Image
Header-Schueleraustausch-Norwegen

Schüleraustausch Norwegen – entdecke die nordische Vielfalt

 

Leider können wir keine Bewerbungen mehr für die Winterausreise 2023 annehmen. Wir freuen uns aber auf Deine Bewerbung für die Sommerausreise 2023.

 

Dein Schüleraustausch in Norwegen wird ein echtes landschaftliches Highlight! Beeindruckende Gebirgsmassive, weitläufige Hochebenen und unzählige Fjorde – die Natur von Norwegen hat sehr viel zu bieten. Die Norweger*innen, die übrigens als eines der freundlichsten und glücklichsten Völker der Welt gelten, freuen sich schon, Dir ihr aufregendes Heimatland zu zeigen. Worauf wartest Du also noch? Melde Dich jetzt für Dein Auslandsjahr in Norwegen.

Entdecke Norwegen mit Deiner Gastfamilie!

Die Gastfamilien leben in Norge – so heißt Norwegen in der Landessprache – überwiegend im südlichen Teil des Landes. Neben Norwegisch wird überall sehr gutes Englisch gesprochen, weshalb Du vor Deinem Austauschjahr in Norwegen nicht zwingend großartige Vorkenntnisse der Sprache besitzen musst. Wir empfehlen Dir trotzdem, vor Deiner Ausreise so gute Kenntnisse der Landessprache zu erlernen, wie möglich. Du wirst allerdings schnell merken, dass Du während Deines Aufenthalts in Norwegen die Landessprache ganz nebenbei verinnerlichen und am Ende mit Sicherheit sehr gut sprechen wirst. Die Gastfamilien freuen sich bereits, Dir beim Erlernen der Sprache zu helfen und sind bei jeder aufkommenden Frage für Dich da. Besonders das Land und die Kultur werden sie Dir gern näher zeigen. 

Am Wochenende warten zahlreiche gemeinsame Wanderausflüge in die Natur auf Dich! Und auch beim Abendessen mit Deiner Gastfamilie wirst Du sicherlich viele spannende Geschichten über Norwegen erfahren. Bewirb Dich hier für einen Schüleraustausch in Norwegen und entdecke dieses aufregende Land für Dich!

Hier findest Du alle Informationen zum Ausreisezeitpunkt zu Deinem Auslandsjahr in Norwegen. 
 

Dein Alltag in Norwegen – Schule und Freizeit

Eines gleich vorweg: In Norwegen ist die Schule etwas anders geregelt als in Deutschland. Aber Du wirst überrascht sein, wie schnell Du Dich in Norwegen dem Schulalltag, samt den neuen Gegebenheiten, anpassen wirst. Das Schulsystem teilt sich in drei Stufen:

  • Barneskole/Grundschule (6-13 Jahre)
  • Ungdomsskole/Sekundarstufe I (13-16 Jahre)
  • Videregående skole/Sekundarstufe II (16-19 Jahre)

Je nach Alter wirst Du entweder die Ungdomsskole oder die Videregående skole besuchen. Die Sekundarstufe II ist in Norwegen die Schule, die sich mit der gymnasialen Oberstufe in Deutschland vergleichen lässt. 

Norwegen und Schule – eine besonders gute Kombination

Während Deines Schüleraustauschs in Norwegen wirst Du eines der besten Schulsysteme der Welt kennenlernen. Es herrscht keine Schulpflicht, sondern eine Bildungspflicht, weshalb Schüler*innen in Norwegen die Schule für zehn Jahre besuchen müssen, allerdings auch von zu Hause unterrichtet werden können. 
Übrigens werden erst ab der achten Klasse Noten vergeben. Bis dahin werden auch keine Zeugnisse verteilt. Der Lernfortschritt der Schüler*innen wird zweimal jährlich im Gespräch mit den Lehrkräften, den Eltern und den Schüler*innen besprochen. Davor muss sich allerdings niemand fürchten, denn norwegische Lehrkräfte pflegen ein freundschaftliches Verhältnis zu den Schüler*innen und werden generell geduzt.

Eines solltest Du Dir schnell merken, um Missverständnisse zu vermeiden: Die Benotung in Norwegen erfolgt anders herum als in Deutschland. Das heißt, dass die Note 6 die beste und die Note 1 die schlechteste Bewertung ist.

In Norwegen den Schulalltag nach Deiner Vorliebe gestalten

Wie Du in Norwegen den Schulalltag verbringst, kannst Du dank der Wahlfächer teilweise selbst bestimmen. Hierbei wird auch das ein oder andere außergewöhnliche Fach wie Technik, Jagdschein und – kein Scherz – Vikingerkompetenzen angeboten. Bei Letzterem steht Dir eine sprichwörtliche Zeitreise ins Mittelalter bevor. Das Schulsystem in Norwegen legt viel Wert auf Vielfältigkeit, weshalb sich die Wahlfächer auch von Schule zu Schule unterscheiden.

Nutze unsere Beratung zu einem Stipendium für Dein Austauschjahr in Norwegen!

Highlights zum Schüleraustausch in Norwegen

Gletscher, Wasserfälle, Fjorde – die Norweger lieben die beeindruckende Natur ihres Landes und die Möglichkeit an Outdooraktivitäten. Du solltest Dich daher auf zahlreiche spannende Ausflüge einstellen. Egal, ob Campen, Fischen, Winter- oder Wassersport – hier kommst Du ganz bestimmt auf Deine Kosten!
Schaue am besten bereits im Vorfeld, welche Naturhighlights Du mit anderen Austauschschüler*innen, Deinen neuen Freunden oder Deiner Gastfamilie während Deines Auslandjahrs in Norwegen erkunden möchtest. 

 

Welcher ist der schönste Fjord in Norwegen? 

Ganz oben auf Deiner Erkundungsliste sollten auf jeden Fall der berühmte Geirangerfjord oder der Hardangerfjord – der drittlängste Fjord der Welt – stehen. Aber auch kleinere Fjorde wie der Trollfjord oder der Nærøyfjord – der schmalste Fjord weltweit – sind einen Asusflug wert. Jeder der Fjorde bietet nicht nur eine spektakuläre Aussicht, sondern auch tolle Outdooraktivitäten. Stand-Up-Paddling, Kayaking oder Wildwasser Rafting sind nur einige der Angebote, die auf Dich warten.

Schroffe Felsen und weite Wälder – entdecke Norwegen!

Norwegen ist ein wahres Paradies für Bergsteiger und Wanderer. Dabei musst Du kein Experte in dem jeweiligen Gebiet sein. Es werden zahlreiche Führungen angeboten und die meisten landschaftlichen Highlights lassen sich auf eigene Faust erkunden. So auch der Preikestolen, eines der Wahrzeichen Norwegens. Eine Wanderung zu dieser natürlichen Felsformation dauert ca. vier Stunden, wobei Du am Ende mit einer spektakulären Aussicht über den Lysefjord belohnt wirst – Du solltest allerdings etwas schwindelfrei sein. 
Auch die in 700 Metern gelegene Trolltunga wartet während Deines Schüleraustauschs in Norwegen darauf, von Dir entdeckt zu werden. Sicherlich hast Du diese unverwechselbare Klippe bereits auf zahlreichen Postkarten gesehen, denn der etwa zehn Meter lange Felsvorsprung ist besonders bei Touristen ein beliebtes Fotomotiv.

Bei Deinen Ausflügen solltest Du im Idealfall auch eine Nacht in der Natur einplanen, um den klaren Sternenhimmel zu genießen und die überwältigenden Nordlichter zu beobachten.
Übrigens: Für Deinen Schüleraustausch in Norwegen ist das mehrtägige Orientierungsseminar bereits im Preis enthalten und findet in Oslo statt. Dabei lernst Du die Partnerorganisation persönlich kennen, erhältst wertvolle Tipps zum Einleben vor Ort und auch erste Sightseeing-Touren sind bereits Teil des Programms. Von dort geht es dann weiter zu Deiner Gastfamilie.

Leben in Norwegen – Kosten und Vorbereitung

Schüleraustausch Norwegen Classic

 

Schulhalbjahr

Beginn: August 2023 / Januar 2024

Preis: 7.990 €

 

Schuljahr

Beginn: August 2023

Preis: 9.390 €

  • Programmverlängerung auf Anfrage möglich!

 

Klimaschutzspende: 15 Euro

Schüleraustausch Norwegen Classic Plus

Du möchtest Dein Auslandsjahr in Norwegen in einer bestimmten Region verbringen? Kein Problem! Mit "Classic Plus" kannst Du gegen einen Aufpreis von 950 Euro aus folgenden Regionen wählen:


1. Nordland/Troms og Finnmark
2. Trodelag/Innlandet
3. Rogaland/Vestland/More og Romsdal
4. Oslo/Viken/Agder

  • Gute Englischkenntnisse, erste Norwegischkenntnisse vor der Ausreise
  • Gute allgemeine schulische Leistungen
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung
  • Bereitschaft, der neuen Umgebung (Schule und Familie) Informationen und Eindrücke von Deutschland zu vermitteln
  • Im Jahr der Ausreise mindestens 16 Jahre alt werden

Vor Abreise:

  • Umfassende Beratung und Betreuung durch Experiment
  • Persönliches Kennenlerngespräch in Wohnortnähe - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Sicherungsschein gemäß §651r BGB
  • Viertägigies überregionales Vorbereitungsseminar - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Elterninformationsveranstaltung
  • Elternhandbuch
  • Schüler*innenhandbuch
  • Experiment -T-Shirt

Während des Programms:

  • Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie, die einen sehr geringen Haushaltskostenzuschuss dafür erhält
  • Mehrtägiges Orientierungsseminar in Oslo
  • Besuch einer öffentlichen Schule
  • Betreuung durch die Partnerorganisation im Gastland
  • Eigenes Health & Safety-Team in Deutschland (verschiedene Präventionskonzepte unseres Vereins: Code of Good Practice, Vertrauensperson, Notfalltelefon etc.)
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice durch Experiment (deutschsprachig)

Nach dem Programm:

  • Dreitägiges überregionales Nachbereitungsseminar - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Teilnahmezertifikat
  • Möglichkeit der ehrenamtlichen Mitarbeit inkl. Seminaren und Schulungen
  • Kosten der An- und Abreise vom Wohnort in Deutschland bis zum nächstgelegenen Flughafen bzw. Bahnhof der Gastfamilie
  • Taschengeld (ca. 250 € pro Monat)
  • Mögliche Einschreibegebühren an der Schule
  • Bücher und andere Schulmaterialien
  • Ggf. Schultransport (ca. 40 € pro Monat)
  • Versicherungen
  • Kosten für einen eigenen Laptop bzw. Mietgebühren für einen Laptop zur Nutzung für schulische Zwecke
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für eine im Gastland notwendige Quarantäne bei Einreise
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für erforderliche COVID-19-Tests
  • Viertägiges Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Dreitägiges Orientierungsseminar in Oslo
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms

Bewirb Dich hier für Deinen Schüleraustausch Norwegen!