Länder und Möglichkeiten

Von A wie Argentinien bis U wie USA ‚Äď Sch√ľleraustausch in √ľber 20 L√§ndern weltweit.

Allgemeine Programminformationen

Alles rund um Anmeldung und Ablauf und die wichtigsten Fragen und Antworten.

Stipendien

Wir m√∂chten Austausch f√ľr Alle m√∂glich machen ‚Äď daher vergeben wir und unsere Partner Stipendien.

Icon-Experiment-Tipp

Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

Wann bekomme ich meine Gastfamilie? Wir beantworten die meist gestellten Fragen.

Icon_Tafel_neu

F√ľr Lehrkr√§fte und Schulen

Interkulturelles Lernen f√§ngt in der Schule an ‚Äď wir unterst√ľtzen Sie!

Der Flexible Freiwilligendienst

Freiwilligendienste sind eine tolle M√∂glichkeit, mittels gemeinn√ľtziger Arbeit mit Land und Leuten in intensiven Kontakt zu treten, die Kultur des Gastlandes kennen zu lernen und dabei ein lokales Projekt zu unterst√ľtzen. Bei den Flexiblen Programmen hast Du eine gro√üe L√§nderauswahl und bist zeitlich flexibel.

Länder und Projekte

Experiment bietet Flexible Freiwilligendienste in 20 Ländern auf sechs Kontinenten an.

Stipendien

Wir vergeben regelm√§√üig Stipendien f√ľr unsere Freiwilligendienste.

Sustainable Development Goals

Unsere Freiwilligendienste tragen aktiv zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele bei.

Der geförderte Freiwilligendienst

Bei einem geförderten Freiwilligendienst im Ausland wird ein großer Teil der Kosten durch Ministerien oder Institutionen bestritten. Die geförderten Dienste unterliegen strengeren Kriterien, einer langfristigen Planung und einem aufwendigen Auswahlprozess.

Allgemeine Infos

Entdecke unsere gef√∂rderten Programme ESK & weltw√§rts und deren Unterschiede. Wir stellen die beiden Programme gegen√ľber.

weltwärts

weltwärts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, mit dem Du Dich z.B. in Afrika, Asien, Lateinamerika und Ozeanien einbringen kannst.

Europäisches Solidaritätskorps (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps ist ein Förderprogramm der EU und fördert Freiwilligendienst-Projekte in Europa.

Work & Explore

Du hast die Schule erfolgreich abgeschlossen, befindest Dich gerade in der Ausbildung oder im Studium oder bist Berufsanfänger*in? Du hast Lust auf ein Abenteuer? Mit Experiment gibt es viele verschiedene Möglichkeiten nach der Schule.

Work & Travel

Arbeiten und Reisen in Australien.

Praktikum im Ausland

Erste Berufserfahrungen im Ausland sammeln.

Ranchstay und Wildlife

Tierschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte bis zu 10 Wochen

Ferienprogramme

Die Ferienzeit sinnvoll nutzen, gleichzeitig Spa√ü haben, die Welt sehen und internationale Freundschaften kn√ľpfen? Mit unseren Ferienprogrammen ist alles m√∂glich!

Homestay & Volunteering

Gastfamilienaufenthalt - auf Wunsch mit Volunteering.

Schulbesuch im Ausland

Sch√ľleraustausch light: Besuche die High School!

Sprachprogramme

Vormittags Sprachschule - nachmittags Freizeit!

Summercamp

Gemeinschaft, Camp-Spirit und jede Menge Spaß!

Ranchstay

Hier kannst Du mit Pferden in den USA arbeiten.

Holen Sie sich die Welt nach Hause und nehmen Sie einen internationalen Gast bei sich auf! Einige der Teilnehmenden kommen nur f√ľr 1-4 Wochen, andere bleiben bis zu 10 Monate. Daher ist es das ganze Jahr √ľber m√∂glich, Gastfamilie zu werden.

Icon-Experiment-Info

Allgemeine Informationen

Wer kann Gastfamilie werden? Welche Voraussetzungen und Pflichten gibt es? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Dekorationsgrafik Freiwilligendienst Spanien

Anmelden als Gastfamilie

Hier geht es zum Gastfamilienbogen mit dem Sie ganz unverbindlich Ihr Interesse bekunden können.

Steckbriefe und Videos unserer Gastsch√ľler*innen

Hier geht es zu den aktuellen Gesuchen, Steckbriefen und Videos!

Datenschutzrechtliche Hinweise

Datenschutzrechtliche Hinweise

Mit dieser Datenschutzerkl√§rung m√∂chten wir, die gemeinn√ľtzige Austauschorganisation Experiment (im Folgenden ‚ÄěExperiment"), die Nutzer*innen unseres Webangebots ausf√ľhrlich dar√ľber informieren, wie wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als "Daten‚Äú bezeichnet) erheben, verarbeiten und nutzen.

Generell hat der Schutz von pers√∂nlichen Daten und Privatsph√§re f√ľr Experiment h√∂chste Priorit√§t. Experiment erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten unter Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und im neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

In der folgenden Datenschutzerkl√§rung gehen wir darauf ein, welche Daten beim Besuch unserer Webseite (im Folgenden ‚ÄěExperiment-Webseite") inkl. Unterseiten, bei der Registrierung sowie ggf. der Nutzung unseres Online-Bewerbungsportals (im Folgenden ‚ÄěBewerbungsportal"), beim Besuch der von uns betriebenen Social-Media-Accounts (im Folgenden ‚ÄěSocial-Media‚Äú) und bei der Registrierung und Nutzung in unserem Extranet, einem passwortgesch√ľtzten Online-Portal (im Folgenden ‚ÄěExtranet‚Äú), erhoben und wie diese Daten verwendet werden.

Des Weiteren stellen wir f√ľr Nutzer*innen unseres Bewerbungsportals Dokumente mit weitergehenden Informationen zum Datenschutz zur Verf√ľgung. Hierbei handelt es sich z.B. um detaillierte Informationen f√ľr Bewerber*innen und Teilnehmer*innen eines unserer Austauschprogramme, die im Downloadbereich unseres Bewerbungsportals als PDF heruntergeladen werden k√∂nnen.

Verantwortlich Stelle

Experiment e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Gluckstraße 1
53115 Bonn

Tel.: 0228/95722-0
E-Mail: info@experiment-ev.de

Gesch√§ftsf√ľhrerin: Bettina Wiedmann

Impressum: https://www.experiment-ev.de/impressum/

Datenschutzbeauftragter

Justus Pieck
Experiment e.V.
Gluckstraße 1
53115 Bonn

Tel.: 0228/95722-28
E-Mail: datenschutz@experiment-ev.de

In diesem Abschnitt erhalten Nutzer*innen eine √úbersicht √ľber die in dieser Datenschutzerkl√§rung verwendeten Begrifflichkeiten. Viele der Begriffe sind dem Gesetz entnommen und vor allem im Art. 4 DSGVO definiert. Die gesetzlichen Definitionen sind verbindlich. Die nachfolgenden Erl√§uterungen sollen dagegen vor allem dem Verst√§ndnis dienen. Die Begriffe sind alphabetisch sortiert.

Ein Dritter ist eine nat√ľrliche oder juristische Person, Beh√∂rde, Einrichtung oder andere Stelle, au√üer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung der betroffenen Person ist jede freiwillig, f√ľr den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverst√§ndlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erkl√§rung oder einer sonstigen eindeutigen best√§tigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Die Konversionsmessung (auch als ‚ÄěBesuchsaktionsauswertung‚Äú bezeichnet) ist ein Verfahren, mit dem die Wirksamkeit von Marketingma√ünahmen festgestellt werden kann. Dazu wird im Regelfall ein Cookie auf den Ger√§ten der Nutzer*innen innerhalb der Webseiten, auf denen die Marketingma√ünahmen erfolgen, gespeichert und dann erneut auf der Zielwebseite abgerufen. Beispielsweise k√∂nnen wir so nachvollziehen, ob die von uns auf anderen Webseiten geschalteten Anzeigen erfolgreich waren.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare nat√ľrliche Person (im Folgenden ‚Äěbetroffene Person‚Äú) beziehen. Als identifizierbar wird eine nat√ľrliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identit√§t dieser nat√ľrlichen Person sind (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc.).

Die Verarbeitung von Profilen mit nutzerbezogenen Informationen, bzw. kurz ‚ÄěProfilen‚Äú umfasst jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte pers√∂nliche Aspekte, die sich auf eine nat√ľrliche Person beziehen (je nach Art der Profilbildung k√∂nnen dazu unterschiedliche Informationen betreffend die Demografie, Verhalten und Interessen, wie z.B. die Interaktion mit Webseiten und deren Inhalten, etc.) zu analysieren, zu bewerten oder, um sie vorherzusagen (z.B. die Interessen an bestimmten Inhalten oder Produkten, das Klickverhalten auf einer Webseite oder den Aufenthaltsort). Zu Zwecken des Profilings werden h√§ufig Cookies und Web-Beacons eingesetzt.

Die Reichweitenmessung (auch als Web Analytics bezeichnet) dient der Auswertung der Besucherstr√∂me eines Onlineangebotes und kann das Verhalten oder Interessen der Besucher*innen an bestimmten Informationen, wie z.B. Inhalten von Webseiten, umfassen. Mit Hilfe der Reichweitenanalyse k√∂nnen Webseiteninhaber*innen z.B. erkennen, zu welcher Zeit Besucher*innen ihre Webseite besuchen und f√ľr welche Inhalte sie sich interessieren. Dadurch k√∂nnen sie z.B. die Inhalte der Webseite besser an die Bed√ľrfnisse ihrer Besucher*innen anpassen. Zu Zwecken der Reichweitenanalyse werden h√§ufig pseudonyme Cookies und Web-Beacons eingesetzt, um wiederkehrende Besucher*innen zu erkennen und so genauere Analysen zur Nutzung eines Onlineangebotes zu erhalten.

Vom Tracking spricht man, wenn das Verhalten von Nutzer*innen √ľber mehrere Onlineangebote hinweg nachvollzogen werden kann. Im Regelfall werden im Hinblick auf die genutzten Onlineangebote Verhaltens- und Interessensinformationen in Cookies oder auf Servern der Anbieter der Trackingtechnologien gespeichert (sogenanntes Profiling). Diese Informationen k√∂nnen anschlie√üend z.B. eingesetzt werden, um den Nutzer*innen Werbeanzeigen anzuzeigen, die voraussichtlich deren Interessen entsprechen.

Als Verantwortlicher wird die nat√ľrliche oder juristische Person, Beh√∂rde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen √ľber die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgef√ľhrter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Ver√§nderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch √úbermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verkn√ľpfung, die Einschr√§nkung, das L√∂schen oder die Vernichtung.

Von Zielgruppenbildung (bzw. ‚ÄěCustom Audiences‚Äú) spricht man, wenn Zielgruppen f√ľr Werbezwecke, z.B. Einblendung von Werbeanzeigen, bestimmt werden. So kann z.B. anhand des Interesses von Nutzer*innen an bestimmten Produkten oder Themen im Internet geschlussfolgert werden, dass diese sich f√ľr Werbeanzeigen f√ľr √§hnliche Produkte oder den Onlineshop, in dem bestimmte Produkte betrachtet wurden, interessieren. Von ‚ÄěLookalike Audiences‚Äú (bzw. √§hnlichen Zielgruppen) spricht man wiederum, wenn die als geeignet eingesch√§tzten Inhalte Nutzer*innen angezeigt werden, deren Profile bzw. Interessen mutma√ülich den Nutzer*innen, zu denen die Profile gebildet wurden, entsprechen. Zu Zwecken der Bildung von Custom Audiences und Lookalike Audiences werden im Regelfall Cookies und Web-Beacons eingesetzt.

Die nachfolgende √úbersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Ger√§te-Informationen, IP-Adressen)
  • Vertrags- und Zahlungsdaten (z.B. Mitgliedschaft, Bankverbindung und Zahlungshistorie)
  • Event-Daten (Facebook)

Kategorien betroffener Personen

  • Kund*innen
  • Besch√§ftigte
  • Interessent*innen/ Bewerber*innen/ Teilnehmer*innen
  • Kommunikationspartner*innen
  • Nutzer*innen
  • Mitglieder
  • Mitarbeiter*innen
  • Gesch√§fts- und Vertragspartner*innen
  • Abgebildete Personen

Zwecke der Verarbeitung

  • Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice
  • Kontaktanfragen und Kommunikation
  • Sicherheitsma√ünahmen
  • Direktmarketing
  • Reichweitenmessung
  • Tracking
  • B√ľro- und Organisationsverfahren
  • Konversionsmessung
  • Zielgruppenbildung
  • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Feedback
  • Marketing
  • Profile mit nutzerbezogenen Informationen
  • Zielgruppenbildung
  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit
  • Informationstechnische Infrastruktur

3.1 Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Im Folgenden erhalten Nutzer*innen eine Übersicht der Rechtsgrundlagen der DSGVO, auf deren Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten. Neben den Regelungen der DSGVO können nationale Datenschutzvorgaben in dem jeweiligen bzw. unserem Wohn- oder Sitzland gelten. Sollten ferner im Einzelfall speziellere Rechtsgrundlagen maßgeblich sein, teilen wir Nutzer*innen diese in den Datenschutzrechtlichen Hinweisen mit.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO) - Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten f√ľr einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) - Die Verarbeitung ist f√ľr die Erf√ľllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchf√ľhrung vorvertraglicher Ma√ünahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) - Die Verarbeitung ist zur Erf√ľllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) - Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, √ľberwiegen.

Zus√§tzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Deutschland. Hierzu geh√∂rt insbesondere das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (Bundesdatenschutzgesetz ‚Äď BDSG). Das BDSG enth√§lt insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf L√∂schung, zum Widerspruchsrecht, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung f√ľr andere Zwecke und zur √úbermittlung sowie automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall, einschlie√ülich Profiling. Des Weiteren regelt es die Datenverarbeitung f√ľr Zwecke des Besch√§ftigungsverh√§ltnisses (¬ß 26 BDSG), insbesondere im Hinblick auf die Begr√ľndung, Durchf√ľhrung oder Beendigung von Besch√§ftigungsverh√§ltnissen sowie die Einwilligung von Besch√§ftigten. Ferner k√∂nnen Landesdatenschutzgesetze der einzelnen Bundesl√§nder zur Anwendung gelangen.

3.2 Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Ma√ügabe der gesetzlichen Vorgaben unter Ber√ľcksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umst√§nde und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausma√ües der Bedrohung der Rechte und Freiheiten nat√ľrlicher Personen geeignete technische und organisatorische Ma√ünahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gew√§hrleisten.

Zu den Ma√ünahmen geh√∂ren insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrit√§t und Verf√ľgbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verf√ľgbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die L√∂schung von Daten und Reaktionen auf die Gef√§hrdung der Daten gew√§hrleisten. Ferner ber√ľcksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

TLS-Verschl√ľsselung (https): Um √ľbermittelten Daten von Nutzer*innen via unserem Online-Angebot zu sch√ľtzen, nutzen wir eine TLS-Verschl√ľsselung. Diese verschl√ľsselte Verbindung kann an dem Pr√§fix https:// in der Adresszeile des Browsers erkannt werden.

3.3 √úbermittlung von personenbezogenen Daten

Im Rahmen unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbstst√§ndige Organisationseinheiten oder Personen √ľbermittelt oder sie ihnen gegen√ľber offengelegt werden. Zu den Empf√§ngern dieser Daten k√∂nnen z.B. mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, geh√∂ren. In solchen Fall beachten wir die gesetzlichen Vorgaben und schlie√üen insbesondere entsprechende Vertr√§ge bzw. Vereinbarungen, die dem Schutz der Daten von Nutzer*innen dienen, mit den Empf√§nger*innen der personengebundenen Daten ab.

Daten√ľbermittlung innerhalb der Organisation: Wir k√∂nnen personenbezogene Daten an andere Stellen innerhalb unserer Organisation √ľbermitteln oder ihnen den Zugriff auf diese Daten gew√§hren. Sofern diese Weitergabe zu administrativen Zwecken erfolgt, beruht die Weitergabe der Daten auf unseren berechtigten unternehmerischen und betriebswirtschaftlichen Interessen oder erfolgt, sofern sie Erf√ľllung unserer vertragsbezogenen Verpflichtungen erforderlich ist oder wenn eine Einwilligung der Betroffenen oder eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

3.4 Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h., außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.

Vorbehaltlich ausdr√ľcklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher √úbermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittl√§ndern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de).

3.5 Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Ma√ügabe der gesetzlichen Vorgaben gel√∂scht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Erlaubnisse entfallen (z.B. wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie f√ľr den Zweck nicht erforderlich sind). Sofern die Daten nicht gel√∂scht werden, weil sie f√ľr andere und gesetzlich zul√§ssige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschr√§nkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht f√ľr andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. f√ľr Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gr√ľnden aufbewahrt werden m√ľssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Aus√ľbung oder Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen nat√ľrlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Im Rahmen unserer Datenschutzrechtlichen Hinweisen k√∂nnen wir den Nutzer*innen weitere Informationen zu der L√∂schung sowie zu der Aufbewahrung von Daten mitteilen, die speziell f√ľr die jeweiligen Verarbeitungsprozesse gelten.

4.1 Allgemeines und Anfragen

Betroffene Personen haben jederzeit das Recht auf Auskunft √ľber die zu ihrer Person gespeicherten Daten, √ľber die Empf√§nger sowie den Zweck der Speicherung. Auf Verlangen geben wir gerne unverz√ľglich und unentgeltlich gem√§√ü dem geltenden Recht Auskunft √ľber die gespeicherten personenbezogenen Daten. Eine ausf√ľhrliche Auflistung aller Rechte sowie eine kurze Erkl√§rung gem√§√ü Art. 12 Abs. 1 DSGVO findet sich im folgenden Abschnitt (siehe 4.2 Rechte der Betroffenen).

Bitte richten Sie Ihre Anfrage per Post, E-Mail, Telefon oder Telefax an:

Experiment

Bundesgeschäftsstelle

z. Hd. Datenschutzbeauftragter

Gluckstr. 1

53115 Bonn

Tel: +49 228-95722-0

Fax: +49 228-358282

E-Mail: datenschutz@experiment-ev.de

Bitte beachten Sie, dass wir bei Anfragen zu personenbezogenen Daten sicherstellen m√ľssen, dass es sich tats√§chlich um die betroffene Person handelt.

4.2 Rechte der Betroffenen

Die betroffenen Personen haben nach Art. 15 ‚Äď 22, Art. 34 sowie Art. 77 DSGVO verschiedene Rechte. Auf diese Rechte gehen wir im Folgenden kurz ein:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Auf Anforderung teilen wir betroffenen Personen m√∂glichst umgehend entsprechend des geltenden Rechts mit, ob und welche pers√∂nlichen Daten √ľber sie bei uns gespeichert sind.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sollten trotz unserer Bem√ľhungen um Datenrichtigkeit und Aktualit√§t falsche Informationen von betroffenen Personen gespeichert sein oder sind Daten unvollst√§ndig, berichtigen bzw. vervollst√§ndigen wir diese auf Aufforderung hin.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Betroffene Personen haben unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf L√∂schung der von uns gespeicherten Daten. (z.B.: Daten, die f√ľr einen bestimmten Zweck erhoben und verarbeitet wurden, werden nicht mehr ben√∂tigt.)

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Betroffene Personen haben unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht, die Einschr√§nkung der Verarbeitung der eigenen personenbezogenen Daten zu verlangen. (Z.B.: Die Richtigkeit der Daten einer betroffenen Person wird bestritten und sie d√ľrfen auf Wunsch nicht verarbeitet werden, solange die Richtigkeit der Daten nicht √ľberpr√ľft wurde.)

Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 19 DSGVO)

Betroffene Personen, denen ihre Daten offengelegt wurden, haben das Recht, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung zu erfahren. Dem muss nicht nachgekommen werden, wenn es unmöglich oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

Recht auf Daten√ľbertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Betroffene Personen, dessen Daten wir unter anderem im Rahmen eines Vertrags erhoben haben, haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese ggf. direkt an einen Dritten weiterleiten zu lassen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Betroffene Personen k√∂nnen der Nutzung ihrer Daten jederzeit widersprechen. Wenn sie sich an uns wenden, werden wir sie umgehend f√ľr die Verarbeitung sperren. Falls nach geltendem Recht ein Grund f√ľr die weitere Verarbeitung vorliegt (z.B.: Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen), werden Daten ggf. trotzdem verarbeitet.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall (Art. 22 DSGVO)

Betroffene Personen haben das Recht, nicht einer ausschlie√ülich auf einer automatisierten Verarbeitung (z.B. Profiling: automatische Erstellung, Aktualisierung und Verwendung von Profilen) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegen√ľber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in √§hnlicher Weise erheblich beeintr√§chtigt.

Benachrichtigung bei Verletzung des Schutzes von Daten (Art. 34 DSGVO)

Falls es trotz all unserer Bem√ľhungen zu einer Datenpanne kommt und z.B. verlorene Daten von einer betroffenen Person ein hohes Risiko f√ľr die pers√∂nlichen Rechte und Freiheiten zur Folge h√§tte, muss die betroffene Person unverz√ľglich von der Datenpanne in Kenntnis gesetzt sowie Empfehlungen zum weiteren Vorgehen gegeben werden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Betroffene Personen haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbeh√∂rde zu beschweren, wenn nach eigener Ansicht die Verarbeitung der personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt. Die f√ľr uns zust√§ndige Aufsichtsbeh√∂rde ist:

Landesbeauftragte f√ľr Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44

40102 D√ľsseldorf

Tel.: 0211/38424-0

Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Bei Fragen zu den Rechten von Betroffenen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@experiment-ev.de.

5.1 Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Wir verarbeiten die Daten der Nutzer*innen, um ihnen unsere Online-Dienste zur Verf√ľgung stellen zu k√∂nnen. Zu diesem Zweck verarbeiten wir die IP-Adresse der Nutzer*innen, die notwendig sind, um die Inhalte und Funktionen unserer Online-Dienste an den Browser oder das Endger√§t der Nutzer*innen zu √ľbermitteln.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer*innen von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzer*innenfreundlichkeit; Informationstechnische Infrastruktur (Betrieb und Bereitstellung von Informationssystemen und technischen Ger√§ten (Computer, Server etc.).); Sicherheitsma√ünahmen.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Bereitstellung Onlineangebot auf gemietetem Speicherplatz: F√ľr die Bereitstellung unseres Onlineangebotes nutzen wir Speicherplatz, Rechenkapazit√§t und Software, die wir von einem entsprechenden Serveranbieter (auch ‚ÄěWebhoster‚Äú genannt) mieten oder anderweitig beziehen; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).
  • Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Der Zugriff auf unser Onlineangebot wird in Form von so genannten ‚ÄěServer-Logfiles‚Äú protokolliert. Zu den Serverlogfiles k√∂nnen die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, √ľbertragene Datenmengen, Meldung √ľber erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem der Nutzer*innen, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider geh√∂ren. Die Serverlogfiles k√∂nnen zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B., um eine √úberlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbr√§uchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilit√§t sicherzustellen; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); L√∂schung von Daten: Logfile-Informationen werden f√ľr die Dauer von maximal 30 Tagen gespeichert und danach gel√∂scht oder anonymisiert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endg√ľltigen Kl√§rung des jeweiligen Vorfalls von der L√∂schung ausgenommen.
  • Raidboxes: Leistungen auf dem Gebiet der Bereitstellung von informationstechnischer Infrastruktur und verbundenen Dienstleistungen (z.B. Speicherplatz und/oder Rechenkapazit√§ten); Dienstanbieter: RAIDBOXES GmbH, Hafenstra√üe 32, 48153 M√ľnster, Deutschland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://raidboxes.io/; Datenschutzerkl√§rung: https://raidboxes.io/datenschutzerklaerung/; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://helpcenter.raidboxes.de/de/articles/1947634-auftragsverarbeitungsvertrag-av.
  • HostEurope: Leistungen auf dem Gebiet der Bereitstellung von informationstechnischer Infrastruktur und verbundenen Dienstleistungen (z.B. Speicherplatz und/oder Rechenkapazit√§ten); Dienstanbieter: Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 K√∂ln, Deutschland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.hosteurope.de; Datenschutzerkl√§rung: https://www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://www.hosteurope.de/Dokumente/.

5.2 Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, bzw. sonstige Speichervermerke, die Informationen auf Endgeräten speichern und Informationen aus den Endgeräten auslesen. Z.B. um den Login-Status in einem Nutzerkonto, einen Warenkorbinhalt in einem E-Shop, die aufgerufenen Inhalte oder verwendete Funktionen eines Onlineangebotes speichern. Cookies können ferner zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden, z.B. zu Zwecken der Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Komfort von Onlineangeboten sowie der Erstellung von Analysen der Besucherströme.

Hinweise zur Einwilligung: Wir setzen Cookies im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften ein. Daher holen wir von den Nutzer*innen eine vorhergehende Einwilligung ein, au√üer wenn diese gesetzlich nicht gefordert ist. Eine Einwilligung ist insbesondere nicht notwendig, wenn das Speichern und das Auslesen der Informationen, also auch von Cookies, unbedingt erforderlich sind, um dem den Nutzer*innen einen von ihnen ausdr√ľcklich gew√ľnschten Telemediendienst (also unser Onlineangebot) zur Verf√ľgung zu stellen. Die widerrufliche Einwilligung wird gegen√ľber den Nutzer*innen deutlich kommuniziert und enth√§lt die Informationen zu der jeweiligen Cookie-Nutzung.

Hinweise zu datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlagen: Auf welcher datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlage wir die personenbezogenen Daten Nutzer*innen mit Hilfe von Cookies verarbeiten, h√§ngt davon ab, ob wir Nutzer*innen um eine Einwilligung bitten. Falls die Nutzer*innen einwilligen, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten die erkl√§rte Einwilligung. Andernfalls werden die mithilfe von Cookies verarbeiteten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. an einem betriebswirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und Verbesserung seiner Nutzbarkeit) verarbeitet oder, wenn dies im Rahmen der Erf√ľllung unserer vertraglichen Pflichten erfolgt, wenn der Einsatz von Cookies erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erf√ľllen. Zu welchen Zwecken die Cookies von uns verarbeitet werden, dar√ľber kl√§ren wir im Laufe dieser Datenschutzrechtliche Hinweise oder im Rahmen von unseren Einwilligungs- und Verarbeitungsprozessen auf.

Im Hinblick auf die Speicherdauer werden die folgenden Arten von Cookies unterschieden:

  • Tempor√§re Cookies (auch: Session- oder Sitzungs-Cookies): Tempor√§re Cookies werden sp√§testens gel√∂scht, nachdem Nutzer*innen ein Online-Angebot verlassen und das Endger√§t (z.B. Browser oder mobile Applikation) geschlossen haben.
  • Permanente Cookies: Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schlie√üen des Endger√§tes gespeichert. So k√∂nnen beispielsweise der Login-Status gespeichert oder bevorzugte Inhalte direkt angezeigt werden, wenn Nutzer*innen eine Website erneut besuchen. Ebenso k√∂nnen die mit Hilfe von Cookies erhobenen Daten der Nutzer*innen zur Reichweitenmessung verwendet werden. Sofern wir Nutzer*innen keine expliziten Angaben zur Art und Speicherdauer von Cookies mitteilen (z. B. im Rahmen der Einholung der Einwilligung), sollten Nutzer*innen davon ausgehen, dass Cookies permanent sind und die Speicherdauer bis zu zwei Jahre betragen kann.

Allgemeine Hinweise zum Widerruf und Widerspruch (Opt-Out): Nutzer*innen k√∂nnen die von ihnen abgegebenen Einwilligungen jederzeit widerrufen und zudem einen Widerspruch gegen die Verarbeitung entsprechend den gesetzlichen Vorgaben im Art. 21 DSGVO einlegen. Nutzer*innen k√∂nnen ihren Widerspruch auch √ľber die Einstellungen ihres Browsers erkl√§ren, z.B. durch Deaktivierung der Verwendung von Cookies (wobei dadurch auch die Funktionalit√§t unserer Online-Dienste eingeschr√§nkt sein kann). Ein Widerspruch gegen die Verwendung von Cookies zu Online-Marketing-Zwecken kann auch √ľber die Websites https://optout.aboutads.info und https://www.youronlinechoices.com/ erkl√§rt werden.

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Verarbeitung von Cookie-Daten auf Grundlage einer Einwilligung: Wir setzen ein Verfahren zum Cookie-Einwilligungs-Management ein, in dessen Rahmen die Einwilligungen der Nutzer*innen in den Einsatz von Cookies, bzw. der im Rahmen des Cookie-Einwilligungs-Management-Verfahrens genannten Verarbeitungen und Anbieter eingeholt sowie von den Nutzer*innen verwaltet und widerrufen werden k√∂nnen. Hierbei wird die Einwilligungserkl√§rung gespeichert, um deren Abfrage nicht erneut wiederholen zu m√ľssen und die Einwilligung entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung nachweisen zu k√∂nnen. Die Speicherung kann serverseitig und/oder in einem Cookie (sogenanntes Opt-In-Cookie, bzw. mithilfe vergleichbarer Technologien) erfolgen, um die Einwilligung von Nutzer*innen, bzw. dessen Ger√§t zuordnen zu k√∂nnen. Vorbehaltlich individueller Angaben zu den Anbietern von Cookie-Management-Diensten, gelten die folgenden Hinweise: Die Dauer der Speicherung der Einwilligung kann bis zu zwei Jahren betragen. Hierbei wird ein pseudonymer Nutzer*innen-Identifikator gebildet und mit dem Zeitpunkt der Einwilligung, Angaben zur Reichweite der Einwilligung (z. B. welche Kategorien von Cookies und/oder Diensteanbieter) sowie dem Browser, System und verwendeten Endger√§t gespeichert.
  • BorlabsCookie: Cookie-Einwilligungs-Management; Dienstanbieter: Lokal auf unserem Server gehostet, keine Datenweitergabe an Dritte; Website: https://de.borlabs.io/borlabs-cookie/; Weitere Informationen: Es werden eine individuelle Nutzer*innen-ID, Sprache sowie Arten der Einwilligungen und der Zeitpunkt ihrer Abgabe serverseitig und im Cookie auf dem Ger√§t der Nutzer*innen gespeichert.

Cookie Einwilligungen bearbeiten

5.3 Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als ‚ÄěDrittanbieter‚ÄĚ) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Stadtpl√§ne handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als ‚ÄěInhalte‚ÄĚ).

Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer*innen verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden k√∂nnten. Die IP-Adresse ist damit f√ľr die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bem√ľhen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter k√∂nnen ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als ‚ÄěWeb Beacons‚Äú bezeichnet) f√ľr statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die ‚ÄěPixel-Tags‚Äú k√∂nnen Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen k√∂nnen ferner in Cookies auf dem Ger√§t der Nutzer*innen gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen); Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit; Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Google Fonts (Bereitstellung auf eigenem Server): Schriftarten (‚ÄěGoogle Fonts‚Äú) zwecks einer nutzerfreundlichen Darstellung unseres Onlineangebotes; Dienstanbieter: Die Google Fonts werden auf unserem Server gehostet, es werden keine Daten an Google √ľbermittelt; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).
  • reCAPTCHA: Wir binden die Funktion ‚ÄěreCAPTCHA‚Äú ein, um erkennen zu k√∂nnen, ob Eingaben (z.B. in Onlineformularen) von Menschen und nicht von automatisch agierenden Maschinen (sogenannten ‚ÄěBots‚Äú) get√§tigt werden. Zu den verarbeiteten Daten k√∂nnen IP-Adressen, Informationen zu Betriebssystemen, Ger√§ten oder verwendeten Browsern, Spracheinstellungen, Standort, Mausbewegungen, Tastaturanschl√§ge, Verweildauer auf Webseiten, zuvor besuchte Webseiten, Interaktionen mit ReCaptcha auf anderen Webseiten, unter Umst√§nden Cookies sowie Ergebnisse von manuellen Erkennungsvorg√§ngen (z. B. Beantwortung von gestellten Fragen oder Auswahl von Objekten in Bildern) geh√∂ren. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, unser Onlineangebot vor missbr√§uchlichem automatisiertem Crawling und Spam zu sch√ľtzen; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.google.com/recaptcha/; Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de,¬† Einstellungen f√ľr die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.
  • YouTube-Videos: Videoinhalte; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.youtube.com; Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de,¬† Einstellungen f√ľr die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

5.4 Präsenz in sozialen Netzwerken (Social Media)

Wir unterhalten Onlinepr√§senzen innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer*innen, um mit den dort aktiven Nutzer*innen zu kommunizieren oder um Informationen √ľber uns anzubieten.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer*innen au√üerhalb des Raumes der Europ√§ischen Union verarbeitet werden k√∂nnen. Hierdurch k√∂nnen sich f√ľr die Nutzer*innen Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer*innen erschwert werden k√∂nnte.

Ferner werden die Daten der Nutzer*innen innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall f√ľr Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So k√∂nnen z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer*innen Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile k√∂nnen wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und au√üerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutma√ülich den Interessen der Nutzer*innen entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer*innen gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer*innen gespeichert werden. Ferner k√∂nnen in den Nutzungsprofilen auch Daten unabh√§ngig der von den Nutzer*innen verwendeten Ger√§te gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer*innen Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

F√ľr eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsm√∂glichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerkl√§rungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden k√∂nnen. Nur die Anbieter*innen haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer*innen und k√∂nnen direkt entsprechende Ma√ünahmen ergreifen und Ausk√ľnfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe ben√∂tigen, dann k√∂nnen Sie sich an uns wenden.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular); Marketing.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Instagram: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Meta Platforms Irland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerkl√§rung: https://instagram.com/about/legal/privacy.
  • Facebook-Seiten: Profile innerhalb des sozialen Netzwerks Facebook - Wir sind gemeinsam mit Meta Platforms Ireland Limited f√ľr die Erhebung (jedoch nicht die weitere Verarbeitung) von Daten der Besucher*innen unserer Facebook-Seite (sog. "Fanpage") verantwortlich. Zu diesen Daten geh√∂ren Informationen zu den Arten von Inhalten, die Nutzer*innen sich ansehen oder mit denen sie interagieren, oder die von ihnen vorgenommenen Handlungen (siehe unter ‚ÄěVon dir und anderen get√§tigte und bereitgestellte Dinge‚Äú in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy), sowie Informationen √ľber die von den Nutzern genutzten Ger√§te (z. B. IP-Adressen, Betriebssystem, Browsertyp, Spracheinstellungen, Cookie-Daten; siehe unter ‚ÄěGer√§teinformationen‚Äú in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy). Wie in der Facebook-Datenrichtlinie unter ‚ÄěWie verwenden wir diese Informationen?‚Äú erl√§utert, erhebt und verwendet Facebook Informationen auch, um Analysedienste, so genannte ‚ÄěSeiten-Insights‚Äú, f√ľr Seitenbetreiber*innen bereitzustellen, damit diese Erkenntnisse dar√ľber erhalten, wie Personen mit ihren Seiten und mit den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren. Wir haben mit Facebook eine spezielle Vereinbarung abgeschlossen (‚ÄěInformationen zu Seiten-Insights‚Äú, https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum), in der insbesondere geregelt wird, welche Sicherheitsma√ünahmen Facebook beachten muss und in der Facebook sich bereit erkl√§rt hat die Betroffenenrechte zu erf√ľllen (d. h. Nutzer*innen k√∂nnen z. B. Ausk√ľnfte oder L√∂schungsanfragen direkt an Facebook richten). Die Rechte der Nutzer*innen (insbesondere auf Auskunft, L√∂schung, Widerspruch und Beschwerde bei zust√§ndiger Aufsichtsbeh√∂rde), werden durch die Vereinbarungen mit Facebook nicht eingeschr√§nkt. Weitere Hinweise finden sich in den ‚ÄěInformationen zu Seiten-Insights‚Äú (https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data); Dienstanbieter: Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerkl√§rung: https://www.facebook.com/about/privacy; Standardvertragsklauseln (Gew√§hrleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittl√§ndern): https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum; Weitere Informationen: Vereinbarung gemeinsamer Verantwortlichkeit: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschr√§nkt sich auf die Erhebung durch und √úbermittlung von Daten an Meta Platforms Ireland Limited, ein Unternehmen mit Sitz in der EU. Die weitere Verarbeitung der Daten liegt in der alleinigen Verantwortung von Meta Platforms Ireland Limited, was insbesondere die √úbermittlung der Daten an die Muttergesellschaft Meta Platforms, Inc. in den USA betrifft (auf der Grundlage der zwischen Meta Platforms Ireland Limited und Meta Platforms, Inc. geschlossenen Standardvertragsklauseln).
  • LinkedIn: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: LinkedIn Irland Unlimited Company, Wilton Plaza Wilton Place, Dublin 2, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.linkedin.com; Datenschutzerkl√§rung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://legal.linkedin.com/dpa; Standardvertragsklauseln (Gew√§hrleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittl√§ndern): https://legal.linkedin.com/dpa; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.
  • Pinterest: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Pinterest Europe Limited, 2nd Floor, Palmerston House, Fenian Street, Dublin 2, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.pinterest.com; Datenschutzerkl√§rung: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy; Weitere Informationen: Pinterest Anhang zum Datenaustausch (ANHANG A): https://business.pinterest.com/de/pinterest-advertising-services-agreement/.
  • TikTok: Soziales Netzwerk / Video-Plattform; Dienstanbieter: TikTok Technology Limited, 10 Earlsfort Terrace, Dublin, D02 T380, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.tiktok.com; Datenschutzerkl√§rung: https://www.tiktok.com/de/privacy-policy.
  • Twitter: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland, Mutterunternehmen: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Datenschutzerkl√§rung: https://twitter.com/privacy, (Settings: https://twitter.com/personalization).
  • YouTube: Soziales Netzwerk und Videoplattform; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated.

6.1 Webanalyse, Monitoring und Optimierung

Die Webanalyse (auch als ‚ÄěReichweitenmessung‚Äú bezeichnet) dient der Auswertung der Besucherstr√∂me unseres Onlineangebotes und kann Verhalten, Interessen oder demografische Informationen zu den Besucher*innen, wie z.B. das Alter oder das Geschlecht, als pseudonyme Werte umfassen. Mit Hilfe der Reichweitenanalyse k√∂nnen wir z.B. erkennen, zu welcher Zeit unser Onlineangebot oder dessen Funktionen oder Inhalte am h√§ufigsten genutzt werden oder zur Wiederverwendung einladen. Ebenso k√∂nnen wir nachvollziehen, welche Bereiche der Optimierung bed√ľrfen.

Neben der Webanalyse können wir auch Testverfahren einsetzen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Onlineangebotes oder seiner Bestandteile zu testen und optimieren.

Sofern nachfolgend nicht anders angegeben, k√∂nnen zu diesen Zwecken Profile, d.h. zu einem Nutzungsvorgang zusammengefasste Daten angelegt und Informationen in einem Browser, bzw. in einem Endger√§t gespeichert und aus diesem ausgelesen werden. Zu den erhobenen Angaben geh√∂ren insbesondere besuchte Webseiten und dort genutzte Elemente sowie technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten uns gegen√ľber oder gegen√ľber den Anbietern der von uns eingesetzten Dienste einverstanden erkl√§rt haben, k√∂nnen auch Standortdaten verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer*innen gespeichert. Jedoch nutzen wir ein IP-Masking-Verfahren (d.h., Pseudonymisierung durch K√ľrzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer*innen. Generell werden die im Rahmen von Webanalyse, A/B-Testings und Optimierung keine Klardaten der Nutzer*innen (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D.h., wir als auch die Anbieter der eingesetzten Software kennen nicht die tats√§chliche Identit√§t der Nutzer*innen, sondern nur den f√ľr Zwecke der jeweiligen Verfahren in deren Profilen gespeicherten Angaben.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher*innen); Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzer*innenprofilen); Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies); Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Sicherheitsma√ünahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Google Analytics 4: Wir verwenden Google Analytics, um eine Nutzeranalyse auf der Grundlage einer pseudonymen Nutzer*innenidentifikationsnummer durchzuf√ľhren. Diese Identifikationsnummer enth√§lt keine eindeutigen Daten, wie Namen oder E-Mail-Adressen. Sie dient dazu, Analyseinformationen einem Endger√§t zuzuordnen, um zu erkennen, welche Inhalte die Nutzer*innen innerhalb eines oder verschiedener Nutzungsvorg√§nge aufgerufen haben, welche Suchbegriffe sie verwendet haben, diese erneut aufgerufen haben oder mit unserem Onlineangebot interagiert haben. Ebenso werden der Zeitpunkt der Nutzung und deren Dauer gespeichert, sowie die Quellen der Nutzer, die auf unser Onlineangebot verweisen und technische Aspekte ihrer Endger√§te und Browser. Dabei werden pseudonyme Profile von Nutzer*innen mit Informationen aus der Nutzung verschiedener Ger√§te erstellt, wobei Cookies eingesetzt werden k√∂nnen. In Analytics werden Daten zum geografischen Standort auf h√∂herer Ebene bereitgestellt, indem die folgenden Metadaten anhand der IP-Suche erfasst werden: ‚ÄěStadt‚Äú (und der abgeleitete Breiten- und L√§ngengrad der Stadt), ‚ÄěKontinent‚Äú, ‚ÄěLand‚Äú, ‚ÄěRegion‚Äú, ‚ÄěSubkontinent‚Äú (und die ID-basierten Entsprechungen). Um den Schutz der Nutzer*innendaten in der EU zu gew√§hrleisten, empf√§ngt und verarbeitet Google alle Nutzer*innendaten √ľber Domains und Server innerhalb der EU. Die IP-Adresse der Nutzer*innen wird nicht protokolliert und standardm√§√üig um die letzten beiden Ziffern gek√ľrzt. Die K√ľrzung der IP-Adresse findet auf EU-Servern f√ľr EU-Nutzer*innen statt. Au√üerdem werden alle sensiblen Daten, die von Nutzer*innen in der EU erhoben werden, gel√∂scht, bevor sie √ľber EU-Dom√§nen und -Server erfasst werden; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO); Website: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/; Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://business.safety.google/adsprocessorterms/; Standardvertragsklauseln (Gew√§hrleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittl√§ndern): https://business.safety.google/adsprocessorterms; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen f√ľr die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated; Weitere Informationen: https://privacy.google.com/businesses/adsservices (Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten).
  • Google Tag Manager: Google Tag Manager ist eine L√∂sung, mit der wir sog. Website-Tags √ľber eine Oberfl√§che verwalten und so andere Dienste in unser Onlineangebot einbinden k√∂nnen (hierzu wird auf weitere Angaben in dieser Datenschutzerkl√§rung verwiesen). Mit dem Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) werden daher z. B. noch keine Profile der Nutzer*innen erstellt oder Cookies gespeichert. Google erf√§hrt lediglich die IP-Adresse der Nutzer*innen, was notwendig ist, um den Google Tag Manager auszuf√ľhren; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO); Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; Auftragsverarbeitungsvertrag: https://business.safety.google/adsprocessorterms; Standardvertragsklauseln (Gew√§hrleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung in Drittl√§ndern): https://business.safety.google/adsprocessorterms; Weitere Informationen: https://privacy.google.com/businesses/adsservices (Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten).

6.2 Onlinemarketing

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken des Onlinemarketings, worunter insbesondere die Vermarktung von Werbefl√§chen oder Darstellung von werbenden und sonstigen Inhalten (zusammenfassend als ‚ÄěInhalte‚Äú bezeichnet) anhand potentieller Interessen der Nutzer*innen sowie die Messung ihrer Effektivit√§t fallen kann.

Zu diesen Zwecken werden sogenannte Nutzer*innenprofile angelegt und in einer Datei (sogenannte ‚ÄěCookie‚Äú) gespeichert oder √§hnliche Verfahren genutzt, mittels derer die f√ľr die Darstellung der vorgenannten Inhalte relevante Angaben zum Nutzer gespeichert werden. Zu diesen Angaben k√∂nnen z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten, genutzte Onlinenetzwerke, aber auch Kommunikationspartner*innen und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten und genutzten Funktionen geh√∂ren. Sofern Nutzer*innen in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, k√∂nnen auch diese verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer*innen gespeichert. Jedoch nutzen wir zur Verf√ľgung stehende IP-Masking-Verfahren (d.h., Pseudonymisierung durch K√ľrzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer*innen. Generell werden im Rahmen des Onlinemarketingverfahren keine Klardaten der Nutzer*innen (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D.h., wir als auch die Anbieter der Onlinemarketingverfahren kennen nicht die tats√§chliche Identit√§t der Nutzer*innen, sondern nur die in deren Profilen gespeicherten Angaben.

Die Angaben in den Profilen werden im Regelfall in den Cookies oder mittels ähnlicher Verfahren gespeichert. Diese Cookies können später generell auch auf anderen Webseiten die dasselbe Onlinemarketingverfahren einsetzen, ausgelesen und zu Zwecken der Darstellung von Inhalten analysiert als auch mit weiteren Daten ergänzt und auf dem Server des Onlinemarketingverfahrensanbieters gespeichert werden.

Ausnahmsweise können Klardaten den Profilen zugeordnet werden. Das ist der Fall, wenn die Nutzer*innen z.B. Mitglieder eines sozialen Netzwerks sind, dessen Onlinemarketingverfahren wir einsetzen und das Netzwerk die Profile der Nutzer*innen mit den vorgenannten Angaben verbindet. Wir bitten darum, zu beachten, dass Nutzer*innen mit den Anbietern zusätzliche Abreden, z.B. durch Einwilligung im Rahmen der Registrierung, treffen können.

Wir erhalten grunds√§tzlich nur Zugang zu zusammengefassten Informationen √ľber den Erfolg unserer Werbeanzeigen. Jedoch k√∂nnen wir im Rahmen sogenannter Konversionsmessungen pr√ľfen, welche unserer Onlinemarketingverfahren zu einer sogenannten Konversion gef√ľhrt haben, d.h. z.B., zu einem Vertragsschluss mit uns. Die Konversionsmessung wird alleine zur Analyse des Erfolgs unserer Marketingma√ünahmen verwendet.

Solange nicht anders angegeben, bitten wir Sie davon auszugehen, dass verwendete Cookies f√ľr einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen); Event-Daten (Facebook) (‚ÄěEvent-Daten‚Äú sind Daten, die z. B. via Facebook-Pixel (via Apps oder auf anderen Wegen) von uns an Facebook √ľbermittelt werden k√∂nnen und sich auf Personen oder deren Handlungen beziehen; Zu den Daten geh√∂ren z. B. Angaben √ľber Besuche auf Websites, Interaktionen mit Inhalten, Funktionen, Installationen von Apps, K√§ufe von Produkten, etc.; die Event-Daten werden zwecks Bildung von Zielgruppen f√ľr Inhalte und Werbeinformationen (Custom Audiences) verarbeitet; Event Daten beinhalten nicht die eigentlichen Inhalte (wie z. B. verfasste Kommentare), keine Login-Informationen und keine Kontaktinformationen (also keine Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern). Event Daten werden durch Facebook nach maximal zwei Jahren gel√∂scht, die aus ihnen gebildeten Zielgruppen mit der L√∂schung unseres Facebook-Kontos).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher*innen); Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies); Konversionsmessung (Messung der Effektivit√§t von Marketingma√ünahmen); Zielgruppenbildung; Marketing; Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzer*innenprofilen); Zielgruppenbildung (Bestimmung von f√ľr Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten); Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzer*innenfreundlichkeit.
  • Sicherheitsma√ünahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).
  • Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): Wir verweisen auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsm√∂glichkeiten (sog. "Opt-Out"). Sofern keine explizite Opt-Out-M√∂glichkeit angegeben wurde, besteht zum einen die M√∂glichkeit, dass Sie Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers abschalten. Hierdurch k√∂nnen jedoch Funktionen unseres Onlineangebotes eingeschr√§nkt werden. Wir empfehlen daher zus√§tzlich die folgenden Opt-Out-M√∂glichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden: a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu. b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices. c) USA: https://www.aboutads.info/choices. d) Gebiets√ľbergreifend: https://optout.aboutads.info.

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Facebook Werbeanzeigen: Schaltung von Werbeanzeigen innerhalb der Facebook Plattform und Auswertung der Anzeigenergebnisse; Dienstanbieter: Meta Platforms Irland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO); Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerkl√§rung: https://www.facebook.com/about/privacy; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): Wir verweisen auf die Datenschutz - und Werbeeinstellungen im Profil der Nutzer*innen bei den Facebook-Plattform sowie im Rahmen von Facebooks Einwilligungsverfahren und Facebooks Kontaktm√∂glichkeiten zur Wahrnehmung von Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten in Facebooks Datenschutzerkl√§rung; Weitere Informationen: Event Daten der Nutzer*innen, d.h. Verhaltens- und Interessensangaben, werden f√ľr die Zwecke der gezielten Werbung und der Zielgruppenbildung auf der Grundlage der Vereinbarung √ľber die gemeinsame Verantwortlichkeit (‚ÄěZusatz f√ľr Verantwortliche‚Äú, https://www.facebook.com/legal/controller_addendum) verarbeitet. Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschr√§nkt sich auf die Erhebung durch und √úbermittlung von Daten an Meta Platforms Ireland Limited, ein Unternehmen mit Sitz in der EU. Die weitere Verarbeitung der Daten liegt in der alleinigen Verantwortung von Meta Platforms Ireland Limited, was insbesondere die √úbermittlung der Daten an die Muttergesellschaft Meta Platforms, Inc. in den USA betrifft (auf der Grundlage der zwischen Meta Platforms Ireland Limited und Meta Platforms, Inc. geschlossenen Standardvertragsklauseln).
  • Google Ads und Konversionsmessung: Wir nutzen das Onlinemarketingverfahren ‚ÄěGoogle Ads‚Äú, um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z.B., in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten, etc.), damit sie Nutzer*innen angezeigt werden, die ein mutma√üliches Interesse an den Anzeigen haben (sog. "Konversion"). Ferner messen wir die Konversion der Anzeigen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer*innen, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem sog ‚ÄěConversion-Tracking-Tag‚Äú versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir selbst erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer*innen identifizieren lassen; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO); Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerkl√§rung: https://policies.google.com/privacy; Weitere Informationen: Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen und Standardvertragsklauseln f√ľr Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adscontrollerterms.
  • Instagram Werbeanzeigen: Schaltung von Werbeanzeigen innerhalb der Plattform Instagram und Auswertung der Anzeigenergebnisse; Dienstanbieter: Meta Platforms Irland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO); Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerkl√§rung: https://instagram.com/about/legal/privacy; Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): Wir verweisen auf die Datenschutz - und Werbeeinstellungen im Profil der Nutzer*innen bei der Plattform Instagram sowie im Rahmen von Instagrams Einwilligungsverfahren und Instagrams Kontaktm√∂glichkeiten zur Wahrnehmung von Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten in Instagrams Datenschutzerkl√§rung; Weitere Informationen: Event Daten der Nutzer*innen, d.h. Verhaltens- und Interessensangaben, werden f√ľr die Zwecke der gezielten Werbung und der Zielgruppenbildung auf der Grundlage der Vereinbarung √ľber die gemeinsame Verantwortlichkeit (‚ÄěZusatz f√ľr Verantwortliche‚Äú , https://www.facebook.com/legal/controller_addendum) verarbeitet. Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschr√§nkt sich auf die Erhebung durch und √úbermittlung von Daten an Meta Platforms Ireland Limited, ein Unternehmen mit Sitz in der EU. Die weitere Verarbeitung der Daten liegt in der alleinigen Verantwortung von Meta Platforms Ireland Limited, was insbesondere die √úbermittlung der Daten an die Muttergesellschaft Meta Platforms, Inc. in den USA betrifft (auf der Grundlage der zwischen Meta Platforms Ireland Limited und Meta Platforms, Inc. geschlossenen Standardvertragsklauseln).

6.3 Kundenrezensionen und Bewertungsverfahren

Wir nehmen an Rezensions- und Bewertungsverfahren teil, um unsere Leistungen zu evaluieren, zu optimieren und zu bewerben. Wenn Nutzer*innen uns √ľber die beteiligten Bewertungsplattformen oder -verfahren bewerten oder anderweitig Feedback geben, gelten zus√§tzlich die Allgemeinen Gesch√§fts- oder Nutzungsbedingungen und die Datenschutzhinweise der Anbieter. Im Regelfall setzt die Bewertung zudem eine Registrierung bei den jeweiligen Anbietern voraus.

Um sicherzustellen, dass die bewertenden Personen tats√§chlich unsere Leistungen in Anspruch genommen haben, √ľbermitteln wir mit Einwilligung der Nutzer*innen die hierzu erforderlichen Daten im Hinblick auf die Nutzer*innen und die in Anspruch genommene Leistung an die jeweilige Bewertungsplattform (einschlie√ülich Namens, E-Mail-Adresse und Bestellnummer bzw. Artikelnummer). Diese Daten werden allein zur Verifizierung der Authentizit√§t der Nutzer*innen verwendet.

  • Verarbeitete Datenarten: Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular); Marketing.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Bewertungs-Widget: Wir binden in unser Onlineangebot sogenannte "Bewertungs-Widgets‚Äú ein. Ein Widget ist ein in unser Onlineangebot eingebundenes Funktions- und Inhaltselement, das ver√§nderliche Informationen anzeigt. Es kann z.B. in Form eines Siegels oder vergleichbaren Elements, zum Teil auch ‚ÄěBadge‚Äú genannt, dargestellt werden. Dabei wird der entsprechende Inhalt des Widgets zwar innerhalb unseres Onlineangebotes dargestellt, er wird aber in diesem Moment von den Servern des jeweiligen Widgets-Anbieters abgerufen. Nur so kann immer der aktuelle Inhalt gezeigt werden, vor allem die jeweils aktuelle Bewertung. Daf√ľr muss eine Datenverbindung von der innerhalb unseres Onlineangebotes aufgerufenen Webseite zu dem Server des Widgets-Anbieters aufgebaut werden und der Widgets-Anbieter erh√§lt gewisse technische Daten (Zugriffsdaten, inklusive IP-Adresse), die n√∂tig sind, damit der Inhalt des Widgets an den Browser der Nutzer*innen ausgeliefert werden kann. Des Weiteren erh√§lt der Widgets-Anbieter Informationen dar√ľber, dass Nutzer*innen unser Onlineangebot besucht haben. Diese Informationen k√∂nnen in einem Cookie gespeichert und von dem Widgets-Anbieter verwendet werden, um zu erkennen, welche Onlineangebote, die am dem Bewertungsverfahren teilnehmen, von Nutzer*innen besucht worden sind. Die Informationen k√∂nnen in einem Nutzer*innenprofil gespeichert und f√ľr Werbe- oder Marktforschungszwecke verwendet werden; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).
  • AUSGEZEICHNET.ORG: Bewertungsplattform; Dienstanbieter: AUSGEZEICHNET.ORG, AUBII GmbH, Gro√üe Bleichen 21, 20354 Hamburg; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.ausgezeichnet.org; Datenschutzerkl√§rung: https://www.ausgezeichnet.org/datenschutz/.
  • schueleraustausch.de: Bewertungsplattform; Dienstanbieter: AustauschKompass GmbH, Rykestra√üe 26, 10405 Berlin; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.schueleraustausch.de; Datenschutzerkl√§rung: https://www.schueleraustausch.de/pages/datenschutz.
  • schueleraustausch.net: Bewertungsplattform; Dienstanbieter: AustauschKompass GmbH, Rykestra√üe 26, 10405 Berlin; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.schueleraustausch.net; Datenschutzerkl√§rung: https://www.schueleraustausch.net/pages/datenschutz.

6.4 Newsletter und elektronische Benachrichtigungen

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend ‚ÄěNewsletter‚Äú) nur mit der Einwilligung der Empf√§nger*innen oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie f√ľr die Einwilligung der Nutzer*innen ma√ügeblich. Im √úbrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.

Um sich zu unseren Newslettern anzumelden, reicht es grunds√§tzlich aus, wenn Nutzer*innen Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wir k√∂nnen Nutzer*innen jedoch bitten, einen Namen, zwecks pers√∂nlicher Ansprache im Newsletter, oder weitere Angaben, sofern diese f√ľr die Zwecke des Newsletters erforderlich sind, zu t√§tigen.

Double-Opt-In-Verfahren: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Nutzer*innen erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse.

L√∂schung und Einschr√§nkung der Verarbeitung: Wir k√∂nnen die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie l√∂schen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu k√∂nnen. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer m√∂glichen Abwehr von Anspr√ľchen beschr√§nkt. Ein individueller L√∂schungsantrag ist jederzeit m√∂glich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung best√§tigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widerspr√ľchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse allein zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte ‚ÄěBlocklist‚Äú) vor.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem.

Inhalte: Informationen zu uns, unseren Leistungen, Aktionen und Angeboten.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner*innen
  • Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch); Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).
  • Widerspruchsm√∂glichkeit (Opt-Out): Nutzer*inenn k√∂nnen den Empfang unseres Newsletters jederzeit k√ľndigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur K√ľndigung des Newsletters finden Nutzer*innen entweder am Ende eines jeden Newsletters oder k√∂nnen sonst eine der oben angegebenen Kontaktm√∂glichkeiten, vorzugsw√ľrdig E-Mail, hierzu nutzen.

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Messung von √Ėffnungs- und Klickraten: Die Newsletter enthalten einen sogenannte ‚Äěweb-beacon‚Äú, d.h., eine pixelgro√üe Datei, die beim √Ėffnen des Newsletters von unserem Server, bzw., sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zun√§chst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs, erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung unseres Newsletters anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens auf Basis ihrer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Diese Analyse beinhaltet ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter ge√∂ffnet werden, wann sie ge√∂ffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen werden den einzelnen Newsletterempf√§nger*innen zugeordnet und in deren Profilen bis zu deren L√∂schung gespeichert. Die Auswertungen dienen uns dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer*innen zu erkennen und unsere Inhalte an sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer*innen zu versenden. Die Messung der √Ėffnungsraten und der Klickraten sowie Speicherung der Messergebnisse in den Profilen der Nutzer*innen sowie deren weitere Verarbeitung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Nutzer*innen. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht m√∂glich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gek√ľndigt, bzw. muss ihm widersprochen werden. In diesem Fall werden die gespeicherten Profilinformationen gel√∂scht; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).
  • SendinBlue: E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: SendinBlue SAS, 55, rue d‚ÄôAmsterdam, 75008 Paris, Frankreich; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO); Website: https://de.sendinblue.com/; Datenschutzerkl√§rung: https://www.sendinblue.com/legal/privacypolicy/; Auftragsverarbeitungsvertrag: Provided by the service provider.

6.5 Werbliche Kommunikation via E-Mail, Post, Fax und Telefon

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken der werblichen Kommunikation, die √ľber diverse Kan√§le, wie z.B. E-Mail, Telefon, Post oder Fax, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben erfolgen kann.

Die Empfänger*innen haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen oder der werblichen Kommunikation jederzeit zu widersprechen.

Nach Widerruf oder Widerspruch speichern wir die zum Nachweis der bisherigen Berechtigung erforderlichen Daten zur Kontaktaufnahme oder Zusendung bis zu drei Jahre nach Ablauf des Jahres des Widerrufs oder Widerspruchs auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Die Verarbeitung dieser Daten ist auf den Zweck einer m√∂glichen Abwehr von Anspr√ľchen beschr√§nkt. Auf der Grundlage des berechtigten Interesses, den Widerruf bzw. Widerspruch der Nutzer*innen dauerhaft zu beachten, speichern wir ferner die zur Vermeidung einer erneuten Kontaktaufnahme erforderlichen Daten (z.B. je nach Kommunikationskanal die E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Name).

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner*innen
  • Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

6.6 Kontakt- und Anfragenverwaltung

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) sowie im Rahmen bestehender Nutzer*innen- und Geschäftsbeziehungen werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner*innen
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen; Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular); Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Kontaktformular: Wenn Nutzer*innen √ľber unsere Kontaktformulare, E-Mail oder andere Kommunikationswege mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die uns in diesem Zusammenhang mitgeteilten Daten zur Bearbeitung des mitgeteilten Anliegens; Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

7.1 Videokonferenzen, Onlinemeetings, Webinare und Bildschirm-Sharing

Wir setzen Plattformen und Anwendungen anderer Anbieter (nachfolgend bezeichnet als ‚ÄěKonferenzplattformen‚Äú) zu Zwecken der Durchf√ľhrung von Video- und Audio-Konferenzen, Webinaren und sonstigen Arten von Video und Audio-Meetings (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als ‚ÄěKonferenz‚Äú) ein. Bei der Auswahl der Konferenzplattformen und ihrer Leistungen beachten wir die gesetzlichen Vorgaben.

Durch Konferenzplattformen verarbeitete Daten: Im Rahmen der Teilnahme an einer Konferenz verarbeiten die Konferenzplattformen die im Folgenden genannten personenbezogene Daten der Teilnehmer*innen. Der Umfang der Verarbeitung h√§ngt zum einen davon ab, welche Daten im Rahmen einer konkreten Konferenz gefordert werden (z.B. Angabe von Zugangsdaten oder Klarnamen) und welche optionalen Angaben durch die Teilnehmer*innen get√§tigt werden. Neben der Verarbeitung zur Durchf√ľhrung der Konferenz k√∂nnen die Daten der Teilnehmer*inne durch die Konferenzplattformen ebenfalls zu Sicherheitszwecken oder Serviceoptimierung verarbeitet werden. Zu den verarbeiteten Daten geh√∂ren Daten zur Person (Vorname, Nachname), Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Zugangsdaten (Zugangscodes oder Passw√∂rter), Profilbilder, Angaben zur beruflichen Stellung/Funktion, die IP-Adresse des Internetzugangs, Angaben zu den Endger√§ten der Teilnehmer, deren Betriebssystem, dem Browser und dessen technischen und sprachlichen Einstellungen, Informationen zu den inhaltlichen Kommunikationsvorg√§ngen, d.h. Eingaben in Chats sowie Audio- und Videodaten, als auch die Nutzung anderer zur Verf√ľgung stehender Funktionen (z.B. Umfragen). Inhalte der Kommunikationen werden in dem durch die Konferenzanbieter technisch bereitgestellten Umfang verschl√ľsselt. Wenn die Teilnehmer*innen bei den Konferenzplattformen als Benutzer*innen registriert sind, dann k√∂nnen weitere Daten entsprechend der Vereinbarung mit dem jeweiligen Konferenzanbieter verarbeitet werden.

Protokollierung und Aufnahmen: Falls Texteingaben, Teilnahmeergebnisse (z.B. von Umfragen) sowie Video- oder Audioaufnahmen protokolliert werden, wird dies den Teilnehmer*innen im Vorwege transparent mitgeteilt und sie werden ‚Äď soweit erforderlich ‚Äď um eine Zustimmung gebeten.

Datenschutzma√ünahmen der Teilnehmer: Bitte beachten Sie zu den Details der Verarbeitung Ihrer Daten durch die Konferenzplattformen deren Datenschutzhinweise und w√§hlen im Rahmen der Einstellungen der Konferenzplattformen, die f√ľr Sie optimalen Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen. Bitte sorgen Sie ferner f√ľr die Dauer einer Videokonferenz f√ľr den Daten- und Pers√∂nlichkeitsschutz im Hintergrund Ihrer Aufnahme (z.B. durch Hinweise an Mitbewohner*innen, Abschlie√üen von T√ľren und Nutzung, soweit technisch m√∂glich, der Funktion zur Unkenntlichmachung des Hintergrunds). Links zu den Konferenzr√§umen sowie Zugangsdaten d√ľrfen nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben werden.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern neben den Konferenzplattformen auch wir die Daten der Nutzer*innen verarbeiten und die Nutzer*innen um deren Einwilligung in den Einsatz der Konferenzplattformen oder bestimmter Funktionen bitten (z. B. Einverst√§ndnis mit einer Aufzeichnung von Konferenzen), ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung diese Einwilligung. Ferner kann unsere Verarbeitung zur Erf√ľllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich sein (z.B. in Teilnehmerlisten, im Fall von Aufarbeitung von Gespr√§chsergebnissen, etc.). Im √úbrigen werden die Daten der Nutzer*innen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Kommunikation mit unseren Kommunikationspartner*innen verarbeitet.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner*innen; Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher*innen, Nutzer*innen von Onlinediensten); Abgebildete Personen.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Kontaktanfragen und Kommunikation; B√ľro- und Organisationsverfahren.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

7.2 Cloud-Dienste

Wir nutzen √ľber das Internet zug√§ngliche und auf den Servern ihrer Anbieter ausgef√ľhrte Softwaredienste (sogenannte ‚ÄěCloud-Dienste‚Äú, auch bezeichnet als ‚ÄěSoftware as a Service‚Äú) f√ľr die Speicherung und Verwaltung von Inhalten (z.B. Dokumentenspeicherung und -verwaltung, Austausch von Dokumenten, Inhalten und Informationen mit bestimmten Empf√§nger*innen oder Ver√∂ffentlichung von Inhalten und Informationen).

In diesem Rahmen können personenbezogenen Daten verarbeitet und auf den Servern der Anbieter gespeichert werden, soweit dieser Bestandteil von Kommunikationsvorgängen mit uns sind oder von uns sonst, wie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung dargelegt, verarbeitet werden. Zu diesen Daten können insbesondere Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer*innen, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören. Die Anbieter der Cloud-Dienste verarbeiten ferner Nutzungsdaten und Metadaten, die von ihnen zu Sicherheitszwecken und zur Serviceoptimierung verwendet werden.

Sofern wir mit Hilfe der Cloud-Dienste f√ľr andere Nutzer*innen oder √∂ffentlich zug√§ngliche Webseiten Formulare o.a. Dokumente und Inhalte bereitstellen, k√∂nnen die Anbieter Cookies auf den Ger√§ten der Nutzer*innen f√ľr Zwecke der Webanalyse oder, um sich Einstellungen der Nutzer*innen (z.B. im Fall der Mediensteuerung) zu merken, speichern.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kund*innen; Besch√§ftigte (z.B. Angestellte, Bewerber*innen, ehemalige Mitarbeiter*innen); Interessent*innen; Kommunikationspartner*innen.
  • Zwecke der Verarbeitung: B√ľro- und Organisationsverfahren; Informationstechnische Infrastruktur (Betrieb und Bereitstellung von Informationssystemen und technischen Ger√§ten (Computer, Server etc.).).
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

7.3 Management, Organisation und Hilfswerkzeuge

Wir setzen Dienstleistungen, Plattformen und Software anderer Anbieter (nachfolgend bezeichnet als "Drittanbieter‚ÄĚ) zu Zwecken der Organisation, Verwaltung, Planung sowie Erbringung unserer Leistungen ein. Bei der Auswahl der Drittanbieter und ihrer Leistungen beachten wir die gesetzlichen Vorgaben.

In diesem Rahmen können personenbezogenen Daten verarbeitet und auf den Servern der Drittanbieter gespeichert werden. Hiervon können diverse Daten betroffen sein, die wir entsprechend dieser Datenschutzerklärung verarbeiten. Zu diesen Daten können insbesondere Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer*innen, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören.

Sofern Nutzer*innen im Rahmen der Kommunikation, von Geschäfts- oder anderen Beziehungen mit uns auf die Drittanbieter bzw. deren Software oder Plattformen verwiesen werden, können die Drittanbieter Nutzungsdaten und Metadaten zu Sicherheitszwecken, zur Serviceoptimierung oder zu Marketingzwecken verarbeiten. Wir bitten daher darum, die Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter zu beachten.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner*innen; Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer*innen von Onlinediensten); Besch√§ftigte (z.B. Angestellte, Bewerber*innen, Mitarbeiter*innen); Gesch√§fts- und Vertragspartner*innen.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; B√ľro- und Organisationsverfahren; Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular).
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

Wir verarbeiten Daten unserer Vertrags- und Gesch√§ftspartner*innen, z.B. Kund*innen und Interessent*innen (zusammenfassend bezeichnet als ‚ÄěVertragspartner*innen‚Äú) im Rahmen von vertraglichen und vergleichbaren Rechtsverh√§ltnissen sowie damit verbundenen Ma√ünahmen und im Rahmen der Kommunikation mit den Vertragspartner*innen (oder vorvertraglich), z.B., um Anfragen zu beantworten.

Wir verarbeiten diese Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erf√ľllen. Dazu geh√∂ren insbesondere die Verpflichtungen zur Erbringung der vereinbarten Leistungen, etwaige Aktualisierungspflichten und Abhilfe bei Gew√§hrleistungs- und sonstigen Leistungsst√∂rungen. Dar√ľber hinaus verarbeiten wir die Daten zur Wahrung unserer Rechte und zum Zwecke der mit diesen Pflichten verbundenen Verwaltungsaufgaben sowie der Unternehmensorganisation. Dar√ľber hinaus verarbeiten wir die Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer ordnungsgem√§√üen und betriebswirtschaftlichen Gesch√§ftsf√ľhrung sowie an Sicherheitsma√ünahmen zum Schutz unserer Vertragspartner*innen und unseres Gesch√§ftsbetriebes vor Missbrauch, Gef√§hrdung ihrer Daten, Geheimnisse, Informationen und Rechte (z.B. zur Beteiligung von Telekommunikations-, Transport- und sonstigen Hilfsdiensten sowie Subunternehmern, Banken, Steuer- und Rechtsberatern, Zahlungsdienstleistern oder Finanzbeh√∂rden). Im Rahmen des geltenden Rechts geben wir die Daten von Vertragspartner*innen nur insoweit an Dritte weiter, als dies f√ľr die vorgenannten Zwecke oder zur Erf√ľllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. √úber weitere Formen der Verarbeitung, z.B. zu Marketingzwecken, werden die Vertragspartner im Rahmen dieser Datenschutzerkl√§rung informiert.

Welche Daten f√ľr die vorgenannten Zwecke erforderlich sind, teilen wir den Vertragspartner*innen vor oder im Rahmen der Datenerhebung, z.B. in Onlineformularen, durch besondere Kennzeichnung (z.B. Farben) bzw. Symbole (z.B. Sternchen o.√§.), oder pers√∂nlich mit.

Wir l√∂schen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gew√§hrleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d.h., grunds√§tzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden, z.B., solange sie aus gesetzlichen Gr√ľnden der Archivierung aufbewahrt werden m√ľssen. Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist betr√§gt bei steuerrechtlich relevanten Unterlagen sowie bei Handelsb√ľchern, Inventaren, Er√∂ffnungsbilanzen, Jahresabschl√ľssen, die zum Verst√§ndnis dieser Unterlagen erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen und Buchungsbelegen zehn Jahre sowie bei empfangenen Handels- und Gesch√§ftsbriefen und Wiedergaben der abgesandten Handels- und Gesch√§ftsbriefe sechs Jahre. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht, das Inventar, die Er√∂ffnungsbilanz, der Jahresabschluss oder der Lagebericht aufgestellt, der Handels- oder Gesch√§ftsbrief empfangen oder abgesandt worden oder der Buchungsbeleg entstanden ist, ferner die Aufzeichnung vorgenommen worden ist oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind.

Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzer*innen und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kund*innen; Interessent*innen; Bewerber*innen; Teilnehmer*innen; Gesch√§fts- und Vertragspartner*innen.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Sicherheitsma√ünahmen; Kontaktanfragen und Kommunikation; B√ľro- und Organisationsverfahren; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO); Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

F√ľr verschiedene Personengruppen gibt es zus√§tzliche Informationen zum Datenschutz, die wir nachfolgend auff√ľhren. Die Informationen stehen auch als Download im Online-Bewerbungsportal zur Verf√ľgung oder werden zur gegebenen Zeit digital zur Verf√ľgung gestellt.

9.1 Registrierung (Nutzer*innen)

Nutzer*innen k√∂nnen ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden den Nutzer*innen die erforderlichen Pflichtangaben mitgeteilt und zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos auf Grundlage vertraglicher Pflichterf√ľllung verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten geh√∂ren insbesondere die Login-Informationen (Nutzer*innenname, Passwort sowie eine E-Mail-Adresse).

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen als auch jener der Nutzer*innen an einem Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grunds√§tzlich nicht, es sei denn, sie ist zur Verfolgung unserer Anspr√ľche erforderlich oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung hierzu.

Die Nutzer*innen k√∂nnen √ľber Vorg√§nge, die f√ľr deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische √Ąnderungen, per E-Mail informiert werden.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher*innen, Nutzer*innen von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Sicherheitsma√ünahmen; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen; Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Registrierung mit Klarnamen: Aufgrund der Natur unserer Community bitten wir die Nutzer*innen unser Angebot nur unter Verwendung von Klarnamen zu nutzen. D.h. die Nutzung von Pseudonymen ist nicht zul√§ssig; Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).
  • Double-Opt-In-Verfahren: Die Anmeldung zu unserem Online-Bewerbungsportal erfolgt grunds√§tzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Best√§tigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Best√§tigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Online-Bewerbungsportal werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu k√∂nnen. Hierzu geh√∂rt die Speicherung des Anmelde- und des Best√§tigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse.
  • L√∂schung von Daten nach K√ľndigung: Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gek√ľndigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Erlaubnis, Pflicht oder Einwilligung der Nutzer, gel√∂scht; Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).
  • Keine Aufbewahrungspflicht f√ľr Daten: Es obliegt den Nutzer*innen, ihre Daten bei erfolgter K√ľndigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, s√§mtliche w√§hrend der Vertragsdauer gespeicherte Daten von Nutzer*innen unwiederbringlich zu l√∂schen; Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

9.2 Bewerber*innen

Zur Durchf√ľhrung des Bewerbungsverfahrens ist es erforderlich, bestimmte personenbezogene Informationen einzuholen. Dazu z√§hlen Fragen in Bezug auf den Gesundheitszustand, also die Erhebung von sensiblen Daten, wof√ľr wir eine ausdr√ľckliche Zustimmung von der betroffenen und ggf. von einer erziehungsberechtigten Person ben√∂tigen. Um in diesem Zusammenhang unserer Informationspflicht gerecht zu werden, erhalten Bewerber*innen f√ľr einen Auslandsaufenthalt daher zusammen mit den Bewerbungsunterlagen weitergehende Informationen zum Datenschutz. Diese Informationen finden betroffene Personen auf einem gesonderten Blatt, welches als PDF im Downloadbereich des Online-Bewerbungsportals einer jeden Bewerbung oder als Anhang am Bewerbungsformular mit dem Titel ‚ÄěDatenschutzrechtliche Hinweise und Einverst√§ndniserkl√§rung‚Äú zur Verf√ľgung gestellt wird. Betroffene Personen sollten dieses Blatt aufmerksam lesen und ggf. der Datenverarbeitung zustimmen. Ohne die Einwilligung ist eine Teilnahme am Bewerbungsverfahren bzw. eine etwaige Programmteilnahme allerdings nicht m√∂glich.

9.3 Teilnehmer*innen

Zur Durchf√ľhrung der verschiedenen Auslandsaufenthalte ist es erforderlich, bestimmte personenbezogene Informationen einzuholen. Dazu z√§hlen Fragen in Bezug auf den Gesundheitszustand, also die Erhebung von sensiblen Daten, wof√ľr wir eine ausdr√ľckliche Zustimmung von der betroffenen und ggf. von einer erziehungsberechtigten Person ben√∂tigen. Personen, die sich f√ľr einen Auslandsaufenthalt verbindlich schriftlich oder im Online-Bewerbungsportal anmelden (ohne Bewerbungsverfahren) erhalten daher zusammen mit dem Anmeldeformular ein weiteres Informationsblatt zum Thema Datenschutz mit dem Titel ‚ÄěDatenschutzrechtliche Hinweise und Einverst√§ndniserkl√§rung‚Äú oder k√∂nnen dieses Blatt als PDF im Downloadbereich des Online-Bewerbungsportals herunterladen. Betroffene Personen sollten diese Informationen aufmerksam lesen und ggf. der Datenverarbeitung zustimmen. Ohne die Einwilligung ist eine Programmteilnahme allerdings nicht m√∂glich.

Das Extranet von Experiment ist ein passwortgesch√ľtztes Online-Portal f√ľr alle Vereinsmitglieder und Ehrenamtliche sowie in bestimmten F√§llen auch Teilnehmer*innen und soll die Kommunikation innerhalb des Vereins vereinfachen sowie umfangreiche Informationen zum Verein, dem Ehrenamt, zu Seminaren, Veranstaltungen etc. zur Verf√ľgung stellen.

Die von uns bereitgestellten Community Funktionen erlauben es Nutzern*innen miteinander in Konversationen oder sonst miteinander in einen Austausch zu treten. Hierbei bitten wir zu beachten, dass die Nutzung der Communityfunktionen nur unter Beachtung der geltenden Rechtslage, unserer Bedingungen und Richtlinien sowie der Rechte anderer Nutzer und Dritter gestattet ist.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Ger√§te-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer*innen (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Sicherheitsma√ünahmen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Double-Opt-In-Verfahren: Die Anmeldung zu unserem Extranet erfolgt grunds√§tzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Nutzer*innen erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Best√§tigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Best√§tigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Extranet werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu k√∂nnen. Hierzu geh√∂rt die Speicherung des Anmelde- und des Best√§tigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse.
  • Speicherung von Daten zu Sicherheitszwecken: Die Beitr√§ge und sonstige Eingaben der Nutzer*innen werden zu Zwecken der Community- und Konversationsfunktionen verarbeitet und, vorbehaltlich gesetzlicher Pflichten oder gesetzlicher Erlaubnis nicht an Dritte herausgegeben. Eine Herausgabepflicht kann insbesondere im Fall von rechtswidrigen Beitr√§gen zu Zwecken der Rechtsverfolgung entstehen. Wir weisen darauf hin, dass neben den Inhalten der Beitr√§ge auch deren Zeitpunkt und die IP-Adresse der Nutzer*innen gespeichert werden. Dies geschieht, um zum Schutz anderer Nutzer*innen und der Community angemessene Ma√ünahmen ergreifen zu k√∂nnen; Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).
  • Recht zur L√∂schung von Inhalten und Informationen: Die L√∂schung von Beitr√§gen, Inhalten oder Angaben der Nutzer*innen ist nach einer sachgerechten Abw√§gung im erforderlichen Umfang zul√§ssig, soweit konkrete Anhaltspunkte daf√ľr bestehen, dass sie einen Versto√ü gegen gesetzliche Regeln, unsere Vorgaben oder Rechte Dritter darstellen; Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).
  • Schutz eigener Daten: Die Nutzer*innen entscheiden selbst, welche Daten sie √ľber sich innerhalb unseres Onlineangebotes preisgeben. Zum Beispiel, wenn Nutzer*innen Angaben zur eigenen Person machen oder an Konversationen teilnehmen. Wir bitten die Nutzer*innen, ihre Daten zu sch√ľtzen und pers√∂nliche Daten nur mit Bedacht und nur im erforderlichen Umfang zu ver√∂ffentlichen. Insbesondere bitten wir die Nutzer*innen zu beachten, dass sie die Zugangsdaten ganz besonders sch√ľtzen und sichere Passw√∂rter verwenden m√ľssen (d.h. vor allem m√∂glichst lange und zuf√§llige Zeichenkombinationen); Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterst√ľtzer*innen, Interessent*innen, Gesch√§ftspartner*innen oder sonstiger Personen (zusammenfassend ‚ÄěBetroffene‚Äú), wenn wir mit ihnen in einem Mitgliedschafts- oder sonstigem gesch√§ftlichen Verh√§ltnis stehen und unsere Aufgaben wahrnehmen sowie Empf√§nger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im √úbrigen verarbeiten wir die Daten Betroffener auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder √Ėffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Mitgliedschafts- oder Vertragsverhältnis, aus dem sich auch die Erforderlichkeit etwaiger Datenangaben ergeben (im Übrigen weisen wir auf erforderliche Daten hin).

Wir l√∂schen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und gesch√§ftsm√§√üigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Wir bewahren die Daten so lange auf, wie sie zur Gesch√§ftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gew√§hrleistungs- oder Haftungspflichten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an deren Regelung relevant sein k√∂nnen. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird regelm√§√üig √ľberpr√ľft; im √úbrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten); Mitglieder; Gesch√§fts- und Vertragspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Kontaktanfragen und Kommunikation; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf√ľllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Wir bitten Nutzer*innen, sich regelm√§√üig √ľber den Inhalt unserer Datenschutzrechtlichen Hinweise zu informieren. Wir passen die Datenschutzrechtlichen Hinweise an, sobald die √Ąnderungen der von uns durchgef√ľhrten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die √Ąnderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Sofern wir in diesen Datenschutzrechtlichen Hinweise Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich √ľber die Zeit √§ndern k√∂nnen und bitten die Angaben vor Kontaktaufnahme zu pr√ľfen.