Image
Header Spanien

Schüleraustausch in Spanien

 

Für die Sommerausreise 2020 können wir keine Bewerbungen mehr annehmen. Bewerbungen für die Winterausreise im Januar 2021 nehmen wir weiterhin gern entgegen!

Alternativ bestehen noch gute Chancen für unser Austauschprogramm in Argentinien oder Ecudaor.


Spanien im Überblick

Südländische Lebensfreude, Tapas, Flamenco und viel Sonne – das und noch viel mehr kannst Du während Deines Schüleraustausches hautnah erleben! Auch wenn Du noch wenige oder gar keine Spanischkenntnisse hast, kannst Du am Programm teilnehmen. In Deiner Gastfamilie und Schule wirst Du Dich schnell in die spanische Sprache einfinden.

Die Gastfamilien sind begeistert vom Schüleraustausch und viele nehmen daher regelmäßig Teilnehmende auf. Das Familienleben in Spanien hat einen sehr hohen Stellenwert und so lernst Du schnell auch viele Verwandte Deiner Gastfamilie kennen und nimmst an Familientreffen und Feiern teil. Du entscheidest Dich mit Deiner Anmeldung für eine der Regionen Andalusien, Madrid oder Valencia. Alle Gastfamilien sprechen Spanisch, auch in der Region Valencia. Das Programm in Andalusien ist preiswerter, da die Gastfamilie keinen Haushaltskostenzuschuss erhält.

Du besuchst zusammen mit Deinen spanischen Mitschülerinnen und Mitschülern das vierte Jahr der Enseñanza Secundaria Obligatoria (weiterführende Schule) bzw. das erste Jahr des Bachillerato (Oberstufe). Du kannst dabei meist zwischen den Schwerpunkten Geistes-, Sozial- oder Naturwissenschaften, Gesundheit und Technik wählen. In jedem Fachbereich stehen neben den üblichen Kursen wie Spanisch oder Englisch weitere Pflicht- und Wahlfächer auf dem Stundenplan. So kannst Du auch einmal ganz neue Fächer wie beispielsweise Kommunikation, Technisches Zeichnen oder Psychologie ausprobieren. Nach der Schule kannst Du Deinen Hobbys nachgehen – Deine Gastfamilie und unsere Partnerorganisationen helfen Dir gerne dabei, vor Ort ein passendes Musik- oder Sportangebot zu finden.

Besonderheiten zum Schüleraustausch in Spanien

Wenn Du Dich für die Regionen Madrid und Valencia entscheidest, beginnst Du Deine Austauschzeit mit einer Einführungsveranstaltung in Madrid – reist Du im Winter aus, dann findet sie in Deiner gewählten Region statt. Hast Du Dich für Andalusien entschieden, nimmst Du nach Deiner Ankunft zusammen mit anderen Austauschschülerinnen und -schülern ebenfalls an Orientierungstagen in Málaga teil. Ein Sprachkurs während dieser Zeit ist enthalten und Du erhältst wertvolle Tipps für das Leben vor Ort. Sightseeing steht natürlich auch auf dem Programm!

3 Monate (Region Madrid und Valencia)

Beginn: Januar 2020 bis April 2020 // April 2020 bis Ende Juni 2020

Preis: 4.690€

 

4 Monate (Region Madrid und Valencia)

Beginn: September 2020 bis Dezember 2020

Preis: 5.190€

  • Der Aufpreis für die Region Valencia beträgt 500 Euro

 

Schulhalbjahr (Region Madrid und Valencia)

Beginn: Januar bis Juni 2020 // September 2020 bis Januar 2021

Preis: 5.690€

  • Der Aufpreis für die Region Valencia beträgt 500 Euro

 

7 Monate (Region Madrid und Valencia)

Beginn: September 2020 bis März 2021

Preis: 6.490€

  • Der Aufpreis für die Region Valencia beträgt 500 Euro

 

Schuljahr (Region Madrid und Valencia)

Beginn: September 2020 bis Juni 2021

Preis: 8.190€

  • Der Aufpreis für die Region Valencia beträgt 500 Euro

 

Eine Programmverlängerung ist auf Anfrage möglich!

 

Schulhalbjahr

Beginn: Januar 2020 bis Juni 2020 // September 2020 bis Januar 2020

Preis: 6.630€

 

Schuljahr

Beginn: September 2020 bis Juni 2021

Preis: 7.240€

 

  • Eine Programmverlängerung ist auf Anfrage möglich!
  • Grundkenntnisse in Spanisch bis zur Ausreise
  • Gute allgemeine schulische Leistungen
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung
  • Bereitschaft, der neuen Umgebung (Schule und Familie) Informationen und Eindrücke von Deutschland zu vermitteln
  • Kennenlerngespräch in Wohnortnähe der Bewerber
  • Viertägiges, überregionales Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie, die einen Haushaltskostenzuschuss dafür erhält
  • Besuch einer öffentlichen Schule
  • Betreuung durch die Partnerorganisation im Gastland
  • Elterninformationstag in verschiedenen Regionen Deutschlands
  • Elternhandbuch
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms
  • Kosten der An- und Abreise vom Wohnort in Deutschland bis zum nächstgelegenen Flughafen bzw. Bahnhof der Gastfamilie
  • Krankenversicherung (Eine gesonderte Krankenversicherung ist im Rahmen der EU-Bestimmungen nicht notwendig.)
  • Mögliche Einschreibegebühren an der Schule
  • Taschengeld (ca. 150 Euro pro Monat)
  • Bücher und andere Schulmaterialien
  • Schultransport bis zu 40 Euro pro Monat
Seminare
  • Viertägiges, überregionales Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Einführungsverantstaltung in Madrid oder Málaga
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms