Image
Tomke Hogh-Holub SAW Kanada

Meine Weihnachtszeit in Kanada 🎅

Still happy in Canada :)

Es geht mir weiterhin sehr gut hier in Kanada! Ich würde sagen, sogar eher immer besser. Es hat tatsächlich 2 bis3 Monate gedauert hat, bis ich jetzt sagen kann, dass Maple Ridge wirklich wie ein zweites Zuhause für mich geworden ist. Vor allem aufgrund meiner echt wunderbaren Gastfamilie fühle ich mich sehr wohl hier! Ich kann auch nur glücklich über die Freunde sein, die ich hier kennengelernt habe. Besonders froh bin ich über meine deutschen und kanadischen Mädels! Mit Jane und Hanna mache ich gerne Ausflüge nach Vancouver, wir suchen uns oft an den Wochenende etwas Cooles und Spaßiges, was wir zusammen machen können! Janes Gastgeschwister spielen beide IEishockey, mit ihnen war ich schon bei zwei Spielen und obwohl es „nur“ Kinderhockey ist, war es trotzdem sehr spannend. Da ich wahrscheinlich nur noch zu einem Spiel der Vancouver Canucks gehen werde, war ich bei einem Spiel der Vancouver Giants, einem U23-Eishockeyteam. Das schnelle Spiel hat mich sehr beeindruckt! Auf die Halloween Zeit hatte ich nicht viel Vorfreude, aber es war dann besser als erwartet.

Halloween und Wandern

Am Samstag vor Halloween bin ich mit meiner Gastfamilie bei einer Halloween Party von Nachbarn gewesen, die sehr viel Halloweendekoration im ganzen Haus hatten. Halloweendonnerstag sind wir dann mit einer großen Gruppe durch die Straßen gezogen. Alle Menschen haben sich gefreut, dass wir das, obwohl wir so alt sind, noch gemacht haben.

Abenteuer mit Freunden

Ein Ausflugsziel von Jane und mir war es, den „Grouse Grind“ hoch zu wandern. Wir sind also sonntags morgens mit dem Bus und der Skytrain Richtung Grouse Mountain gefahren. Die Wanderung war eine lange Treppe mit ca. 2000 Stufen. Nach einer Stunde und fünfundvierzig Minuten sind wir oben angekommen, waren glücklich aber auch verschwitzt. Das hat sehr viel Spaß gemacht und der Ausblick war richtig schön und lohnenswert! Da uns das Wandern so gut gefallen hat, sind wir mit einem „Field Trip“ der Schule in ein nahe gelegenes Wandergebiet gefahren, anstelle eines normalen Schultags haben wir eine 9 km Wanderung zu den „Sawblade Falls“ gemacht. Die kanadische Natur ist einfach sehr schön! Ich war außerdem mit Laura in Vancouver auf einer Kreativmesse, wo wir uns durch viele Spezialitäten probiert haben und eine schöne Zeit zusammen hatten. Auch mit Lea habe ich regelmäßig Kontakt, es ist sehr schön, dass ich mit meinen beiden besten Freundinnen dieses große Abenteuer Kanada teilen kann und somit auch ein bisschen Göttingen hier habe! An einem Nachmittag ist Kaydence, eine kanadische Freundin, zu mir gekommen und wir haben einen Kuchen für den Geburtstag unserer gemeinsamen Freundin Naomi gebacken.

Weihnachten in Kanada

Das Ende meiner tollen KanadaZeit hier rückt leider immer näher, aber ich freue mich natürlich auch sehr auf Euch zuhause! Meine Gastmama Vickie liebt Weihnachten sehr, dasfinde ich sehr gut! Mit Lichterketten und Weihnachtskugeln habe ich schon mein Zimmer dekoriert! Außerdem habe ich mich letzte Woche sehr über ein Paket meiner liebsten Familie in Deutschland gefreut! Ein selbstgemachter Adventskalender von Mama hängt jetzt auch in meinem Zimmer :) Morgen gehen wir direkt nach dem Frühstück einen Tannenbaum schlagen, darauf freue ich mich sehr. Am Sonntag wird dieser dann auch geschmückt, da meine Gastfamilie den Baum den ganzen Dezember stehen hat. Ich bin wirklich sehr glücklich über meine Familie hier und dass sie mich komplett in ihr Leben integrieren. Dies ist hier nicht bei allen Familien der Standard, deswegen freue ich mich ganz besonders, dass wir uns so gut verstehen!

Ich wünsche Euch allen eine wunderbare Adventszeit!

Ganz liebe Grüße und bis bald,

Eure Tomke