Ghana - Flexibler Freiwilligendienst

In Zusammenarbeit mit unserer ghanaischen Partnerorganisation bieten wir einen Freiwilligendienst mit einem dreitägigen bunten Rahmenprogramm an. Der Aufenthalt in Ghana beginnt in der Hauptstadt Accra mit einem dreitägigen Rahmenprogramm: Neben wichtigen Infos und kulturellen Themen garantieren auch eine City-Tour und ein Ausflug ans Meer mit Trommelkurs den guten Start in die neue Kultur. Anschließend beginnt der Freiwilligendienst in Accra, im Süden oder in der Zentralregion des Landes. Dabei wohnen unsere Teilnehmenden entweder gemeinsam mit anderen Freiwilligen bei der Einsatzstelle oder in einer Gastfamilie.

MÖGLICHE TÄTIGKEITSBEREICHE

Die Tätigkeitsbereiche sind vielfältig und variabel. Nachfolgend sind Beispiele über mögliche Einsatzgebiete beschrieben, die stellvertretend für eine Reihe ähnlicher Projekte stehen.

Bildung

Je nach ihren Kenntnissen und Fähigkeiten unterrichten die Freiwilligen an Grundschulen und weiterführenden Schulen oder assistieren den einheimischen Lehrkräften, insbesondere beim Englisch- oder Matheunterricht. Freiwillige mit besonderen Kenntnissen, beispielsweise in Sport oder Kunst, können diese ebenfalls an die Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Gesundheit

In diesem Bereich besteht die Möglichkeit, in einer ghanaischen Klinik oder Gesundheitsstation mitzuarbeiten. Auch der Einsatz in einer Physiotherapie-Klinik ist möglich. Bei diesen Projekten sind Vorkenntnisse erwünscht, aber keine Voraussetzung.

Kinderbetreuung

In den ghanaischen Kindergärten unterstützen die Freiwilligen die Erzieherinnen. Sie spielen, basteln oder singen mit den Kindern und können Vorschulkurse anbieten. Diese Arbeit eignet sich besonders gut für Teilnehmende mit einem großen Herz für Kinder, viel Geduld und Einfühlungsvermögen.

Sozialwesen

Die Freiwilligen können in Ghana in Heimen für Menschen mit körperlichen bzw. geistigen Behinderungen eingesetzt werden. Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung sind hierbei erwünscht.

Besonderes Projekt: Sport

Besonders fitte Freiwillige können sich im Sportprogramm engagieren. Dabei übernehmen sie den Sportunterricht für die 9- bis 16-jährigen Schüler/innen. Insbesondere Fußball ist gefragt, aber auch andere Teamsportarten wie Hockey, Volleyball oder Basketball.

Seminare
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar in Deutschland mit ehemaligen Teilnehmern/innen
  • 3-tägiges Orientierungstreffen in Accra