Image
Schüleraustausch Polen

Schüleraustausch Polen

 

Leider können wir keine Bewerbungen mehr für die Winterausreise 2023 annehmen. Wir freuen uns aber auf Deine Bewerbung für die Sommerausreise 2023.

 

Schüleraustausch Polen – ein Abenteuer im Herzen Europas

Ein Schüleraustausch in Polen klingt erst einmal nicht nach einem großen Unterschied zum Leben in Deutschland. Doch der Schein trügt. Denn unsere Nachbarn sind nicht nur sehr herzliche Gastgeber mit einer enorm vielfältigen Kultur. Auch die Natur bietet, mit den fast 500 Kilometern Ostseeküste, mehr als 900 Seen im Landesinneren und den zahlreichen Bergformationen im Süden, haufenweise Gelegenheiten für Abenteuer im Freien. Du kannst Dir also sicher sein, dass es während Deines Austauschs in Polen viel zu entdecken gibt.

Freundlich und traditionell – so ticken Polens Familien

Du hast die Möglichkeit, ein halbes oder ganzes Auslandsjahr in Polen zu verbringen. Ein Großteil Deiner Zeit verbringst Du dabei natürlich mit Deiner polnischen Gastfamilie. Keine Sorge, dort fühlst Du Dich schnell wie zu Hause, denn die Polinnen und Polen sind sehr gastfreundlich und traditionell ist ihnen die Familie super wichtig. Also werden sie von Anfang an dafür sorgen, dass es Dir an nichts fehlt! 

Es kann übrigens sein, dass der Haushalt in Polen deutlich größer ausfällt, als Du es vielleicht aus Deutschland kennst. Denn häufig wohnen gleich mehrere Generationen zusammen oder wenigstens direkt um die Ecke. So ist immer was los, denn Polinnen und Polen lieben es zu feiern und lassen keine Möglichkeit dazu aus – sei es ein offizieller Feiertag oder ein Namenstag. Dann kommen Familie und Freunde zusammen, um zu tanzen und gemeinsam die deftige polnische Küche zu genießen.

Der Alltag mit Deiner Gastfamilie in Polen

Die Polinnen und Polen sind gläubige Katholiken und der Gang zur Kirche am Sonntag gehört bestimmt schnell zu Deinem Alltag. Falls Du das nicht aus Deiner Heimat kennst, empfehlen wir Dir, Dich für diese neue Erfahrung zu öffnen. So wirst Du schnell ein einzigartiges, gemeinschaftliches Gefühl erleben. Sehr gemeinschaftlich geht es übrigens ebenfalls beim Abendessen zu. Dort kommt die ganze Familie zusammen. Also wirklich die ganze Familie, denn auch Verwandte oder die Nachbarn kommen dann vorbei und lassen es sich schmecken. Zusätzlich verbringen Familien in Polen die Wochenenden gern zusammen. Ob bei einem gemeinsamen Ausflug in die Natur oder einer der zahlreichen Partys. So kommt bei Deinem Austausch in Polen sicherlich keine Langeweile auf!

Polens Schulsystem kurz zusammengefasst

Wie in Deutschland dauert die Grundschule 6 Jahre. Anschließend besuchen die polnischen Grundschüler*innen für 3 Jahre eine Mittelschule. Im Anschluss haben sie die Möglichkeit, eine Ausbildung zu starten oder auf dem sogenannten “Liceum” – wo auch Du Deinen Austausch verbringst – nach weiteren 3 Jahren das Abitur zu erhalten. Das Liceum gleicht somit der deutschen Oberstufe. Hier wählen polnische Schüler eine spezialisierte Lernausrichtung, zum Beispiel Sprachen, Naturwissenschaften oder Sport.

Dein Alltag an einer Schule in Polen

Die Schultage an Polens Schulen sind denen in Deutschland sehr ähnlich. Normalerweise beginnt der Schulunterricht um 8 Uhr und endet um 14 Uhr. Ein Schuljahr ist wie in Deutschland in zwei Semester geteilt. Aber Achtung, bei der Benotung besteht beim Bildungssystem in Polen Verwechslungsgefahr. Es werden zwar ebenfalls Noten von 1 bis 6 verteilt. Doch steht die 6 für “sehr gut” und die 1 für “durchgefallen”. Die Klassen bestehen in der Regel aus maximal 30 Schüler*innen. Deine Klassenkamerad*innen lernst Du schnell bei einem gemeinsamen Ausflug, den zahlreichen Aktivitäten oder dem vielfältigen Angebot der Schulen nach Unterrichtsschluss kennen. Übrigens gibt es in Polens Schulsystem auch sehr außergewöhnliche Fächer wie Philosophie oder Astronomie. Die perfekte Möglichkeit für Dich, dort mal hineinzuschnuppern.

 

In unseren Online-Infoveranstaltungen beantworten wir alle Deine Fragen!

Polens Sehenswürdigkeiten und weitere Fragen auf einen Blick

Die Liste der Sehenswürdigkeiten in Polen ist lang. Denn das Land ist tatsächlich fast so groß wie Deutschland und hat somit natürlich viel zu bieten. Vom Städtetrip nach Warschau oder Krakau bis zum Naturausflug in das Tatra Gebirge oder zu einem der zahlreichen Seen: Das Angebot ist groß, sodass selbst ein ganzes Auslandsjahr in Polen fast gar nicht reicht. Damit Du einen besseren Überblick erhältst, haben wir einige der wichtigsten Fragen und Highlights hier mal für Dich zusammengefasst.

Was gibt es Besonderes in Polen? (10 Highlights)

Überall im Land gibt es beeindruckende Sehenswürdigkeiten und spannende Aktivitäten. Hier sind unsere 10 Highlights der Sehenswürdigkeiten in Polen:
 

  1. Tatra Nationalpark
  2. Kulturpalast in Warschau
  3. Marienburg (UNESCO-Welterbe)
  4. Masurische Seenplatte
  5. Warschauer Königsschloss
  6. Bialowieza Urwald
  7. Salzbergwerk Wieliczka (UNESCO-Welterbe)
  8. Slowinzischer (Slowinski) Nationalpark
  9. Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau
  10. Krakauer Altstadt (UNESCO-Welterbe)

Was ist typisch polnisch?

Polen vereint Tradition mit Moderne. Das merkst Du während Deines Aufenthalts sicherlich schnell bei der Kunst und Kultur sowie in der Literatur und der Musik. Aber was genau ist eigentlich typisch polnisch? Unsere Liste gibt Dir da ein paar Antworten:

 

  • Bigos (Eintopfgericht mit Sauerkraut, Kohl, Fleisch und Wurst)
  • Piroggen (Teigtaschen, mit herzhafter oder süßer Füllung) 
  • Mohnkuchen 
  • Namenstag (hat in Polen eine größere Bedeutung als der Geburtstag)
  • Krakauer (eine würzige Räucherwurst)
  • Klingelschilder (hier stehen in Polen Nummern statt Namen)
  • Tee (das Nationalgetränk, egal in welcher Geschmacksrichtung)
  • Frédéric Chopin (einer der berühmtesten Komponisten des 19. Jahrhunderts)
  • Mazurka (ein typischer polnischer Tanz, ähnlich dem Wiener Walzer)
  • Bernsteinschmuck aus Danzig an der Ostseeküste

Womit zahlt man in Polen?

Polen ist eines der wenigen Länder der EU, welches den Euro noch nicht eingeführt hat. Daher zahlt man dort in der Regel mit der Landeswährung Złoty. In den Grenzgebieten sowie einigen Geschäften in den Großstädten kann man jedoch auch mit Euro bezahlen. Übrigens solltest Du Dein Geld direkt in Polen von Euro zu Złoty tauschen, da der Wechselkurs dort deutlich günstiger ist.

Schüleraustausch in Polen – Erfahrungsberichte von unseren Schüler*innen

Du bist neugierig geworden und möchtest mehr Einblicke zu einem Austausch in Polen erhalten? Dann lies Dir doch mal die Erlebnisse von Christin und Melika durch:

Schüleraustausch nach Polen: Erfahrungsbericht von Melika 

Freiwilligendienst in Polen: Erfahrungsbericht von Christin 


Na, überzeugt? Dann schau hier nach Deinem perfekten Ausreisezeitpunkt!

 

Informationen zum Schüleraustausch in Polen mit Experiment

Schüleraustausch Polen Classic

 

Schulhalbjahr

Beginn: September 2023 / Januar 2024

Preis: 5.990 €

 

Schuljahr

Beginn: September 2023

Preis: 6.890 €

 

Klimaschutzspende: 14 Euro

Schüleraustausch Polen Classic Plus

Du kannst gegen einen Aufpreis von 1.400 € (Halbjahr) bzw. 2.400 € (Schuljahr) eine Region in Polen wählen. Dort besuchst Du dann eine Privatschule, mit der unsere Partnerorganisation vor Ort zusammenarbeitet. Diese Schulen können sich durch kleinere Klassengrößen sehr gut auf Dich als Austauschschüler*in einstellen und Du genießt eine individuellere Betreuung.

Für Deine Classic Plus Option kannst Du aus den 16 Woiwodschaften (ähnlich der Bundesländer in Deutschland) auswählen:

  • Pommern
  • Westpommern
  • Ermland-Masuren
  • Kujawien-Pommern
  • Masowien
  • Podlachien
  • Lebus
  • Großpolen
  • Kleinpolen
  • Lublin
  • Lodsch (Łódź)
  • Heiligkreuz
  • Niederschlesien 
  • Oppeln
  • Schlesien
  • Karpartenvorland
  • Grundkenntnisse in Polnisch bis zur Ausreise
  • Gute allgemeine schulische Leistungen
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung
  • Bereitschaft, der neuen Umgebung (Schule und Familie) Informationen und Eindrücke von Deutschland zu vermitteln

Vor der Abreise:

  • Umfassende Beratung und Betreuung durch Experiment
  • Persönliches Kennenlerngespräch in Wohnortnähe – je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Sicherungsschein gemäß §651r BGB
  • Ausführliche Informationen zur Visumsbeantragung
  • Viertägiges überregionales Vorbereitungsseminar – je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Elterninformationsveranstaltung
  • Elternhandbuch
  • Schüler*innenhandbuch
  • Experiment-T-Shirt

Während des Programms:

  • Orientierungsveranstaltung in der Region der Gastfamilie
  • Intensiv-Sprachkurs inklusive!
  • Ausflüge mit der Partnerorganisation
  • Platzierung hauptsächlich in der Nähe großer Städte
  • Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie, die einen Haushaltskostenzuschuss dafür erhält
  • Besuch einer öffentlichen Schule
  • Betreuung durch die Partnerorganisation im Gastland
  • Eigenes Health & Safety Team in Deutschland (verschiedene Präventionskonzepte unseres Vereins: Code of Good Practice, Vertrauensperson, Notfalltelefon etc.)
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice durch Experiment (deutschsprachig)

Nach dem Programm:

  • Dreitägiges überregionales Nachbereitungsseminar – je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Teilnahmezertifikat nach der Rückkehr
  • Möglichkeit der ehrenamtlichen Mitarbeit inkl. Seminaren und Schulungen
  • Kosten der An- und Abreise vom Wohnort in Deutschland bis zum nächstgelegenen Flughafen bzw. Bahnhof der Gastfamilie
  • Mögliche Einschreibegebühren an der Schule
  • Taschengeld (ca. 150 bis 250 Euro pro Monat)
  • Kosten für Schulbücher (ca. 100 Euro)
  • Schultransport (falls notwendig) ca. 65 Euro pro Monat
  • Versicherungen
  • Kosten für einen eigenen Laptop bzw. Mietgebühren für einen Laptop zur Nutzung für schulische Zwecke
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für eine im Gastland notwendige Quarantäne bei Einreise
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für erforderliche COVID-19-Tests
  • Viertägiges Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Orientierungsveranstaltung in der Region der Gastfamilie
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms

Bewirb Dich hier für Deinen Schüleraustausch in Polen!