Image
Header-Schüleraustausch-Frankreich

Schüleraustausch Frankreich – le savoir-vivre

Begib Dich beim Schüleraustausch in Frankreich in eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Während Deines Frankreich-Austauschs hast Du die einmalige Chance, mehr als nur Tourist*in zu sein und das Land mit all seinen Facetten hautnah zu erleben. Durch den Aufenthalt bei Deiner Gastfamilie und den Besuch einer französischen Schule erlebst Du die typische französische Lebensart, das Savoir-vivre, hautnah!

Das Leben bei Deiner Gastfamilie – Französisch im Alltag lernen

Die Gastfamilien, die von unserer Partnerorganisation vor jedem Frankreich-Austausch vermittelt werden, leben im ganzen Land verteilt. Sie nehmen die Teilnehmer*innen unentgeltlich auf und freuen sich auf einen interkulturellen Austausch. Wenn Du vorab schon sicher sein möchtest, wo genau Du Dein Auslandsjahr in Frankreich verbringst, kannst Du Dir gegen Aufpreis eine Region aussuchen. Zur Auswahl stehen die Regionen Aquitanien, Bretagne, Languedoc, Midi-Pyrenäen, Paris oder Provence.

Lass uns gemeinsam den besten Zeitpunkt für Dein Auslandsjahr in Frankreich finden!

Das Schulsystem in Frankreich hautnah erleben

Während Deines Schüleraustauschs in Frankreich wirst Du auf einige Unterschiede zum deutschen Bildungssystem treffen. Anders als in Deutschland, wo die Schüler*innen nach Abschluss der 6. Klasse Haupt-, Realschule oder Gymnasium besuchen, gehen französische Schüler*innen bis zur 9. Klasse gemeinsam auf das Collège.

Anschließend folgt das französische Lycée, welches mit der deutschen Oberstufe vergleichbar ist. Dieses ist in die Jahrgangsstufen Seconde, Première und Terminale eingeteilt, in denen Du während Deines Schüleraustauschs in Frankreich eingeteilt wirst. Jüngere Teilnehmer*innen können auch in ein Collège eingestuft werden.

Besonderheiten der Schule in Frankreich

Eine der Besonderheiten in Frankreichs Schulen sind die Noten. Diese werden auf einer Skala von 0 (am schlechtesten) bis 20 (am besten) vergeben. Ein Schultag ist außerdem etwas länger als in Deutschland – oft dauert dieser bis zum späten Nachmittag. Dafür wird mittwochs meist nur vormittags unterrichtet und die täglichen Mittagspausen dauern zwei Stunden (das Mittagessen an der Schule ist übrigens in den Programmgebühren enthalten). Solltest Du ein ganzes Auslandsjahr in Frankreich verbringen, werden die häufigen Ferien für einen zusätzlichen Ausgleich sorgen. Alle sechs Wochen haben Schüler*innen in Frankreich zwei Wochen Ferien und die Sommerferien dauern volle sechs Wochen. Genug Zeit, um während Deines Frankreich-Austauschs das Land zu erkunden.

Hast Du noch Fragen zu Stipendien Fragen zu Stipendien? Wir beraten Dich gern!

Highlights zu Deinem Schüleraustausch in Frankreich

Zu Beginn Deines Frankreich-Austauschs hast Du übrigens die Möglichkeit über Paris anzureisen. Dort wirst Du von Mitarbeitern unserer Partnerorganisation in Empfang genommen. Man hilft Dir beim Umsteigen und organisiert die Weiterfahrt zu Deiner Gastfamilie.

Wenn Du vorab Deine Sprachkenntnisse verbessern möchtest, kannst Du an einem zwei- oder dreiwöchigen Sprachkurs unserer Partnerorganisation teilnehmen. Der Kurs findet vor Programmbeginn in Paris oder St. Malo statt.

Fragen zu einem Schüleraustausch in Frankreich

Sicherlich stellst Du Dir schon vor Deinem Frankreich-Austausch die ein oder andere Frage zu Land und Leuten. Damit Du gut vorbereitet bist, haben wir hier schon mal einige Antworten für Dich:

Wo liegt Frankreich?

Frankreich liegt im Westen Europas und grenzt an den Ländern Belgien, Luxemburg, Deutschland, die Schweiz, Italien, Monaco, Andorra und Spanien. Das Land wird zudem vom Atlantik im Westen, dem Ärmelkanal im Norden und dem Mittelmeer im Süden umgeben. Im Mittelmeer liegt zudem die schöne Insel Korsika, die auch zu Frankreich gehört.

Was ist typisch französisch?

Franzosen sind sehr gesellige Menschen – nicht nur Freunde werden mit Küsschen zur Begrüßung empfangen. Gerne trinken Franzosen gemeinsam ihren berühmten Wein, häufig in Verbindung mit Weichkäse und einem Baguette. Zum Kaffee gibt es dann eher ein Croissant oder bunte Macarons.

Und keine Sorge, die französische Küche hat viel mehr als das Klischee der Froschschenkel zu bieten. Ob beim Gemüseeintopf Ratatouille oder dem deftigen Geflügelgericht Coq au vin – bei einem Auslandsjahr in Frankreich kommt jeder auf seine Kosten. Schließlich heißt es nicht umsonst: „Essen wie Gott in Frankreich.“

Wo ist es am schönsten in Frankreich?

Wo es am schönsten ist, musst Du während Deines Schüleraustauschs in Frankreich selbst entscheiden. Aber wir haben hier schon mal einige Empfehlungen für Dich:

  1. Côte d’Azur am Mittelmeer
  2. Mont Saint-Michel im Nordwesten
  3. Basilika Sacré Coeur in Paris
  4. Étretat am Ärmelkanal
  5. Nizza im Süden
  6. Bretagne im Westen
  7. Rocamadour im Südwesten
  8. Dune du Pilat am Atlantik
  9. Aix-en-Provence im Süden
  10. Eiffelturm in Paris

Wie viel kostet ein Austauschjahr in Frankreich?

Kosten für einen Frankreich-Austausch können stark differenzieren. Ein Aufenthalt für 3 Monate kostet circa 4.490 Euro, ein halbes Jahr 5.490 Euro und ein ganzes Auslandsjahr 6.990 Euro.

Weitere Infos zu der Zusammensetzung der Preise für einen Schüleraustausch in Frankreich erhältst Du im nächsten Abschnitt.

Alle Informationen zu einem Auslandjahr in Frankreich

3 Monate

Beginn: August 2022 / Januar 2023

Preis: 4.690 €

Der Aufpreis für die Wahl der Regionen Bretagne/Normandie, Provence, Aquitanien, Okzitanien, Rhone-Alpen und Grand-Est beträgt 1.260 Euro, für Paris 1.560 Euro.

 

4 Monate

Beginn: August 2022 / Januar 2023

Preis: : 5.190 €

Der Aufpreis für die Wahl der Regionen Bretagne/Normandie, Provence, Aquitanien, Okzitanien, Rhone-Alpen und Grand-Est beträgt 1.660 Euro, für Paris 2.110 Euro.

 

Schulhalbjahr

Beginn: August 2022 / Januar 2023

Preis: 5.750 €

Der Aufpreis für die Wahl der Regionen Bretagne/Normandie, Provence, Aquitanien, Okzitanien, Rhone-Alpen und Grand-Est beträgt 2.430 Euro, für Paris 3.000 Euro.

 

Schuljahr

Beginn: August 2022

Preis: 7.190 €

Der Aufpreis für die Wahl der Regionen Bretagne/Normandie, Provence, Aquitanien, Okzitanien, Rhone-Alpen und Grand-Est beträgt 4.000 Euro, für Paris 5.000 Euro.

  • Gute Französischkenntnisse
  • Gute allgemeine schulische Leistungen
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung
  • Bereitschaft, der neuen Umgebung (Schule und Familie) Informationen und Eindrücke von Deutschland zu vermitteln

Vor Abreise:

  • Umfassende Beratung und Betreuung durch Experiment e.V.
  • Persönliches Kennenlerngespräch in Wohnortnähe - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Sicherungsschein gemäß §651r BGB
  • Dreitägigies überregionales Vorbereitungsseminar - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Elterninformationstag in verschiedenen Regionen Deutschlands - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Elternhandbuch
  • Experiment e.V.-T-Shirt

Während des Programms:

  • Kosten für den Transfer ab Paris zum Wohnort der Gastfamilie
  • Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie
  • Besuch einer öffentlichen Schule
  • Schulverpflegung
  • Betreuung durch die Partnerorganisation im Gastland
  • Eigenes Health & Safety-Team in Deutschland (verschiedene Präventionskonzepte unseres Vereins: Code of Good Practice, Vertrauensperson, Notfalltelefon etc.)
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice durch Experiment e.V. (deutschsprachig)

Nach dem Programm:

  • Dreitägiges überregionales Nachbereitungsseminar - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Teilnahmezertifikat
  • Kosten der Anreise nach Paris sowie Kosten der Rückreise ab Wohnort der Gastfamilie
  • Mögliche Einschreibegebühren an der Schule
  • Taschengeld (ca. 150 bis 200 € pro Monat)
  • Bücher und andere Schulmaterialien
  • Schultransport (falls notwendig) ca. 40 € pro Monat
  • Versicherungen
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für eine im Gastland notwendige Quarantäne bei Einreise
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für erforderliche COVID-19-Tests
  • Dreitägiges, überregionales Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms
     

Bewirb Dich hier für Deinen Schüleraustausch in Frankreich!

Weitere europäische Länder in unserem Programm: