USA - Ranchstay

Als Cowboy/-girl in den USA

Ein Ranchstay in den USA ermöglicht es, sich einmal wie ein Cowboy/-girl zu fühlen. Man ist in das Leben auf der Ranch oder einer Farm eingebunden und kann kräftig mitanpacken und auch ausreiten.

The Wild Wild West!

Wer gerne den Alltag auf einer amerikanischen Pferderanch kennenlernen möchte, ist bei diesem Programm genau richtig.


Für 1-4 Wochen erlebt man intensiv das Leben auf einer Ranch, kann reiten und unterstützt bei leichteren Arbeiten, wie z.B. beim Versorgen der Tiere oder beim Ausmisten der Ställe. Diese Mitarbeit ist aber auf 2-4 Stunden täglich begrenz. Es handelt sich hier nicht um einen wirklichen Arbeitsaufenthalt sondern mehr um das Erleben des Ranchalltags. Personen mit Reiterfahrung haben auf jeden Fall auch die Gelegenheit auszureiten. Ansonsten teilt man das Leben mit der Gastfamilie und kann in die amerikanische Kultur und in den Alltag einer amerikanischen Familie eintauchen.


Wer kein Interesse an Pferden hat, hat die Möglichkeit statt auf einer Pferderanch auf einer Farm (Rinderfarm, Farm mit verschiedenen Tierarten, landwirtschaftlicher Betrieb etc.) untergebracht zu werden.

Die Ranches liegen überwiegend in den Bundesstaaten Kalifornien und Utah. Es gibt auch einige Möglichkeiten in Montana, Idaho und Missouri

  • 2 Wochen 1.350 Euro
  • 3 Wochen 1.600 Euro
  • 4 Wochen 1.850 Euro

Auf Anfrage sind Verlängerungen über die 4 Wochen hinaus möglich. In dem Fall muss aber ggf. die Ranch nach einem Monat gewechselt werden. Der maximale Aufenthalt beträgt 3 Monate, die auf drei einzelne Ranchstays aufgeteilt werden.

Das Programm ist grundsätzlich ganzjährig buchbar, in den Wintermonaten allerdings nur sehr eingeschränkt.

  • Unterkunft und Vollverpflegung in der Gastfamilie
  • Hin- und Rücktransfer vom Zielflughafen in den USA zur Gastfamilie und zurück
  • Reitmöglichkeit (sofern Reitkenntnisse vorhanden sind)
  • Betreuung durch eine regionale Ansprechperson und die Partnerorganisation im Gastland
  • Telefonischer 24-Stunden-Notfallservice
  • Hin- und Rückflug
  • Taschengeld
  • eine gute Verständigung auf Englisch muss möglich sein
  • Anpassungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, gute physische und psychische Verfassung

Experiment e.V. vergibt für den Ranchstay in den USA (Teil-)Stipendien bis 500 Euro. Wer interessiert ist, kann hier weiterlesen.

Image
Ranchstay USA

 

"Mein Kind ist jetzt nach zweieinhalb Wochen in Utah restlos begeistert. Die Gastfamilie scheint supernett zu sein, schreibt mir auch Mails oder schickt Fotos Mein armes Kind muss jeden Nachmittag reiten ;) - sie ist hin und weg. Ich hoffe, sie kommt nach den vier Wochen wieder nach Hause."
Mutter einer Teilnehmerin im Ranchstay – Utah, USA