Image
Header-Demi-Pair-Spanien

Spanien (Madrid) - Demi Pair

 

Ganz neu bei uns im Programm ist ein Demi Pair-Aufenthalt in Madrid. Madrid ist nach Paris und London die 3. größte Hauptstadt Europas und auch das Handels- und Finanzzentrum Spaniens. Mit insgesamt sechs staatlichen Hochschulen und diversen kleineren universitären Einrichtungen, gibt es auch ein ausgeprägtes studentisches Flair in der Stadt und zudem ein reichhaltiges touristisches und kulturelles Angebot. In Spanien gibt es viel zu entdecken und doch sind die Anreise und der Aufenthalt unkompliziert, dank EU-Zugehörigkeit. Dieses Demi Pair-Programm ist auch für Spanisch-Anfänger*innen geeignet. Darin enthalten ist ein Spanisch-Sprachkurs mit zehn Unterrichtsstunden pro Woche sowie die Unterkunft in einer Gastfamilie. Zudem bietet unsere Partnerorganisation regelmäßig Treffen für alle internationalen Sprachschüler*innen an.

Die Gastfamilie

Die Platzierung erfolgt in einer Familie in Madrid. Die Demi Pair unterstützen die Gastfamilie für bis zu 20 Stunden in der Woche bei der Hausarbeit und Kinderbetreuung. Die Gastfamilien in Spanien entscheiden sich zudem oft bewusst für ein Demi Pair aus Deutschland, damit sie mit den Kindern regelmäßig leichte Sprachübungen auf Deutsch veranstalten. Auch erhoffen sich die Familien Unterstützung beim Englischlernen durch unsere Deutschen Demi Pairs, z.B. bei der Hausaufgabenhilfe. Vorkenntnisse in Spanisch sind nicht unbedingt erforderlich, erleichtern aber natürlich den Einstieg in der Familie. Für Spanischanfänger*innen sind sehr gute Englischkenntnisse von Vorteil. Die Demi Pair erhalten 50 Euro Taschengeld pro Woche sowie ein Monatsticket für den ÖPNV. Bei der Gastfamilie erhalten die Demi Pair ein Einzelzimmer mit Vollverpflegung.

Sprachkurs

Die Demi Pairs in Madrid besuchen eine vom Instituto Cervantes akkreditierte private Sprachschule direkt im Stadtzentrum. Der Platz Puerta del Sol ist ein zentraler Verbindungspunkt in der Stadt, wo alle U-Bahn Strecken hinführen – ebenso ein Platz mit vielen Cafés und Boutiquen. Nicht nur die Spanischsprachkenntnisse werden dort vertieft, die Schule dient auch als zentrale Plattform für soziale Kontakte unter Gleichaltrigen und Gleichgesinnten. Der Sprachkurs findet von Montag bis Freitag jeweils am späten Vormittag statt (10-11:40 Uhr oder 12-13:40 Uhr). Alle Teilnehmenden bekommen am Ende des Kurses ein Teilnahme-Zertifikat ausgehändigt.

  • Teilnahme möglich zwischen 18 und 30 Jahren. Bewerbung ab 17 Jahren möglich
  • Weibliche und männliche Teilnehmer*innen willkommen
  • Zwei Referenzen über Kinder- und Jugendbetreuung (Babysitting, Praktika, Nachhilfe, o. Ä.)
  • Toleranz und Kontaktfreudigkeit, Offenheit und Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Interesse am Gastland und seinen Menschen
  • Bereitschaft 20 Arbeitsstunden in der Familie in der Kinderbetreuung und im Haushalt zu leisten (Ecuador 25 Std.)
  • physische und psychische Belastbarkeit (attestiert durch das Medical Form)
  • gültiger Reisepass, in der Regel auch sechs Monate nach Rückreise noch gültig
  • 12 Wochen 1.780,00 €
  • 16 Wochen 2.150,00 €
  • 20 Wochen 2.490,00 €
  • 24 Wochen 2.900,00 €

In den Sommermonaten besteht auf Anfrage die Möglichkeit, auch für 6 bis 8 Wochen kürzere Einsätze vermittelt zu bekommen. Auf Anfrage und mit Aufpreis bieten wir dieses Programm auch mit einem Spanisch-Intensivkurs an (20 Stunden/Woche).

  • Einstufungstest
  • 12, 16, 20 oder 24-wöchiger, qualifizierter Sprachkurs mit ausgebildeten Fachkräften
  • Nutzung des Pausenraums in der Sprachschule, W-Lan
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungstreffen in Deutschland
  • Durchgehende Betreuung vor Ort
  • Abholung am Flughafen
  • Unterbringung in persönlich ausgewählten Gastfamilien
  • Taschengeld von wöchentlich 50 Euro
  • Verpflegung und eigenes Zimmer
  • Umfangreiches Versicherungspaket (inkl. Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung)
  • 24-stündiger Notruf-Dienst von Experiment e.V.
  • Alle Vermittlungsgebühren
  • Insolvenzversicherung nach § 651r BGB
  • Flugkosten
  • Fahrkarte für den ÖPNV (20 Euro pro Monat)
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungstreffen in Deutschland