Mexiko - Freiwilligendienst ab 16 Jahren

In Mexiko nehmen unsere Teilnehmer nach einer zweitägigen Orientierungsveranstaltung an einem 4-wöchigen Sprachkurs teil. Die Einstufung erfolgt je nach Deinen individuellen Sprachkenntnissen in einen Einsteiger- oder Fortgeschrittenenkurs. Dabei wird sichergestellt, dass Deine Sprachkenntnisse am Ende ausreichend für die Mitarbeit im Projekt sind. Der Sprachkurs besteht aus 60 Unterrichtsstunden plus 20 Stunden mexikanische Geschichte.

Bei den Freiwilligenprojekten (Dauer: 8 Wochen) kannst Du aus folgenden auswählen:

1. Ökologischer Dienst:
Hier unterstützt Du lokale Projekte beim Aufforsten von Parks und Grünflächen, bei der Anlage von Familiengärten zum Anbau von Gemüse und bei der Vorbereitung und Durchführung von Vorträgen und Workshops.

2. Sozialer Dienst:
Du arbeitest in kommunalen Einrichtungen, wie zum Beispiel Kinder- und Altenheimen oder Nachbarschaftsbibliotheken.

Beim 6-monatigen Programm beginnst Du, nach dem ersten 8-wöchigen Freiwilligendienst, einen zweiten für 12 Wochen. Die Projekte verbinden sozialen und ökologischen Dienst und befinden sich an drei Standorten: Barra de Potosi, San Juan del Rip, Atlacomulco.

Während des Sprachkurses und der Freiwilligenprojekte erfolgt die Unterkunft in einer Gastfamilie. Am Ende des Programms gibt es eine zweitägige Abschlussveranstaltung in Mexiko City.

Seminare

2-tägiges Vorbereitungsseminar in Deutschland

2-tägige Orientierungsveranstaltung in Mexiko City

2-tägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland