Als Assistenzlehrerin in Australien

Erstmal ein großes Dankeschön an Experiment für die tolle Organisation und Unterstützung vor und während meines Aufenthaltes in Australien. Ich bin mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken zurück nach Deutschland gekommen.

Für drei Monate habe ich von Juli bis Oktober 2018 am Bendigo South East College gearbeitet. Dort habe ich von der 7. bis zur 10. Klasse Deutsch unterrichtet. Ich wurde dabei sehr gut in den Unterricht integriert und konnte die Lehrerinnen und Lehrer viel unterstützen. Zudem durfte ich auch viel selbst beitragen und habe auch einige Lehrkräfte zwischendurch vertreten. Da ich selbst Lehrerin werden möchte, war es für mich sehr hilfreich, dass ich auch allein vor einer Klasse stehen und auch teilweise die Planung für den Unterricht übernehmen durfte. Außerdem habe ich die Schülerinnen und Schüler bei Aufgaben und Gruppenarbeiten unterstützt und ihnen besonders bei der Aussprache geholfen. Jeden Mittwoch fand der German Club statt, an denen die Schülerinnen und Schüler freiwillig teilnehmen konnten. Hier haben wir verschiedene Projekte mit ihnen durchgeführt, um die deutsche Sprache näherzubringen z. B. mit Kochen und Basteln.

Ein großes Dankeschön geht auch an meine Gastfamilie. Nachdem mein Flug bei der Anreise einen Tag Verspätung hatte, waren sie trotzdem flexibel und haben mich vom Flughafen abgeholt. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden und haben besonders an den Wochenenden viel unternommen. Dadurch hatte ich das Glück, viel von der Umgebung zu sehen, wie zum Beispiel Melbourne oder die Great Ocean Road. Auch in den zweiwöchigen Frühlingsferien hatte ich die Möglichkeit an der australischen Ostküste entlang zu reisen.

Das Programm war für mich also perfekt, um neue Erfahrungen als Lehrerin zu gewinnen, mein Englisch zu verbessern und Australien kennenzulernen!

Joanna

Image
Great Ocean Road