Freiwilligendienst Kinder und Jugendliche

Partner A: Kapstadt/Stellenbosch und Umgebung

In verschiedenen Vororten Kapstadts und Stellenboschs gibt es Ganztages-Kinderkrippen, damit die Eltern arbeiten gehen können und ihre Kinder währenddessen versorgt sind. Besonderer Fokus liegt hier auf den privaten Krippen, denn einige Mütter organisieren die Betreuung ihrer Kinder selbst und besonders hier ist der Einsatz freiwilliger Helfer/innen sinnvoll und hilfreich. Gerade in den ärmeren Gebieten, den Townships, gibt es einen großen Bedarf an Freiwilligen, die gerne mit Kindern umgehen und die Kleineren füttern oder wickeln und mit den größeren Kindern spielen. Je nach Tagesstätte sind die Kinder zwischen wenigen Monaten und sechs Jahren, zum Teil auch älter. Es können gerne Präferenzen zum Einsatzort angegeben werden.

Programmgebühren

4 Wochen: 1.440 Euro
8 Wochen: 1.870 Euro
12 Wochen: 2.270 Euro
16 Wochen: 2.630 Euro
20 Wochen: 3.120 Euro
24 Wochen: 3.380 Euro

Auch eine individuelle Programmdauer ist möglich. Bitte sprechen Sie uns an!

Im Programm enthaltene Leistungen

  • Transfer vom Flughafen in Kapstadt
  • 2-tägige Orientierung (Übernachtung im Volunteer House inklusive Verpflegung) und Einweisung durch Partnerorganisation
  • 2 Touren in Kapstadt
  • Transfer zum Einsatzort nach der Orientierung
  • Betreuung durch Experiment e.V. in Deutschland und der Partnerorganisation vor Ort
  • Unterkunft und Verpflegung bei einer Gastfamilie oder im Projekt
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar mit jeweils einer Übernachtung inkl. Verpflegung. Sollte aufgrund des gewünschten Anreisetermins kein Vorbereitungsseminar möglich sein, bekommen Sie alle Informationen des Seminars zugeschickt. Zusätzlich vermitteln wir den Kontakt zu einem ehemaligen Teilnehmer.
  • Unterstützung bei der Visabeantragung in Deutschland
  • Infohandbuch
  • Abschlusszertifikat
  • Notrufnummer des Partnerbüros vor Ort
  • 24-Std.-Notrufnummer in Deutschland
  • Insolvenzversicherung nach § 651k BGB

Teilnehmende tragen individuell

  • Hin- und Rückflug
  • Taschengeld, Impf- und Visumskosten
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • ggf. täglicher Transport zum Projekt

Die Anreise in Kapstadt ist immer am zweiten und vierten Montag des Monats möglich.

Partner B: Soweto

Unsere Partnerorganisation in Johannesburg arbeitet mit verschiedenen Projekten in Soweto zusammen, die sich alle in unterschiedlicher Weise um benachteiligte Kinder des größten südafrikanischen Townships kümmern. Freiwillige werden daher vorrangig in Kinderheimen oder anderen ähnlichen Einrichtungen arbeiten. Die Aufgaben sind somit sehr vielfältig und umfassen viele Tätigkeiten wie die Zubereitung von Mahlzeiten, die Betreuung von Kindern, die Gestaltung von Freizeitaktivitäten und auch die Instandhaltung oder Verschönerung von Räumen der Einrichtungen.
Die Freiwilligen wohnen gemeinsam in einem Cottage im Projekt und teilen sich Küche und Badezimmer. Die Verpflegung erfolgt durch das Projekt.

Programmgebühren

4 Wochen plus 3 Tage Orientierung: 1.500 Euro
6 Wochen plus 3 Tage Orientierung: 1.780 Euro
8 Wochen plus 3 Tage Orientierung: 2.050 Euro
12 Wochen plus 3 Tage Orientierung: 2.600 Euro

Im Programm enthaltene Leistungen

  • Abholung vom Flughafen in Johannesburg
  • 3-tägige Orientationsveranstaltung (Unterkunft in einem Mehrbettzimmer inm Hostel) inklusive Verpflegung durch unsere Partnerorganisation in Johannesburg
  • 2 Ausflüge während der Orientation (Soweto & Cultural Tour)
  • Transfer zum und vom Projekt
  • Betreuung durch Experiment e.V. in Deutschland und die Partnerorganisation vor Ort
  • Unterkunft und Verpflegung im Projekt
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar mit jeweils einer Übernachtung inkl. Verpflegung. Sollte aufgrund des gewünschten Anreisetermins kein Vorbereitungsseminar möglich sein, bekommen Sie alle Informationen des Seminars zugeschickt. Zusätzlich vermitteln wir den Kontakt zu einem ehemaligen Teilnehmer.
  • Unterstützung bei der Visabeantragung in Deutschland
  • Abschlusszertifikat
  • Notrufnummer des Partnerbüros vor Ort
  • 24-Std.-Notrufnummer in Deutschland
  • Insolvenzversicherung nach § 651k BGB

Teilnehmende tragen individuell

  • Hin- und Rückflug
  • Taschengeld, Impf- und Visumskosten
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung

Die Anreise in Johannesburg ist immer am ersten und dritten Dienstag des Monats möglich.