Heretaunga College - Neuseeland

Die Schule auf einen Blick:

Größe der Schule:

ca. 700 Schüler

Besondere Schul- und Wahlfächer:

Tourismus, Hotellerie, Web-Design, Programmieren, Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Technologie (verschiedene Kurse), Ingenieurswesen, Outdoor Education, visuelle Kunst, Fotografie, Theater und Schauspiel, u.v.m

Sprachen:

Maori, Japanisch, Deutsch

Sportarten:

Reiten, Hockey, Golf, Cricket, Badminton, Basketball, Tischtennis, Rugby, Fußball, Tennis, Triathlon, Schwimmen, Karate, u.v.m.

Weitere Informationen:

Das Heretaunga College liegt in Upper Hutt, einem Vorort von Wellington, Neuseelands Hauptstadt.

Upper Hutt ist eine sehr sichere Region, die zu Ausflügen einlädt da sowohl städtische Gebiete als auch ländlichere Ziele leicht zu erreichen sind. Da auch unsere Partnerorganisation in Wellington sitzt unterstützt sie gerne bei der Organisation von Ausflügen in der Region.

Heretaunga ist eine gemischte Schule, mit ca. 700 Schülern. Jedes Jahr kommen ca. 20 Austauschschüler aus der ganzen Welt. Die Schule wurde erst vor kurzem, sehr aufwendig, renoviert. Somit bietet die Schule einen neuen Campus mit modernster Ausstattung.

Die Schule besticht darüber hinaus durch einige besondere Programme:

Es gibt die Möglichkeit Tourismus als Schulfach zu belegen, damit verbunden sind zahlreiche Ausflüge, die durch den Direktor geleitet werden.

Für Schüler die Interesse an Hotellerie haben, gibt es die Hospitality and Catering Academy. Hier können die Schüler verschiedene Berufe in diesem Bereich ausprobieren. Dafür betreibt die Schule sogar eine eigene Großküche.

Sport wird auch an dieser Schule groß geschrieben: In Kooperation mit dem lokalen Golfclub, können Schüler Golfkurse belegen – sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Darüber hinaus, gibt es das Elite Sports Programm. Neben dem eigentlichen Sport, können Schüler hier auch Trainerausbildungen machen. Auf ihr Hockey-Programm ist die Schule besonders Stolz: es gibt je 3 Jungs-und Mädchen-Teams die regelmäßig bei Schulwettbewerben sehr gut abschneiden.

Neben diesen Besonderheiten achtet die Schule aber natürlich auch auf ein hohes Niveau, in den eher typischen Schulfächern, wie Mathematik oder Geschichte, um die Schüler auf ihren Abschluss optimal vorzubereiten.