Image
Header-Schueleraustausch-Estland

Schüleraustausch Estland – Idylle im Norden Europas

 

Leider können wir für die Ausreise im Sommer 2021 keine Bewerbungen mehr annehmen. - Wir freuen uns auf Deine Bewerbung für den Winter oder Sommer 2022!


Ein Schüleraustausch in Estland klingt für viele Schüler*innen vorerst nicht besonders spektakulär – falsch gedacht! Denn das Land hat eine Vielzahl an Highlights zu bieten, die oft gar nicht bekannt sind. Estlands Landschaft beeindruckt mit ihrer unberührten Schönheit, die Kultur mit ihrer Vielschichtigkeit. Und wusstest Du, dass in Estland die Digitalisierung an Schulen sowie im Alltag besonders weit fortgeschritten ist? Doch oft beginnt die Wahl für Estland als Austauschland bei einer entscheidenden Frage:

Wo liegt Estland?

Estland liegt hoch im Norden an der Ostsee und wird von den Nachbarländern Lettland im Süden und Russland im Osten umringt. Seit 1991, nach Zerfall der Sowjetunion, ist Estland unabhängig. Noch immer gibt es zahlreiche russische Einflüsse in der Kultur, jedoch fühlen sich ein Großteil der Einwohner mit den skandinavischen Ländern verbunden. Auch zu Deutschland hat das Land ein enges Verhältnis und Deutsch wird häufig sogar an Schulen in Estland angeboten.

Estlands Einwohner und Deine Gastfamilie

Die Esten – so werden Estlands Einwohner genannt – sind ein sehr freundliches Volk, die auch einige deutsche Eigenschaften wie Pünktlichkeit und Fleiß ausmacht. Sie sind Fremden gegenüber vorerst oft etwas zurückhaltend, blühen jedoch auf, sobald sie Dich etwas besser kennen. Dann lassen sie Dich an ihrer Liebe für Musik, Tanz und Filme teilhaben. Ein Auslandsjahr in Estland ermöglicht Dir definitiv einen tiefen Einblick in eine Gesellschaft zwischen Moderne und Verbundenheit zur Natur und Tradition.

Die Gastfamilien in Estland sind so vielfältig wie das kleine Land selbst und leben zum Beispiel in Tallin oder Tartu oder auch im ländlichen Raum. Alle haben gemeinsam, dass sie gerne ihre Türen für Dich öffnen um Dir ihr Land näherzubringen.

Du weißt nicht, wann der der beste Ausreisezeitpunkt ist? Dann klicke den Link!

Abenteuer Estland – Sprache verstehen und sprechen

Zu Beginn Deines Schüleraustauschs in Estland helfen Dir Deine Englischkenntnisse bereits weiter, da viele Einwohner Englisch sprechen. Nach und nach wirst Du dann mit der estnischen Sprache vertraut – sie ähnelt dem Finnischen stark und ist außerdem sehr melodisch. Und obwohl in Estland die Landessprache 14 Fälle beinhaltet, sollte Dich das auf keinen Fall abschrecken. Hast Du am Anfang Verständigungsschwierigkeiten, werden Dir Deine Gastfamilie oder Freunde gern weiterhelfen. Wir empfehlen Dir, vor Deiner Abreise einen Sprachkurs zu belegen. So kannst Du Dich schon vor Beginn Deines Schüler Auslandjahrs in Estland mit den Grundkenntnissen vertraut machen.

Gehe in Estland zur Schule und genieße höchste Bildungsstandards

Estlands Schulen stehen da, wo viele andere gerne wären: An der europäischen Spitze. Dies wurde besonders in den PISA-Studien der letzten Jahre deutlich, wo sie in den Kategorien Naturwissenschaften, Mathematik und Lesefähigkeit in Europa stets auf den vordersten Plätzen landeten. Wie kann es also sein, dass Estlands Schulen im Vergleich so viel besser abschneiden? Vier Faktoren sind dafür ausschlaggebend:

  1. Bildung in Estland spielt schon vor der Einschulung eine Rolle, denn die Kitas verfügen bereits über nationale Lehrpläne sowie ein Schulvorbereitungsprogramm.
  2. Schüler lernen bis zur neunten Klasse gemeinsam, dann kann das Gymnasium besucht oder eine berufliche Ausbildung begonnen werden.
  3. Jährliche Feedbackgespräche mit den Lehrern sowie individuelle Förderung. Schneidet ein Schüler schlecht ab, ist es Aufgabe der Schule Maßnahmen zu ergreifen.
  4. Förderung auch außerhalb des Unterrichts: Mittagessen, Lehrmaterial, Schulbus sowie Nachmittagsangebote sind für estnische Schüler kostenfrei.

Was erwartet Dich als Schüler im Auslandsjahr in Estland?

Du wirst in Estland die weiterführende Schule „Gümnaasium” besuchen und altersgemäß meist in die zehnte oder elfte Klasse eingestuft. Die Auswahl der Schulfächer ist ähnlich wie an deutschen Schulen und Du wirst täglich sechs bis acht Stunden Unterricht haben. Als erste Fremdsprache lernen estnische Schüler Englisch. Oft wird auch Russisch oder – wie im Intro schon erwähnt – Deutsch angeboten. Eine Schuluniform ist kaum noch vorgeschrieben.

In Estland ist die Schule digital gestaltet, das heißt, dass Stundenpläne, Hausaufgaben und die Notenvergabe komplett online organisiert sind. Tafeln sind schon lange Schnee von gestern: Estlands Schulen nutzen Whiteboards und die Schüler*innen Laptops und sogar Smartphones im Unterricht.

Unterwegs in Estland – kulturelle Besonderheiten und Highlights

Eins wirst Du bei Deinem Schüleraustausch in Estland schnell merken: Das Land ist ein wahres Naturhighlight. Es gibt ganze fünf Nationalparks in Estland, die von Dir entdeckt werden wollen:

  • Vilsandi Nationalpark
  • Soomaa Nationalpark
  • Matsalu Nationalpark
  • Lahemaa Nationalpark
  • Karula Nationalpark

Und jeder dieser Parks hat so einiges zu bieten: Tausende Hektar unberührte Natur, wunderschöne Gewässer und ein wildes Tierreich. Der ein oder andere Ausflug in die Wildnis mit der Schule oder Freunden ist also Pflicht!

Ein Schüler Auslandsjahr in Estland – zwischen Tradition und Moderne

Nach einer langen Wanderung steht stets ein Saunabesuch zur Erholung auf dem Programm. Die Sauna gehört in Estland zu den kulturellen Besonderheiten, was sich wohl mit der geographischen Nähe zu Finnland erklären lässt.

Zu einem weiteren traditionellen Highlight in Estland zählt das alle fünf Jahre stattfindende Liederfest Laulupidu im Juli. Bei dem 1869 erstmals gehaltenen Fest treten riesige Chöre auf, die bis zu über 30.000 Sänger*innen fassen.  

Übrigens: Bei Deinen Entdeckungstouren durch das Land kannst Du Dich eigentlich nie verlaufen, da dieses über ein flächendeckendes, kostenfreies WLAN-Netz verfügt. Für Deinen Auslandsaufenthalt empfehlen wir allerdings das Handy trotzdem mal in der Tasche zu lassen, die Ruhe der Natur zu genießen und durchzuatmen.

Dein Schüleraustausch in Estland – wir kümmern uns von Anfang bis Ende!

Die Mitarbeiter*innen unserer estnischen Partnerorganisation werden Dich zu Beginn Deines Schüleraustauschs am Flughafen in Tallin willkommen heißen. Während Deiner ersten Tage vor Ort wirst Du eine Orientierungsveranstaltung besuchen: Hier lernst Du auch andere Austauschschüler*innen kennen und erhältst bereits einige Stunden Estnisch-Unterricht. Ein Mid-term Seminar im Februar und ein Re-Entry Seminar kurz vor Deiner Rückreise wird Teil Deines Estland-Auslandjahrs sein.

Alle wichtigen Infos für Dein Schüler Auslandsjahr in Estland

Schulhalbjahr

Beginn: Januar 2021 & August 2021 & Januar 2022

Preis: 4.980

 

Schuljahr

Beginn: Januar 2021 & August 2021 & Januar 2022

Preis: 5.380 €

  • Gute Englischkenntnisse, Grundkenntnisse in Estnisch vor der Ausreise
  • Gute allgemeine schulische Leistungen
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung
  • Bereitschaft, der neuen Umgebung (Schule und Familie) Informationen und Eindrücke von Deutschland zu vermitteln

Vor Abreise:

  • Umfassende Beratung und Betreuung durch Experiment e.V.
  • Persönliches Kennenlerngespräch in Wohnortnähe - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Sicherungsschein gemäß §651r BGB
  • Dreitägigies überregionales Vorbereitungsseminar - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Elterninformationstag in verschiedenen Regionen Deutschlands - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Elternhandbuch
  • Experiment e.V.-T-Shirt

Während des Programms:

  • Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie, die einen sehr geringen Haushaltskostenzuschuss dafür erhält
  • Besuch einer öffentlichen Schule
  • Mid-Term Seminar im Februar sowie Re-Entry Seminar kurz vor der Rückreise
  • Betreuung durch die Partnerorganisation im Gastland
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice durch Experiment e.V. (deutschsprachig)

Nach dem Programm:

  • Dreitägiges überregionales Nachbereitungsseminar - je nach Pandemielage alternativ in digitaler Form
  • Teilnahmezertifikat
  • Kosten der Anreise zum Orientierungsseminar
  • Kosten der Abreise vom nächstgelegenen Bahnhof/Flughafen der Gastfamilie
  • Krankenversicherung (Eine gesonderte Krankenversicherung ist im Rahmen der EU-Bestimmungen nicht notwendig.)
  • Taschengeldempfehlung ca. 150 Euro/Monat
  • Kosten für Schultransport (falls notwendig)
  • Notariell beurkundete Reiseerlaubnis der Eltern
  • Erteilung der Aufenthaltserlaubnis nach Ankunft (25 Euro für EU-Bürger)
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für eine im Gastland notwendige Quarantäne bei Einreise
  • evtl. anfallende Zusatzkosten für erforderliche COVID-19-Tests
  • Dreitägiges Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • mehrtägiges Orientierungsseminar der Partnerorganisation im direkten Anschluss an die Anreise, inklusive Unterkunft, Verpflegung und Sprachunterricht
  • Mid-year Seminar im Februar sowie Re-entry Seminar vor der Abreise
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland nach Abschluss des Programms

Bewirb Dich hier für Deinen Schüleraustausch in Estland!

Weitere europäische Länder in unserem Programm: