L├Ąnder und M├Âglichkeiten

Von A wie Argentinien bis U wie USA ÔÇô Sch├╝leraustausch in ├╝ber 20 L├Ąndern weltweit.

Allgemeine Programminformationen

Alles rund um Anmeldung und Ablauf und die wichtigsten Fragen und Antworten.

Stipendien

Wir m├Âchten Austausch f├╝r Alle m├Âglich machen ÔÇô daher vergeben wir und unsere Partner Stipendien.

Icon-Experiment-Tipp

H├Ąufige Fragen und Antworten (FAQ)

Wann bekomme ich meine Gastfamilie? Wir beantworten die meist gestellten Fragen.

Icon_Tafel_neu

F├╝r Lehrkr├Ąfte und Schulen

Interkulturelles Lernen f├Ąngt in der Schule an ÔÇô wir unterst├╝tzen Sie!

Der Flexible Freiwilligendienst

Freiwilligendienste sind eine tolle M├Âglichkeit, mittels gemeinn├╝tziger Arbeit mit Land und Leuten in intensiven Kontakt zu treten, die Kultur des Gastlandes kennen zu lernen und dabei ein lokales Projekt zu unterst├╝tzen. Bei den Flexiblen Programmen hast Du eine gro├če L├Ąnderauswahl und bist zeitlich flexibel.

L├Ąnder und Projekte

Experiment bietet Flexible Freiwilligendienste in 20 L├Ąndern auf sechs Kontinenten an.

Stipendien

Wir vergeben regelm├Ą├čig Stipendien f├╝r unsere Freiwilligendienste.

Sustainable Development Goals

Unsere Freiwilligendienste tragen aktiv zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele bei.

Der gef├Ârderte Freiwilligendienst

Bei einem gef├Ârderten Freiwilligendienst im Ausland wird ein gro├čer Teil der Kosten durch Ministerien oder Institutionen bestritten. Die gef├Ârderten Dienste unterliegen strengeren Kriterien, einer langfristigen Planung und einem aufwendigen Auswahlprozess.

Allgemeine Infos

Entdecke unsere gef├Ârderten Programme ESK & weltw├Ąrts und deren Unterschiede. Wir stellen die beiden Programme gegen├╝ber.

weltw├Ąrts

weltw├Ąrts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, mit dem Du Dich z.B. in Afrika, Asien, Lateinamerika und Ozeanien einbringen kannst.

Europ├Ąisches Solidarit├Ątskorps (ESK)

Das Europ├Ąische Solidarit├Ątskorps ist ein F├Ârderprogramm der EU und f├Ârdert Freiwilligendienst-Projekte in Europa.

Work & Explore

Du hast die Schule erfolgreich abgeschlossen, befindest Dich gerade in der Ausbildung oder im Studium oder bist Berufsanf├Ąnger*in? Du hast Lust auf ein Abenteuer? Mit Experiment gibt es viele verschiedene M├Âglichkeiten nach der Schule.

Work & Travel

Arbeiten und Reisen in Australien.

Praktikum im Ausland

Erste Berufserfahrungen im Ausland sammeln.

Ranchstay und Wildlife

Tierschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte bis zu 10 Wochen

Ferienprogramme

Die Ferienzeit sinnvoll nutzen, gleichzeitig Spa├č haben, die Welt sehen und internationale Freundschaften kn├╝pfen? Mit unseren Ferienprogrammen ist alles m├Âglich!

Homestay & Volunteering

Gastfamilienaufenthalt - auf Wunsch mit Volunteering.

Schulbesuch im Ausland

Sch├╝leraustausch light: Besuche die High School!

Sprachprogramme

Vormittags Sprachschule - nachmittags Freizeit!

Summercamp

Gemeinschaft, Camp-Spirit und jede Menge Spa├č!

Ranchstay

Hier kannst Du mit Pferden in den USA arbeiten.

Holen Sie sich die Welt nach Hause und nehmen Sie einen internationalen Gast bei sich auf! Einige der Teilnehmenden kommen nur f├╝r 1-4 Wochen, andere bleiben bis zu 10 Monate. Daher ist es das ganze Jahr ├╝ber m├Âglich, Gastfamilie zu werden.

Icon-Experiment-Info

Allgemeine Informationen

Wer kann Gastfamilie werden? Welche Voraussetzungen und Pflichten gibt es? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Dekorationsgrafik Freiwilligendienst Spanien

Anmelden als Gastfamilie

Hier geht es zum Gastfamilienbogen mit dem Sie ganz unverbindlich Ihr Interesse bekunden k├Ânnen.

Steckbriefe und Videos unserer Gastsch├╝ler*innen

Hier geht es zu den aktuellen Gesuchen, Steckbriefen und Videos!

FAQ Coronavirus

Trotz Corona

Austausch verbindet

Austausch verbindet - trotz oder gerade wegen Corona. Wie die lang ersehnte Auslandserfahrung auch in besonderen Zeiten m├Âglich wird, erfahrt ihr in unseren FAQ Coronavirus.

Wir sind der Meinung, dass gerade jetzt, wo die Grenzen lange geschlossen waren oder zum Teil noch sind, Austauschaufenthalte helfen, jungen Menschen wieder Perspektiven aufzuzeigen. Pers├Ânliche Kontakte zwischen Kulturen f├Ârdern gegenseitiges Verst├Ąndnis und Toleranz ÔÇô Werte, die besonders in Bezug auf die aktuellen Diskussionen zum Thema Rassismus unglaublich wichtig sind.

faq coronavirus: drei Sch├╝ler stehen vor einer Sehensw├╝rdigkeit (Dekorationsfoto)

Geht nicht?

Geht doch!

In den FAQ Coronavirus berichten wir von den vielen positiven Erfahrungen, die Teilnehmende w├Ąhrend der Corona-Pandemie mit uns gemacht haben, und beantworten die wichtigsten Fragen zu Stornierungsregeln, Sicherheitsma├čnahmen und Programmm├Âglichkeiten 2022/2023.

├ťberzeuge Dich selbst

Austausch ist trotz Corona m├Âglich! Viele Teilnehmer*innen haben den Lockdown zusammen mit ihrer Gastfamilie gemeistert und sind vor Ort geblieben, andere reisen aktuell ÔÇô nat├╝rlich unter Einhaltung aller Hygienevorschriften ÔÇô aus. Ihre Erlebnisse k├Ânnt Ihr hier nachlesen.

Testimonial (1)
Tolle Mischung aus Lernen, Arbeit und Freizeit

Demi Pair in Ecuador

W├Ąhrend das Leben in der Gastfamilie und die Arbeit mit den Kindern einen Einblick in den ecuadorianischen Alltag erm├Âglicht, gibt es an den freien Tagen in Quito und Umgebung z.B. Vulkane, Lagunen und Museen zu entdecken. Die Sprachschule ist mit der Zeit zu meinem pers├Ânlichen Lieblingsort geworden, denn dort konnte ich nicht nur meine Lernziele erreichen, sondern auch Freundschaften mit den Lehrkr├Ąften und anderen Sch├╝lern schlie├čen. Ich w├╝rde das Programm immer wieder ausw├Ąhlen.

Marieke

Testimonial (2)
Fr├╝hst├╝ck mit Elefanten

Freiwilligendienst in S├╝dafrika

Mein 3-monatiger Freiwilligendienst in Kapstadt auf dem SARDA Hof war bis jetzt die beste Zeit in meinem Leben. Wer Tiere liebt und gerne neue, nette Menschen kennenlernt ist dort perfekt aufgehoben. Neben meinen abwechslungsreichen T├Ątigkeiten bei den Ponys und im Stall konnte ich am Wochenende Kapstadt und dessen Umgebung erkunden. Ich w├╝rde die Reise mit Experiment jedes Mal wieder tun.

Caro

Testimonial (3)
Skills f├╝r die Zukunft

Auslandspraktikum in Kanada

Mein Praktikum habe ich bei einer Organisation in Vancouver gemacht, welche sich mit der ├ľffentlichkeitsarbeit und dem Marketing von kanadischen Unternehmen besch├Ąftigt. Somit durfte ich Wissen, welches ich im Studium erlernt habe endlich praktisch anwenden. Aber nicht nur das: Die Arbeit mit verschiedenen Businesses hat meinen Horizont ungemein erweitert und mir neue Wege aufgezeigt, welche auch wichtig f├╝r meinen zuk├╝nftigen Studienverlauf sein werden. All diese Erfahrungen wurden mir durch Experiment erm├Âglicht!

Paul

Testimonial 4 Knut Kolck Estland SAW
Viele neue Erfahrungen

Sch├╝leraustausch in Estland

In Estland findet man trotz der Gr├Â├če, alles wonach man sucht: Natur, Geschichte, Kultur, Wissenschaft und wundervolle Menschen. Ich habe mein Austauschjahr in Saku, einem Vorort der Hauptstadt Tallinn, verbracht. Zusammen mit meiner Gastschwester bin ich in Tallinn zur Schule gegangen. Zus├Ątzlich wurden von der Partnerorganisation viele Trips geplant, sowohl ins benachbarte Finnland oder Lettland als auch innerhalb von Estland. Durch diese Trips hatte ich die M├Âglichkeit, Estland besser kennenzulernen und genauso auch die anderen Austauschsch├╝ler*innen. In dem Jahr habe ich Estland, die Menschen, die Kultur und auch die Sprache in mein Herz geschlossen.

Knut

Testimonial 5 Maxima Gastfamilie
Gemeinsam Erinnerungen schaffen

Gastfamilie werden

Durch eine Anzeige in der Zeitung wurde meine Familie auf┬á Experiment aufmerksam. Da wir schon eine gro├če Familie sind, hatten wir kein Problem, sondern Freude daran, noch eine weitere Person aufzunehmen. Meine Zwillingsschwester und ich haben uns sehr gut mit unserer Austauschsch├╝lerin verstanden. Wir haben ├Ąhnliche Interessen, Hobbys und auch den Humor geteilt. Von Anfang an hatten wir ein gutes Verh├Ąltnis zueinander und bei Problemen hatten wir gegenseitig immer ein offenes Ohr. Wir konnten zusammen tolle Erinnerungen schaffen, die wir alle niemals vergessen werden!

Maxima

Testimonial Homestay USA
Ferien, die man nicht so schnell vergisst

Homestay in Kalifornien

Meine drei Wochen Homestay & Volunteering im sunny California waren mega sch├Ân. W├Ąhrend der Zeit habe ich nicht nur neue Menschen, eine neue Kultur und den Alltag der US-Amerikaner*innen kennengelernt, sondern ich konnte mich auch sprachlich super weiterentwickeln. R├╝ckblickend kann ich nur sagen, dass es eine unvergessliche Zeit war und ich es nur allen empfehlen kann.

Sarah

Testimonial 6 Pepita Greimel Sch├╝leraustausch Coasta Rica und Irland
Von Irland nach Costa Rica

Sch├╝leraustausch in 2 L├Ąndern

Mein Auslandsaufenthalt war trotz der Corona-bedingten Ungewissheit und dadurch notwendigen Spontaneit├Ąt eine unglaublich wundervolle Erfahrung. Ich wollte eigentlich ein Jahr nach China, was aber auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Ich konnte noch auf ein Halbjahr in Irland wechseln, mit dem Ziel, das zweite Halbjahr in China zu verbringen. Als sich die Situation nicht besserte, ergab sich kurzfristig die M├Âglichkeit, nach Costa Rica zu gehen. Ich wurde dabei von Experiment stets flexibel und hilfsbereit unterst├╝tzt. In beiden L├Ąndern habe ich mich super wohl gef├╝hlt und konnte so gleich zwei neue Kulturen kennenlernen.

Pepita

Die wichtigsten Infos rund um Deinen Austausch und Corona

Fragen & Antworten

Im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie ist es verst├Ąndlich, dass viele Fragen aufkommen. Um ggf. Anrufe zu ersparen und Sie schneller zu informieren, haben wir die Antworten auf die wichtigsten Fragen f├╝r Sie zusammengefasst. Diese FAQ Coronavirus werden regelm├Ą├čig aktualisiert.

Wir von Experiment verfolgen die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und im Ausland genau und haben engen Kontakt zu unseren Partnerorganisationen. Diese stehen wiederum in engem Austausch mit den jeweiligen Beh├Ârden und reagieren entsprechend auf aktuelle Entwicklungen. Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Programmteilnehmenden hat dabei f├╝r uns alle die oberste Priorit├Ąt.

Leider k├Ânnen aber auch wir nicht voraussagen, wie sich die Situation weltweit in den n├Ąchsten Wochen oder Monaten entwickelt. Wir hoffen aber, dass die strengen Ma├čnahmen in Deutschland und in fast all unseren Partnerl├Ąndern bald die erhoffte positive Wirkung zeigen und sich die Lage entspannt. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, dass wir aktuell teilweise verz├Âgert auf Ihre Anfragen reagieren. Alle Kolleg*innen arbeiten Tag und Nacht um alle Programmteilnehmenden, Eltern, Gasteltern, Mitglieder und Ehrenamtliche bestm├Âglich zu betreuen.

Sie unterst├╝tzen uns bereits dadurch enorm, dass Sie Verst├Ąndnis f├╝r die Gesamtsituation aufbringen und uns glauben, dass wir alles tun, was in unserer Macht steht. Wir erhalten derzeit ├╝berdurchschnittliche viele Anrufe; vielleicht hat die eine oder andere Frage zum Austausch noch etwas Zeit. Wir werden alle Teilnehmende auch weiterhin mit Rundmails informieren und sie an dieser Stelle auch mit regelm├Ą├čigen Updates auf dem Laufenden halten.

Wir sind jederzeit im Austausch mit unseren Partnerorganisationen weltweit und beobachten die aktuelle Lage im In- und Ausland.

Wir bieten aktuell vor allem digitale Kennenlerngespr├Ąche┬áund Vorbereitungsseminare an. Auch das Nachbereitungsseminar kann ggf. digital stattfinden.

Generell sollte man sich vor Abreise mit den Hygieneregeln und ÔÇôma├čnahmen des Gastlandes vertraut machen. So kann es zum Beispiel Pflicht sein, in der ├ľffentlichkeit und in der Schule einen Mundschutz zu tragen. Viele Partnerorganisationen im Ausland erwarten au├čerdem einen (negativen) Coronatest vor oder kurz nach der Reise. Es kann auch zu einer 14-t├Ągigen-Quarant├Ąne vor Ort kommen. All diese Ma├čnahmen besprechen wir aber im Detail mit unseren Teilnehmenden und deren Eltern und stehen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Es gelten dann die jeweiligen Bestimmungen des Gastlandes zur Einhaltung der Schutzma├čnahmen.┬áGemeinsam mit der Partnerorganisation, den Teilnehmenden und ihren Eltern besprechen wir dann die n├Ąchsten Schritte. Wir haben im vergangenen Fr├╝hjahr gesehen, dass Austausch auch in Zeiten eines Lockdowns eine gute Erfahrung sein kann. Wir werden nur im Notfall das Programm von unserer Seite abbrechen und sind stets bem├╝ht, den Elternwillen zu ber├╝cksichtigen, so lange uns die Situation dies erm├Âglicht.

Sollten Sie sich entscheiden, den Sch├╝leraustausch Ihres Kindes zu stornieren, fallen die jeweils zum Zeitpunkt der Absage g├╝ltigen Stornierungsgeb├╝hren an (siehe auch unsere Allgemeinen Leistungsbedingungen).Wenn Sie eine Umbuchung auf einen sp├Ąteren Ausreisetermin w├╝nschen, pr├╝fen wir gerne die M├Âglichkeiten und buchen kostenfrei auf einen sp├Ąteren Ausreisetermin um.┬áSollte eine Ausreise zum Zeitpunkt der Abreise unm├Âglich, k├Ânnen Sie nach aktuell geltendem Recht kostenfrei stornieren.┬áGleichzeitig sind zu diesem Zeitpunkt bereits Kosten entstanden, die wir nicht alleine tragen k├Ânnen.┬áWir werden Sie in diesem Fall um eine Beteiligung an den bereits entstandenen Kosten┬áin Form einer freiwilligen Spende┬ábitten,┬áf├╝r die wir Ihnen selbstverst├Ąndlich eine Spendenbescheinigung ausstellen.

Sollte aufgrund der Corona-Pandemie wider Erwarten eine Abreise in einzelne L├Ąnder nicht m├Âglich sein, werden wir in individueller Absprache mit den Teilnehmenden nach sinnvollen Alternativen suchen. Gepr├╝ft werden kann dann zum Beispiel, ob die Wahl eines anderen Landes, eine Verschiebung des Abreisetermins oder ein Wechsel auf ein anderes Programm in Frage kommen.┬á┬á

Bewerbungen f├╝r das Schuljahr 2022/23 nehmen wir gerne schon entgegen.

Es ist m├Âglich, dass in der Zukunft beispielsweise Fluggesellschaften nur dann Passagiere bef├Ârdern, oder auch unsere Ziell├Ąnder Sch├╝ler*innen nur einreisen lassen, wenn diese eine COVID-19 Impfung nachweisen k├Ânnen. Eine kostenlose Stornierung des Programmes ist nicht m├Âglich, wenn Teilnehmer*innen nicht ├╝ber eine f├╝r die Einreise erforderliche Impfung verf├╝gen, diese aber f├╝r die*den Teilnehmer*in m├Âglich gewesen w├Ąre.

Unsere Partner im flexiblen Freiwilligendienst, Demi Pair und Praktikum zeigen hohe Flexibilit├Ąt, Programme individuell abzu├Ąndern. Sollten beispielsweise statt 6 Monate nur ein Aufenthalt von 3 Monaten m├Âglich sein, so werden die Programmkosten f├╝r die k├╝rzere Dauer erhoben.

Eine kurzfristige Stornierung (weniger als zwei Wochen vor Ausreise) ist m├Âglich, allerdings fallen dann die entstandenen Kosten f├╝r die tats├Ąchlich geleistete Arbeit f├╝r die Bearbeitung an. Auch bei einer neuen Reisewarnung berechnen wir die tats├Ąchlich entstandenen Kosten, falls eine Absage durch den Teilnehmenden erfolgt.

Bei bereits geplanten Auslandsaufenthalten, die kurzfristig aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden m├╝ssen, sind bereits Kosten bei uns und unserer Partnerorganisation im Ausland entstanden (Beratung, Planung, Gastfamiliensuche, Projektauswahl, Vorbereitung usw.). Wir freuen uns, wenn das Risiko hier nicht ausschlie├člich bei uns liegt, sondern unsere Teilnehmer*innen sich an den Kosten beteiligen. Hierzu w├╝rden wir einen angemessenen Vorschlag machen und transparent die bisher entstandenen Kosten kommunizieren. Wir stellen gerne Spendenbescheinigungen aus.

Der interkulturelle Austausch hat auch in dieser Zeit eine ganz besondere Bedeutung f├╝r ein friedliches und tolerantes Miteinander. Gerade wenn die M├Âglichkeiten des gegenseitigen Kontakts eingeschr├Ąnkt sind und insbesondere Schulen keine Austauschprogramme┬ádurchf├╝hren k├Ânnen, kann ein internationales Gastkind daf├╝r sorgen, ├╝ber den Tellerrand zu schauen und den Alltag zu beleben. Gesundheit und Sicherheit stehen┬áf├╝r uns alle dabei nat├╝rlich an erster Stelle. Wir ergreifen alle n├Âtigen Ma├čnahmen, um allen Beteiligten die Austauschzeit zu erm├Âglichen.

Bei Kennenlerngespr├Ąchen kommt eine ehrenamtliche Ansprechperson von Experiment zu Ihnen nach Hause. Kennenlerngespr├Ąche bei Gastfamilien d├╝rfen prinzipiell stattfinden, solange Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden k├Ânnen! Im Idealfall werden nicht nur Alltags-, sondern FFP2-Masken getragen. Wichtig ist uns dabei, dass dies f├╝r die Ehrenamtlichen sowie f├╝r alle Familienmitglieder in Ordnung ist und sich alle Beteiligten gesund f├╝hlen. Sollten Sie sich mit einem pers├Ânlichen Besuch unwohl f├╝hlen, akzeptieren wir selbstverst├Ąndlich weiterhin Kennenlerngespr├Ąche per Videocall oder Telefongespr├Ąche mit Fotos der Wohnsituation. Das richtige Kennenlerngespr├Ąch muss vor der Ankunft des Gastkindes dann nachgeholt werden.

Die Sch├╝ler*innen werden von uns vor der Einreise ├╝ber die aktuelle Situation und die Hygienema├čnahmen in Deutschland informiert. Alle Sch├╝ler*innen (unabh├Ąngig ob aus einem Risikogebiet oder nicht) m├╝ssen aktuell die Einreiseanmeldung ausf├╝llen und mit sich f├╝hren, einen Covid-19-Test vor und nach der Anreise machen lassen und sich nach der Anreise in eine zehnt├Ągige Isolation bei ihren Gastfamilien begeben.

Unsere Versicherung ├╝bernimmt die Kosten der Behandlungen, die im Rahmen einer Covid-19 Erkrankung bzw. bei Auftreten von Symptomen anfallen.┬áPr├Ąventive Corona-Tests (z.B. vor dem Abflug oder nach der Landung bei Anreise) sind jedoch eine Eigenleistung der Sch├╝ler*innen und deren leiblichen Eltern.

Die Gastsch├╝ler*innen nehmen am Distanzunterricht genauso teil wie alle anderen Sch├╝ler*innen der Schule.┬áDabei sind sie durch die Sprachbarriere nat├╝rlich vor besondere Herausforderungen gestellt und ben├Âtigen etwas Hilfe im Umgang mit der Technik, den Aufgaben und dem Kontakt zu den Lehrpersonen und Mitsch├╝ler*innen.┬áAlle Teilnehmer*innen sind aber┬áauf die Situation vorbereitet und kennen den Distanzunterricht aus ihrer Heimat.

Sobald die Schulen wieder f├╝r Pr├Ąsenzunterricht ge├Âffnet sind, gehen nat├╝rlich auch die Austauschsch├╝ler*innen wieder "ganz normal" zur Schule.

Ja, wir informieren alle Teilnehmenden im Vorfeld, dass es in diesem Jahr zu Quarant├Ąne, mehr Zeit zu Hause, vermutlich weniger Reisen, Distanzunterricht und ggf. einem┬áerneuten Lockdown kommen┬ákann. Die Teilnehmenden selbst kommen auch aus Gebieten, die von Corona betroffen sind und kennen diese Situation aus ihrer Heimat und┬áhaben sich┬ábewusst f├╝r einen┬áAustausch unter diesen Bedingungen┬áentschieden.

Dies ist von den aktuellen beh├Ârdlichen Bestimmungen bez├╝glich Corona abh├Ąngig. Wir vermitteln in diesem Bereich vor allem internationale Studierende oder afrikanische Deutschlehrer*innen (in Kooperation mit dem Goethe-Institut). Laut aktuellem Stand ist das Austauschprogramm mit den afrikanischen Deutschlehrer*innen vorerst leider bis einschlie├člich August 2021 ausgesetzt. Kurzzeitaufenthalte von internationalen Studierenden wollen wir voraussichtlich ab Mai 2021 wieder erm├Âglichen.┬á┬á

Infomaterial_bestellen

Mehr Infos zu unseren Programmen

Brosch├╝ren downloaden

In unserer Download-Area kannst Du all unsere Brosch├╝ren zu jeglichen Programmen lesen und auch herunterladen!

ÔÇ×Wir bedanken uns f├╝r die unglaublich gro├če Unterst├╝tzung und Solidarit├Ąt, die uns entgegengebracht wird. Menschen miteinander zu verbinden und Grenzen zu ├╝berwinden ist seit mehr als 85 Jahren unser gr├Â├čtes Anliegen - daran arbeiten wir auch in Zeiten wie diesen so gut wie m├Âglich"

- Bettina Wiedmann -

Beratungstermin vereinbaren

Mein Experiment Newsletter

Stay up to Date

Bleib informiert und verpasse keine Neuigkeiten, Angebote, Inspirationen und Gewinnspiele von Experiment. Wir verschicken 1x im Monat unseren Newsletter, den Du jederzeit wieder abbestellen kannst.