschichte und Mathe. Daneben sind allerdings noch neue Fächer wie Afrikaans oder Life Orientation Pflicht, wobei Dir bei letzterem Lehren über das Leben beigebracht werden. An einigen Schulen werden auch weitere Wahlfächer wie Tourismus, Hospitality – also bspw. Kochen oder Nähen –, aber auch handwerkliches Arbeiten angeboten. Die Noten gehen im Schulsystem von Südafrika von A bis H, wobei A die beste Note darstellt.

Schulstart an Südafrikas Schulen ist meist gegen 8 Uhr. Der Tag wird häufig mit einem Gebet oder einer Versammlung der Schüler*innen begonnen. Dort werden diverse relevante Themen der Schule besprochen sowie anstehende Ereignisse oder Feste geplant. Du wirst schnell merken, dass der School Spirit an den Schulen in Südafrika sehr viel größer ist als in Deutschland. Die Schüler*innen sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Daher werden die Schuluniformen, die in Südafrika übrigens Pflicht sind, auch mit besonders viel Stolz getragen.

Schulschluss ist meistens um 14 Uhr, wobei die meisten Schulen in Südafrika über ein weitreichendes Nachmittagsangebot verfügen. Wenn Du eine Sportart ausprobieren möchtest, kannst Du Dich an vielen Schulen zwischen Rugby, Cricket, Softball, Netball oder Fußball entscheiden. Bei mehreren Schulwettkämpfen treten die Sportteams dann direkt gegeneinander an. Es gibt aber auch zahlreiche Clubs und AGs im Angebot der Schulen: Theater, Chor, Tanz oder die Schulband sind nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten. An den Schulen Südafrikas wird es garantiert nie langweilig!

Interesse geweckt? Gemeinsam finden wir einen geeigneten Ausreisezeitpunkt für Dich!

Nach Deiner Ankunft in Kapstadt lernst Du während einer eintägigen Orientation die Mitarbeiter*innen unserer Partnerorganisation persönlich kennen. Gemeinsam mit anderen Teilnehmer*innen aus aller Welt besuchst Du dann bereits die ersten Sehenswürdigkeiten von Kapstadt. Außerdem erhältst Du wichtige Tipps und probierst die ersten Gerichte aus der lokalen Küche aus.

Während Deiner Austauschzeit wird unsere Partnerorganisation gemeinsame Treffen anbieten, sodass Du Dich mit anderen Austauschschüler*innen austauschen kannst. Du hast außerdem die Möglichkeit, während Deines Schüleraustauschs über unsere Partnerorganisation an einem Freiwilligenprojekt teilzunehmen oder soziale Projekte zu unterstützen. So lernst Du auch außerschulisch Land und Leute besser kennen.

Wenn Du gern noch mehr von Südafrika sehen möchtest, empfiehlt unsere Partnerorganisation eine Tour mit dem Jugendreiseveranstalter Hotspots 2 C. Insbesondere, wenn Du über die langen Schulferien (im Dezember und Januar) bleibst, kannst Du an Reisen teilnehmen und viel erleben. Der Veranstalter bietet aber auch zahlreiche Kurztrips in die nähere Umgebung an, zum Beispiel eine Walbeobachtung oder auch eine Tour zum Kap der Guten Hoffnung.

Während Deines Schüleraustauschs lebst Du direkt in Regionen, die absolute Highlights Südafrikas sind: Kapstadt, Hermanus Bay oder entlang der Garden Route. Kapstadt zum Beispiel ist eine lebendige Metropole, die keine Wünsche unerfüllt lässt. Egal ob Surfen oder Schnorcheln im Meer, Wandern oder Klettern in den Bergen - für jede*n ist was dabei.

Einige Dinge sollten für Dein Auslandsjahr in Südafrika zudem ganz oben auf der To-do-Liste stehen. Plane zum Beispiel einen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung ein. Schon die Reise entlang der Küstenrouten ist ein echtes Erlebnis! Lege dabei gleich einen Zwischenstopp am Boulders Beach ein, um die Pinguine zu besuchen. Das Kap der Guten Hoffnung ist übrigens ein Naturschutzgebiet und beeindruckt durch seine Natur- und Tierwelt.

In Deiner Freizeit kannst Du auch ein Trip zum berühmten Krüger Nationalpark machen. Hier erlebst Du auf Safari unter anderem Löwen, Nashörner, Giraffen und Elefanten in freier Wildbahn. Ein Erlebnis, das Du ganz sicher niemals vergessen wirst!

Wo liegt Südafrika? Südafrika liegt – wie der Name verrät – an der Südspitze Afrikas. Das Land grenzt an den Ländern Mosambik, Simbabwe, Botswana, Namibia, Lesotho und Swasiland sowie dem Atlantik im Westen und dem Indischen Ozean im Osten.

Welche Währung hat Südafrika? Die Währung in Südafrika ist der südafrikanische Rand. Mit Euro kann nicht gezahlt werden. Du solltest daher bereits vor Deinem Schüleraustausch bei Deiner Bank Geld wechseln und eine Kreditkarte mitnehmen.

Die Bedeutung der Kirche: Der Besuch einer Kirche kann in dem Land ein wahres Ereignis werden, denn der Glaube bedeutet den Südafrikaner*innen sehr viel. So kann es sein, dass während eines Gottesdienstes auch mal laut gefeiert und getanzt wird. Selbst wenn Du in Deutschland nicht zur Kirche gehst, solltest Du dies während Deines Südafrika Auslandsjahrs einmal ausprobieren.

Die Geschichte Südafrikas: Bevor Du in Dein neues Abenteuer startest, solltest Du Dich mit der turbulenten Geschichte Südafrikas auseinandersetzen. Begriffe wie Apartheid oder Persönlichkeiten wie Nelson Mandela sollten Dir bekannt sein. Sensibilisiere Dich für unterschiedliche Themen, damit Dein interkultureller Austausch gut verläuft.

Eine Frage, die uns oft gestellt wird. Kriminalität ist ohne Frage ein Thema in Südafrika, weswegen eben auch immer wieder darauf hingewiesen wird. Unsere Partnerorganisation und wir achten akribisch darauf, dass Du in einer sicheren Umgebung untergebracht wirst. Auch die Gastfamilien wissen genau, was für Dich sicher ist und werden Dir daher auch einige Regeln vorschreiben, die Du unbedingt berücksichtigen solltest.

Generell und wie in vielen anderen Ländern und Städten der Welt, die nicht den europäischen Sicherheitsstandard genießen, sollte man einfach bestimmte Verhaltensweisen adaptieren um sich sicher in Südafrika zu bewegen. Diese werden dir im Vorbereitungsseminar sowie in der Gastfamilie erklärt. weshalb Du Dich deswegen nicht von einem Auslandsjahr in Südafrika abbringen lassen solltest!

Weitere Fragen bekommst Du auch in unseren Online-Infoveranstaltungen beantwortet!

Wir sind für Dich da:

Kontakt

Gerne helfen wir Dir auch persönlich weiter. Individuelle Beratung, offene Fragen oder besondere Wünsche?  
Dann melde Dich bei uns!

Weitere spannende Schüleraustauschprogramme

Schüleraustausch USA

Schüleraustausch USA Classic

High School USA: Das beliebteste Land für einen Schüleraustausch! Egal, ob Michigan, Texas, Kalifornien oder Pennsylvania, die US-amerikanischen Gastfamilien heißen Dich in jedem der 50 Staaten der USA herzlich willkommen. Den „American Way of Life“ erfährst Du auf seine ganz eigene Weise überall hautnah.

Schüleraustausch USA

Schüleraustausch USA Choice

Nimm das Ruder selbst in die Hand und wähle, wo Du Deinen Austausch in den USA verbringst. Denn beim USA-Schüleraustausch Choice entscheidest Du, wohin es geht. Es gibt kaum ein anderes Land wie die USA, welches sich so sehr durch seine kulturelle und landschaftliche Vielfalt auszeichnet. Wähle jetzt!

Schüleraustausch Tschechien Classic

Du wirst in Tschechien schnell das Gefühl haben, wie zu Hause zu sein, da unsere tschechischen Nachbar*innen sehr gastfreundlich sind und großen Wert auf ihre Traditionen und Familienbande legen. Von Anfang an werden sie dafür sorgen, dass es Dir…

Los geht's!

Entdecke die Welt mit Experiment

Du willst mit Work & Travel den Sommer Deines Lebens in Australien verbringen? Oder bei einem flexiblen Freiwilligendienst in Ghana mit Kindern arbeiten? Oder bei einem Schüleraustausch in den USA Cowboy-Feeling hautnah erleben? Das und vieles mehr bieten Dir unsere Programme – da ist für jeden das Richtige dabei!

Mein Experiment Newsletter

Stay up to Date

Bleib informiert und verpasse keine Neuigkeiten, Angebote, Inspirationen und Gewinnspiele von Experiment. Wir verschicken 1x im Monat unseren Newsletter, den Du jederzeit wieder abbestellen kannst.

Bevor Du mit Deiner Abrechnung starten kannst:

Bitte fülle Deine Bank-verbindung in Deinem Profil aus.

Zu Deiner Bankverbindung
close-link




















 
close-link