Freiwilligendienst-Special: Group Social und Wildlife

Informationen zum Programm

Sie möchten einen Freiwilligendienst in Südafrika machen und statt auf eigene Faust lieber in einer Gruppe unterwegs sein? Dann ist dies das richtige Programm!

Dieses Programm richtet sich an Einzelpersonen oder an zwei oder drei Freunde/innen, die gemeinsam mit einer international zusammengesetzten Gruppe Freiwilliger eine unvergessliche Zeit in Südafrika verbringen wollen. Gemeinsam werden Sie in 4 Wochen verschiedene Projekte kennenlernen und dort natürlich tatkräftig mithelfen.

In den ersten drei Wochen unterstützen Sie Projekte im sozialen Bereich. So werden Sie zum Beispiel Erfahrungen in der Kinderbetreuung und im Bildungsbereich sammeln können. Das vierte Projekt hat seinen Schwerpunkt dann im Bereich Wildlife, wo Sie einen Einblick ins südafrikanische Tierreich bekommen. Die Aufgaben sind breit gefächert – hier einige Beispiele:

  • Interaktive Spiele und Freizeitaktivitäten mit Kindern
  • Verschönerung von Einrichtungen
  • Instandhaltungsarbeiten
  • Hilfe bei Begrünung und Bepflanzung von kleinen Gärten und Beeten
  • Überwachung und Beobachtung von Wildtieren
  • Hilfe bei der Instandhaltung und bei der Pflege des Wildparks

Die Arbeitszeiten sind von Montag bis Freitag, ca. 9 Stunden pro Tag. Nach getaner Arbeit geht es zurück ins Gästehaus in einem trendigen Vorort von Johannesburg. Die Abende und die Wochenenden sind mit vielen Aktivitäten und Touren gefüllt. So werden Sie zum Beispiel Soweto kennenlernen und das Mandela-Haus besuchen und es werden verschiedene andere Ausflüge organisiert. Natürlich darf auch etwas Entspannung bei einem Barbecue nicht fehlen.

Die Unterkunft erfolgt in einem Gästehaus im Mehrbettzimmer. Das Haus verfügt über einen schönen Garten, einen Gemeinschaftsraum und eine Küche. Die Mahlzeiten werden zubereitet und auch ein Lunchpaket steht zur Verfügung. Der tägliche Transport zum Projekt ist organisiert und eine Einkaufs-Mall ist nur wenige Gehminuten vom Gästehaus entfernt.

Daten: Juli bis August 2018

Alle Freiwilligen sollten nach Möglichkeit am vorgegebenen Sonntag am Oliver Tambo International Airport in Johannesburg landen um von unserer Partnerorganisation ins Gästehaus gebracht zu werden. Nach dem vierwöchigen Aufenthalt endet das Programm dann freitagabends. Auch hier werden alle Teilnehmer/innen nach einem gemeinsamen Abschied zum Flughafen in Johannesburg gebracht.

Programmgebühren: 1.860 Euro

Im Programm enthaltene Leistungen

  • Unterkunft und Verpflegung im Mehrbettzimmer eines Gästehauses
  • Transfer vom und zum Flughafen
  • Alle Transfers zum und vom Projekt
  • Willkommenspaket mit T-Shirt und Handbuch
  • Tickets für angebotene Touren
  • Wochenendtrip in den Kruger Nationalpark, inklusive der Panoramic Route
  • Betreuung durch Experiment e.V. in Deutschland und der Partnerorganisation vor Ort
  • Unterkunft und Verpflegung im Projekt
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar mit jeweils einer Übernachtung inkl. Verpflegung. Sollte aufgrund des gewünschten Anreisetermins kein Vorbereitungsseminar möglich sein, bekommen Sie alle Informationen des Seminars zugeschickt. Zusätzlich vermitteln wir den Kontakt zu einem ehemaligen Teilnehmer.
  • Unterstützung bei der Visabeantragung in Deutschland
  • Teilnahmebescheinigung
  • Notrufnummer des Partnerbüros vor Ort
  • 24-Std.-Notrufnummer in Deutschland
  • Insolvenzversicherung nach § 651r BGB

Teilnehmende tragen individuell

  • Hin- und Rückflug
  • Taschengeld, Impf- und Visumkosten
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Alkoholische Getränke (Soft Drinks zu den Mahlzeiten sind inklusive)