Image
Luise S.

Internationale Weihnachten 🎄✨

Kerstin:

"Ich habe schon öfters Weihnachten in Peru gefeiert. Dort haben wir traditionell tagsüber bei strahlendem Sonnenschein die Geschenke besorgt und mussten bis Mitternacht warten, um das Fest mit einem Feuerwerk einzuleiten. Im Anschluss wurde heiße Schokolade mit Panettone getrunken, bevor es dann etwas Warmes zu essen gab. Dies war meistens Truthahn. Danach wurde dann nicht besinnlich, sondern eher ausgelassen mit der Familie gefeiert.“

Eva:

"Wir feiern Weihnachten dieses Jahr in Italien. Die Geschenke wird der Weihnachtsmann für die Bescherung am 25.12. unter den Weihnachtsbaum legen. Eine zweite Bescherung gibt es dann am 6.1. von der Hexe „Befana“. Die große Krippe mit Tag-Nacht-Rhythmus und die Cappelletti zum üppigen Festessen dürfen dabei nicht fehlen."

Luise:

"Meistens feiere ich nicht nur mit meiner Familie, sondern auch noch gemeinsam mit Freund*innen. Letztes Jahr war ich zum Beispiel mit meinen Eltern, Schwestern, Nachbarn und zwei Hunden in Holland. Heiligabend haben wir vegetarischen „Braten“ gegessen, den ein oder anderen Sekt getrunken und uns am Strand den Wind um die Ohren wehen lassen. Seit ein paar Jahren schenken meine Schwestern und ich uns nichts Materielles mehr, sondern unternehmen einfach etwas zusammen und schenken uns quasi gemeinsame Zeit – das macht auch die Vorweihnachtszeit sehr viel entspannter, weil man keine unnötigen Dinge in überfüllten Läden einkaufen gehen muss. "