Image
SAW USA 18/19

Gute Vorsätze umsetzen mit Experiment e.V.

Bonn, 10. Januar 2020 – Weniger Schokolade, mehr Sport – das sind typische Vorsätze für das neue Jahr. Viele nehmen sich aber auch Veränderungen vor, die etwas Vorlauf brauchen: Neues ausprobieren, Abenteuer erleben, etwas wagen und nicht nur davon träumen. Eine gute Gelegenheit für Jugendliche, ganz neue Erfahrungen zu machen und im doppelten Sinne über die eigenen Grenzen hinauszuwachsen, ist ein Schulbesuch im Ausland. Wer seine guten Vorsätze umsetzen und in den Oster- oder Sommerferien einen kurzen oder ab Sommer 2020 einen langfristigen Schüleraustausch machen möchte, kann sich bei der Organisation Experiment e.V. noch bis zum 1. Februar bewerben. Danach nimmt der Verein zwar noch Bewerbungen an, kann einen Platz im Wunschland aber nicht mehr garantieren.

Experiment e.V. ist eine gemeinnützige Austauschorganisation und bietet Schüleraustausch-Programme in 23 Ländern weltweit an. Darunter sind nicht nur englischsprachige Länder wie die USA, Kanada oder Irland, sondern auch Länder wie Spanien, China oder Argentinien. Die Dauer der Austauschprogramme liegt zwischen drei Monaten bis zu einem Schuljahr. Drei Monate Schüleraustausch in Frankreich sind zum Beispiel ab 4.100 Euro möglich, ein Halbjahr in Thailand kostet 5.500 Euro und ein Schuljahr in Südafrika schlägt mit 11.350 Euro zu Buche. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen kurzen Austausch für einige Wochen in den Schulferien zu machen. Um möglichst vielen Jugendlichen – unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten – einen Schüleraustausch zu ermöglichen, vergibt Experiment e.V. regelmäßig Stipendien. Zusätzlich kann Auslands-BAföG beantragt werden, das im Gegensatz zum Studenten-BAföG nicht zurückgezahlt werden muss. Weitere Informationen gibt es unter www.experiment-ev.de/schueleraustausch. Ansprechpartnerin bei Experiment e.V. für interessierte Jugendliche und ihre Eltern ist Sabine Stedtfeld (stedtfeld@experiment-ev.de, 0228/9 57 22-15).

Über Experiment e.V.

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit über 85 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment e.V. ist gemeinnützig und das deutsche Mitglied von "The Experiment in International Living" (EIL). 2018 reisten 2.199 Teilnehmende mit Experiment e.V. ins Ausland und nach Deutschland. Ein Drittel davon erhielt Stipendien. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Deutsche Bundestag, das Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.