GASTFAMILIEN-BLOG - Gasteltern Stefan und Bianca (8)

Image
Gasteltern Stefan und Bianca

Mehrere Gastfamilien berichten auf unserem Gastfamilien-Blog von ihrem Alltag mit Gastkind. Die Gasteltern Stefan und Bianca haben Jintapa, genannt Peak, aus Thailand aufgenommen.

Image
Collage von den Feiertagen mit Gastschülerin Peak

Ein weiteres Familienmitglied auf Zeit zu Weihnachten

Am 22.12.2018 kam unsere Yu Wei als Gast über Weihnachten und Neujahr zu uns, um kennen zu lernen, wie wir Weihnachten und Silvester feiern. Yu Wei kommt ursprünglich aus Taiwan, ist 20 Jahre alt und studiert für 1 Jahr in Ulm an der Uni Germanistik. Sie möchte später als Lehrerin in Taiwan unter anderem die deutsche Sprache unterrichten. Gemeinsam mit unserer Gastschülerin Peak aus Thailand haben wir Yu Wei am Kölner HBF abgeholt. Die beiden asiatischen Mädchen hatten sich gleich von Anfang an gut verstanden. Am ersten Abend haben wir gemeinsam gegessen und viel miteinander geredet und uns ausgetauscht.

Am 23.12.2018 durften Yu Wei und Peak dann unseren Weihnachtsgottesdienst in der Gemeinde Gospel Church e.V. miterleben. Dort wurde ein großes Programm geboten: Professionelle Tänzer waren auf der Bühne, es gab eine aussagekräftige Predigt mit dem Thema: „Du bist nicht allein“, die Kinder haben etwas auf der Bühne gesungen und vorgetragen, es gab leckeres Essen und der Raum war festlich geschmückt. Es war sogar ein Tannenbaum im Raum und es gab Geschenke für die Kinder. Peak und Yu Wei hatten den Nachmittag sehr genossen. Sie sind von allen in der Gemeinde auch herzlich aufgenommen worden und direkt mit involviert worden. Die Atmosphäre war sehr liebenswert und fröhlich.

Geburtstag und Weihnachten

Am 24.12.2018 hatten wir volles Programm. Morgens gegen 10 Uhr gab es erstmal ein reichhaltiges Geburtstagsfrühstück, da der Gastvater Stefan seinen 40. Geburtstag gefeiert hat. Es kamen seine Schwester und der Schwager zu Besuch. Gemeinsam saßen wir alle am reich gedeckten Frühstückstisch.

Gegen Nachmittag kam dann die Mutter von Gastmutter Bianca zu Besuch, um mit uns gemeinsam den Heiligen Abend zu feiern. Der Tannenbaum war hübsch geschmückt (das war eine Aufgabe für unsere Gastschüler am 22.12.2018 gewesen) und viele Geschenke lagen unter dem Baum. Es gab sehr leckeres Essen, Rouladen mit Rotkohl und Klößen.

Gegen spätem Nachmittag gingen wir dann langsam zur Weihnachtsfeier über. Wir haben alle gemeinsam einige Weihnachtslieder auf Deutsch und Englisch gesungen. Es wurde eine kleine Weihnachtsgeschichte vorgelesen und dann haben wir mit der Bescherung angefangen. Alle wurden reichlich beschenkt, sogar unsere Gastschülerinnen hatten sich Gedanken darüber gemacht, was sie z.B. unseren Kindern zu Weihnachten schenken könnten. Wir haben alle einen sehr schönen Abend zusammen verbracht.

Am 25.12.2018 sind wir dann mit der Familie von Stefan in Opladen in einem griechischen Restaurant essen gegangen. Wir saßen alle um einen riesig großen Tisch rum, das Restaurant war sehr gemütlich und die Bedienung war sehr nett. Es gab sehr leckeres Essen und Getränke. Peak hat dort auch Melina, die Tochter von Stefans Cousine aus München wieder getroffen. Die beiden hatten sich ja bereits zu Peaks Zeit in München auf dem Oktoberfest sehr gut verstanden. Es war ein sehr harmonischer und sehr schöner Nachmittag, der bis in den Abend hinein ging.

Neue und alte Bekanntschaften

Am 26.12.2018 haben sich dann die Mädels Peak, Yu Wei und Melina zum Schlittschuhlaufen im LentPark verabredet. Für Peak war es erst das zweite Mal, dass sie zum Schlittschuhlaufen geht. Das erste Mal war sie gemeinsam mit ihrer Schule im Lent Park Schlittschuhlaufen und ist wohl ziemlich oft gestürzt und abends tat ihr alles weh. Dennoch hat sie sich wieder getraut und einen neuen Versuch mit Schlittschuhlaufen gewagt.

Am 27.12.2018 hatten wir gegen Mittag Besuch von einer weiteren Gastmutter, die über Weihnachten eine junge Frau aus China aufgenommen hatte um Weihnachten mit ihr zu verbringen. Die beiden kamen aus Essen und waren froh, noch eine weitere Gastfamilie kennen lernen zu dürfen. Wir konnten uns untereinander gut austauschen und wir als erfahrene Gasteltern konnten gut unsere Erfahrungen sowie Tipps und Tricks weitergeben.

Die drei asiatischen Mädchen haben sich sehr gut miteinander verstanden, so dass sie sich für den darauf folgenden Tag noch zum Schlittschuhlaufen im Lent Park verabredet hatten.

Am 28.12.2018 kam noch kurzfristig angekündigt unser Malek aus Tunesien zu Besuch über Nacht. Er war damals vor zwei Jahren mit diesem Weihnachtsprogramm von Experiment e.V. bei uns zwischen Weihnachten und Silvester. Er studiert nun in Aachen und wollte uns unbedingt noch mal besuchen und wiedersehen. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass er sich noch an uns erinnert hatte und uns gerne besuchen wollte. So sieht man selbst die ehemaligen Gastschüler wieder. Am Abend  war gleichzeitig auch noch der bereits geplante Männerabend von der Gemeinde bei uns zu Hause, wo die Männer sich zum Pizza essen und Fifa und Mario Cart spielen versammelten. Malek hat diesen Abend sehr genossen und war total begeistert und hatte jede Menge Spaß. Am nächsten Tag ist er noch mit Peak und Yu Wei zum Schlittschuhlaufen gegangen und abends dann wieder zurück nach Aachen gefahren.

Silvester mit großem Feuerwerk

Am 31.12.2018 sind wir dann gegen spätem Nachmittag in unsere Gemeinde gefahren. Gemeinsam mit einigen Leuten aus der Gemeinde wollten wir dort ins neue Jahr starten und Silvester feiern. Jeder hatte etwas zu Essen und zu Trinken mitgebracht. Peak und Yu Wei kamen auch gegen 19 Uhr zum Start der Feier dort an. Wir haben alle gemeinsam gegessen, etwas getrunken und Gemeinschaft miteinander gehabt. Später haben wir dann gemeinsam gesungen und füreinander gebetet und Zeugnis gegeben. Yu Wei und Peak hatten sich auch am singen und am Gebet beteiligt, obwohl sie keine Christen sind. Sie haben aber dennoch alles mitgemacht und waren neugierig und wollten viel erfahren und lernen. Kurz vor 00:00 Uhr sind wir alle gemeinsam raus auf die Straße gegangen um das neue Jahr zu begrüßen. In der Stadt war ein großes Feuerwerk, was die beiden Mädels tief beeindruckt hat. Peak und Yu Wei waren total begeistert von dem großen Feuerwerk in Köln und die Art, wie die Menschen das neue Jahr begrüßen und feiern. Im Anschluss sind wir alle noch wieder in die Gemeinde gegangen, haben dort noch gegessen, gesungen und getanzt bis früh in den Morgen. Es war ein sehr schöner Abend für alle.

An einem Tag im neuen Jahr hatten Peak und Yu Wei uns damit überrascht, dass sie gemeinsam für die ganze Familie asiatisch kochen wollten. Wir haben uns sehr über dieses Angebot gefreut und das Essen sehr genossen. Das war eine schöne Idee und Überraschung von den Mädels.

Ein Abschied

Wir durften eine schöne Zeit mit Yu Wei erleben, die noch bis zum 04.01.2019 bei uns geblieben ist. Sie ist ein sehr fröhlicher und netter Mensch. Wir fanden es sehr traurig, dass sie uns schon wieder verlassen musste. Man kann sich doch in kurzer Zeit sehr an einen Menschen gewöhnen. Leider waren jedoch die Ferien schon fast wieder um und Yu Wei musste zurück nach Ulm, um sich dort wieder auf ihr Studium zu konzentrieren. Wir haben aber die Hoffnung, sie schon bald im Februar auf der Geburtstagsfeier von Stefan wieder zu sehen, zu der wir sie herzlich eingeladen hatten.