Schulhalbjahr in Frankreich

Der Aufpreis für die Wahl der Regionen Aquitanien, Bretagne, Languedoc oder Midi-Pyrenäen beträgt 2.470 Euro, für Paris 3.020 Euro.

Programmdauer:

  • Ende August/Anfang September 2019 bis Januar 2020
  • Januar bis Juni 2020

In den Programmgebühren enthalten:

  • Kennenlerngespräch in Wohnortnähe der Bewerber
  • Viertägiges, überregionales Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Empfang durch die Partnerorganisation bei Ankunft in Paris inkl. Transfer von Paris zur Gastfamilie
  • Unterkunft und Verpflegung in einer unentgeltlich aufnehmenden Gastfamilie
  • Besuch einer öffentlichen Schule
  • Schulverpflegung
  • Betreuung durch die Partnerorganisation im Gastland
  • Elterninformationstag in verschiedenen Regionen Deutschlands
  • Elternhandbuch
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms

Nicht in den Gebühren enthalten:

  • Kosten der An- und Abreise vom Wohnort in Deutschland bis nach Paris
  • Krankenversicherung (Eine gesonderte Krankenversicherung ist im Rahmen der EU-Bestimmungen nicht notwendig.)
  • Mögliche Einschreibegebühren an der Schule
  • Taschengeldempfehlung ca. 150 bis 200 Euro pro Monat
  • Bücher und andere Schulmaterialien
  • Schultransport bis zu 40 Euro pro Monat

EINE VERLÄNGERUNG IST AUF ANFRAGE MÖGLICH!

Anforderungen
  • Grundkenntnisse in Französisch
  • Gute allgemeine schulische Leistungen
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung
  • Bereitschaft, der neuen Umgebung (Schule und Familie) Informationen und Eindrücke von Deutschland zu vermitteln