Tawa College - Neuseeland

Die Schule auf einen Blick

Größe der Schule:

ca. 1.400 Schüler

Besondere Schul- und Wahlfächer:

Visuelle Kunst, Performance Kunst, Tanz, Kapa Haka, Musikwissenschaft, Rechnungswesen, Wirtschaft, Gesundheit und Ernährung, Design und Technologie, Design und visuelle Kommunikation, IT, Kinderbetreuung, u.v.m.

Sprachen:

Französisch, Japanisch, Maori

Sportarten:

Leichtathletik, Badminton, Basketball, Cheerleading, Cricket, Querfeldeinlauf, Drachenbootfahren, Reiten, Golf, Hockey, Mountain Biking, Rugby, Fußball, Softball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Wasserpolo, Ringen

Weitere Informationen

Das Tawa College liegt in einem Vorort von Wellington, ca. 20 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. Da viele Anwohner in Wellington arbeiten, ist die Verkehrsanbindung hier sehr gut – ein Ausflug nach Wellington ist jederzeit möglich. Tawa selbst hat ca. 14.000 Einwohner und gilt als ruhiger und sicherer Ort – auch gerade weil hier viele Familien wohnen. Die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge – die Kaipiti Küste liegt in der Nähe. Auch die Titahi Bay liegt nur 16 km entfernt und eignet sich zum Surfen und anderen Wassersportarten.

Tawa College wird von ca. 1400 Schülern besucht. Davon sind meist weniger als 20 Austauschschüler – dadurch ist ein Austauschschüler hier noch eine kleine Besonderheit. Vielen Teilnehmern fällt es dadurch leichter Anschluss zu finden.

Schüler werden hier natürlich in alle Hauptfächern unterrichtet, wie z.B. Mathematik, Englisch oder Biologie. Neben diesen grundlegenden Fächern bietet die Schule zahlreiche Wahlkurse an, wie z.B. Gesundheit und Ernährung oder Theater. Aber besonders stolz ist die Schule auf ihr Sport-Programm. Tawa verfügt über zwei moderne Sporthallen, ein Hockeyfeld und mehrere Sportanalagen.

Somit kann die Schule auch zahlreiche Sportarten anbieten. Schüler können unter anderem, Hockey, Drachenbootfahren, Reiten oder Tennis spielen.

Aber auch der musisch-künstlerische Bereich wird in Tawa besonders gefördert: Schüler können im schuleigenen Orchester spielen oder im Chor mitsingen. Auch besteht die Möglichkeit private Unterrichtsstunden in einem selbst gewählten Instrument zu bekommen – für Anfänger oder Fortgeschrittene.

Die Gastfamilien unserer Teilnehmer wohnen in fußläufiger Entfernung zur Schule – dies erleichtert die Teilnahme an den angebotenen Nachmittagskursen.