Experiment Academy/Ferienprogramme Bewerbung

Die Experiment Academy – Schritt für Schritt ins Ausland

ANMELDUNG

Die Bewerbungsfrist für alle Programme über Ostern ist der 1. Februar 2018. Für alle Sommerprogramme ist endet die Frist am 2. Mai 2018. Und wer im Herbst mit Experiment e.V. unterwegs sein will, kann sich bis zum 1. August 2018 bewerben. Bei Verfügbarkeit nehmen wir auch nach der Frist noch Bewerbungen entgegen. Einige Programme (vor allem die Summercamps) haben allerdings eine begrenzte Anzahl an Plätzen und diese werden nach Eingang der Bewerbung vergeben. Eine frühe Anmeldung lohnt sich also!
Bitte beachten: die Anmeldung für die Programme ist mit Absenden des Online-Bewerbungsformulars verbindlich!

Bewerbungsunterlagen

DIE BEWERBUNGSPHASE FÜR DAS JAHR 2018 STARTET ANFANG-MITTE NOVEMBER 2017. Interessenten, die sich gerne schon vorher bewerben möchten, kontaktieren bitte Eva Kirch (kirch@experiment-ev.de)

Bitte fülle die Bewerbung in Englisch aus!!

VORBEREITUNGSSEMINAR

Das Vorbereitungsseminar für alle Teilnehmenden über Ostern wird vom 16. bis 17. März in Frankfurt und das für die Teilnehmenden im Sommer vom 26. bis 27. Mai 2018 in Köln stattfinden und von engagierten ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von Experiment e.V. geleitet. Alle Academy-Teilnehmenden werden gemeinsam intensiv auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet. Im Zentrum des Seminars steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft und Identität. Im Anschluss geht es darum, was es zu beachten gilt, wenn man in anderen Kulturen zu Gast ist. Frei nach dem Motto: „Woher komme ich, wohin gehe ich und was bringe ich mit?“

ANREISE

Die Flüge sind in den Leistungen nicht enthalten (Ausnahme: High School Experience Programm USA). Gerne teilen wir das gewünschte Ankunftsdatum und den Zielort mit und vermitteln den Kontakt zu anderen Teilnehmenden für eine gemeinsame Anreise.
Für die Einreise in Überseeländer wird ein gültiger Reisepass benötigt. Bei europäischen Austauschländern ist für EU-Bürger/innen zur Einreise ein Personalausweis oder Reisepass ausreichend. Je nach Land kann es weitere Einreisebestimmungen geben – bitte informiert Euch rechtzeitig. Ggf. stellen wir den Teilnehmenden die notwendigen Einreisedokumente zur Verfügung. Für die Organisation der Anreise und alle dabei anfallenden Kosten sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich.

BETREUUNG IM GASTLAND

Neben jeder Menge Spaß, interessanten Begegnungen und lehrreichen Erfahrungen, spielt die Qualität und Betreuung vor Ort eine zentrale Rolle. Während des Aufenthaltes stehen unseren Teilnehmenden bei Fragen und Problemen Ansprechpartner/innen unserer erfahrenen Partnerorganisationen zur Seite. Experiment e.V. ist im Notfall rund um die Uhr telefonisch zu erreichen. Die Teilnehmenden erhalten die Nummer kurz vor Programmbeginn.

NACHBEREITUNGSSEMINAR

Das Nachbereitungsseminar für die Ostern- und Sommer-Programme findet im September in Köln statt. Die Teilnehmenden werden, gemeinsam mit der Gruppe des Vorbereitungsseminars, die Erfahrungen betrachten, die sie von ihrem Auslandaufenthalt mitgebracht haben. Gemeinsam erarbeiten sie, wie sie ihre neuen Erkenntnisse und Erfahrungen nachhaltig nutzen und hier in Deutschland als Multiplikator für interkulturelles Verständnis und gesellschaftlichen Wandel tätig sein können. Unterstützt werden sie dabei von engagierten ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von Experiment e.V.

TEILNAHMEZERTIFIKAT

Nach der Programmteilnahme erstellt Experiment e.V. ein Teilnahmezertifikat. Es enthält den gewählten Themenschwerpunkt und eine Auflistung der erworbenen Kompetenzen.

EXPERIMENT-COMMUNITY

Viele „Experimenter/innen“ sind fasziniert von ihrer interkulturellen Begegnung und möchten sich auch nach ihrer Auslandserfahrung mit Gleichgesinnten austauschen und ihre Erfahrung weitergeben. Experiment e.V. bietet umfangreiche Schulungen für Alumni an, die sich im Anschluss an ihren Auslandsaufenthalt ehrenamtlich engagieren möchten, z.B. Seminare leiten oder Gastfamilien betreuen. Darüber hinaus haben sie als Teil der Experiment-Community die Möglichkeit, ein eigenes Netzwerk mit engagierten Menschen aller Altersklassen aufzubauen.