Spanien - Schüleraustausch weltweit

Jetzt für die Sommerausreise 2019 bewerben

Jetzt ist die richtige Zeit, sich für eine Sommerausreise 2019 ist zu bewerben.


Südländische Lebensfreude, Tapas, Flamenco und viel Sonne – das und noch viel mehr kannst Du während Deines Schüleraustausches hautnah erleben! Auch wenn Du noch wenige oder gar keine Spanischkenntnisse hast, kannst Du am Programm teilnehmen. In Deiner Gastfamilie und Schule wirst Du Dich schnell in die spanische Sprache einfinden.

Spanien im Überblick

Die Gastfamilien sind begeistert vom Schüleraustausch und viele nehmen daher regelmäßig Austauschschüler auf. Das Familienleben in Spanien hat einen sehr hohen  Stellenwert und so lernst Du schnell auch viele Verwandte Deiner Gastfamilie kennen und nimmst an Familientreffen und Feiern teil. Dabei kannst Du für Deine Zeit in Spanien zwischen den Regionen Almería, Madrid, San Sebastián oder Valencia wählen. Alle Gastfamilien sprechen Spanisch, auch in der Region San Sebastián und Valencia. Dich
fasziniert die Region in und um Málaga? Dann kannst Du auch dort Deinen Austausch verbringen! In diesem Programm erhalten die Gastfamilien keinen Haushaltskostenzuschuss, daher ist diese Option deutlich günstiger.

Egal für welche Region Du Dich entscheidest – Du besuchst zusammen mit Deinen spanischen Mitschülerinnen und Mitschülern das vierte Jahr der Enseñanza Secundaria Obligatoria (weiterführende Schule) bzw. das erste Jahr des Bachillerato (Oberstufe). Du kannst dabei meist zwischen den Schwerpunkten Geistes-, Sozial- oder Naturwissenschaften, Gesundheit oder Technik wählen. In jedem Fachbereich stehen neben den üblichen Kursen wie Spanisch oder Englisch weitere Pflicht- und Wahlfächer auf dem Stundenplan. So kannst Du auch einmal ganz neue Fächer wie z. B. Kommunikation, Technisches Zeichnen oder Psychologie ausprobieren. Nach der Schule kannst Du Deinen Hobbys nachgehen – Deine Gastfamilie und unsere Partnerorganisationen helfen Dir gerne dabei, vor Ort z. B. ein passendes Musik- oder Sportangebot zu finden.

Besonderheiten zum Schüleraustausch in Spanien

Wenn Du Dich für die Regionen Almería, Madrid, San Sebastián oder Valencia entscheidest, beginnst Du Deine Austauschzeit mit einer Einführungsveranstaltung in Madrid – reist Du im Winter aus, dann findet sie in Deiner gewählten Region statt. Hast Du Dich für Málaga entschieden, nimmst Du nach Deiner Ankunft in Málaga zusammen mit anderen Austauschschülerinnen und -schülern ebenfalls an Orientierungstagen teil. Sie beinhalten zusätzlich einen Sprachkurs (10 Stunden). Bei beiden Einführungsveranstaltungen lernst Du die Mitarbeiter der Partnerorganisationen persönlich kennen, erhältst wertvolle Tipps für das Leben vor Ort – und Sightseeing steht natürlich auch auf dem Programm! Während Deiner Austauschzeit werden spannende Städtetrips angeboten, z. B. nach Barcelona, Sevilla oder Granada. In Madrid gibt es außerdem regelmäßig Workshops für Jugendliche zu aktuellen gesellschaftlichen Themen.

Seminare
  • Viertägiges, überregionales Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Einführungsverantstaltung in Madrid oder Málaga
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms