weltweit aktiv-Stipendiat berichtet aus China

Zhengzhou, eine 6-Millionen-Stadt im Dreieck Shanghai – Xian – Beijing – bot mir für zwei Monate, von Mai bis Juni, die Möglichkeit, vielen Menschen zu begegnen, an ihrem Leben teilzuhaben und viel über China zu erfahren.

Ich habe an der Middle School 18 Zhengzhou Englisch unterrichtet, jede Woche in 11 verschiedenen Klassen mit 50 bis 70 Schülern pro Klasse. Die Schüler waren durchweg diszipliniert, vor allem aber neugierig, wie jemand aus einem anderen Kontinent mit ihnen sprach, wie er kommunizierte. Es zeigte sich, dass das freie Sprechen in der Fremdsprache noch sehr ungewohnt war, doch dass die Schüler es gern verbessern wollten. So haben wir vor allem Dialoge geübt, Rollenspiele gelernt und dann aufgeführt. Das aktive Lernen hat allen gefallen, an den Gesichtern war abzulesen, mit welcher Freude sie dabei waren. Die Größe der Klasse war überhaupt kein Hindernis, gemeinsames Lesen oder Nachsprechen bildeten den Zugang zu den Strukturen, die dann anschließend gefestigt wurden. Dialoge vor der Klasse aufzuführen, war für die meisten eine neue Erfahrung, bereitete ihnen aber Spaß und brachte spürbare Fortschritte und Sicherheit beim Sprechen.

Die gegenseitige Wertschätzung war greifbar, mal gab es Applaus vor und nach dem Unterricht (manchmal vielleicht auch aus Höflichkeit), dann grüßten mich Schüler auf dem Schulgelände überaus freundlich oder sie kamen zu mir und wollten einfach nur ein bißchen mit mir reden. Einige Englischkollegen nahmen an meinem Unterricht teil, wie sie sagten, sie wollten lernen. Ich hoffe, ich habe ihre Erwartungen erfüllt.

Ich bedanke mich bei allen, die mir den Besuch ermöglicht und bereichert haben, den professionellen Betreuern bei Experiment e.V. Bonn – Bettina, Ana und Yvonne –, den Teamern des Vorbereitungsseminars in Köln, besonders Benjamin, vor allem bei Jane, Mitarbeiterin beiXuBo, der Partnerorganisation in Shanghai, sie hat mir chinesische Kultur und Gepflogenheiten anschaulich vermittelt, bei Michael, meinem Betreuer an der Schule und bei allen Schülern und Lehrern an der Middle School 18 Zhengzhou, die mir den Aufenthalt zu einem Erlebnis haben werden lassen.

Gerhard