Länder und Möglichkeiten

Von A wie Argentinien bis U wie USA – Schüleraustausch in über 20 Ländern weltweit.

Allgemeine Programminformationen

Alles rund um Anmeldung und Ablauf und die wichtigsten Fragen und Antworten.

Stipendien

Wir möchten Austausch für Alle möglich machen – daher vergeben wir und unsere Partner Stipendien.

Icon-Experiment-Tipp

Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

Wann bekomme ich meine Gastfamilie? Wir beantworten die meist gestellten Fragen.

Icon_Tafel_neu

Für Lehrkräfte und Schulen

Interkulturelles Lernen fängt in der Schule an – wir unterstützen Sie!

Der Flexible Freiwilligendienst

Freiwilligendienste sind eine tolle Möglichkeit, mittels gemeinnütziger Arbeit mit Land und Leuten in intensiven Kontakt zu treten, die Kultur des Gastlandes kennen zu lernen und dabei ein lokales Projekt zu unterstützen. Bei den Flexiblen Programmen hast Du eine große Länderauswahl und bist zeitlich flexibel.

Länder und Projekte

Experiment bietet Flexible Freiwilligendienste in 20 Ländern auf sechs Kontinenten an.

Stipendien

Wir vergeben regelmäßig Stipendien für unsere Freiwilligendienste.

Sustainable Development Goals

Unsere Freiwilligendienste tragen aktiv zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele bei.

Der geförderte Freiwilligendienst

Bei einem geförderten Freiwilligendienst im Ausland wird ein großer Teil der Kosten durch Ministerien oder Institutionen bestritten. Die geförderten Dienste unterliegen strengeren Kriterien, einer langfristigen Planung und einem aufwendigen Auswahlprozess.

Allgemeine Infos

Entdecke unsere geförderten Programme ESK & weltwärts und deren Unterschiede. Wir stellen die beiden Programme gegenüber.

weltwärts

weltwärts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, mit dem Du Dich z.B. in Afrika, Asien, Lateinamerika und Ozeanien einbringen kannst.

Europäisches Solidaritätskorps (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps ist ein Förderprogramm der EU und fördert Freiwilligendienst-Projekte in Europa.

Work & Explore

Du hast die Schule erfolgreich abgeschlossen, befindest Dich gerade in der Ausbildung oder im Studium oder bist Berufsanfänger*in? Du hast Lust auf ein Abenteuer? Mit Experiment gibt es viele verschiedene Möglichkeiten nach der Schule.

Work & Travel

Arbeiten und Reisen in Australien.

Praktikum im Ausland

Erste Berufserfahrungen im Ausland sammeln.

Ranchstay und Wildlife

Tierschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte bis zu 10 Wochen

Ferienprogramme

Die Ferienzeit sinnvoll nutzen, gleichzeitig Spaß haben, die Welt sehen und internationale Freundschaften knüpfen? Mit unseren Ferienprogrammen ist alles möglich!

Homestay & Volunteering

Gastfamilienaufenthalt - auf Wunsch mit Volunteering.

Schulbesuch im Ausland

Schüleraustausch light: Besuche die High School!

Sprachprogramme

Vormittags Sprachschule - nachmittags Freizeit!

Summercamp

Gemeinschaft, Camp-Spirit und jede Menge Spaß!

Ranchstay

Hier kannst Du mit Pferden in den USA arbeiten.

Holen Sie sich die Welt nach Hause und nehmen Sie einen internationalen Gast bei sich auf! Einige der Teilnehmenden kommen nur für 1-4 Wochen, andere bleiben bis zu 10 Monate. Daher ist es das ganze Jahr über möglich, Gastfamilie zu werden.

Icon-Experiment-Info

Allgemeine Informationen

Wer kann Gastfamilie werden? Welche Voraussetzungen und Pflichten gibt es? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Dekorationsgrafik Freiwilligendienst Spanien

Anmelden als Gastfamilie

Hier geht es zum Gastfamilienbogen mit dem Sie ganz unverbindlich Ihr Interesse bekunden können.

Steckbriefe und Videos unserer Gastschüler*innen

Hier geht es zu den aktuellen Gesuchen, Steckbriefen und Videos!

Europäisches Solidaritätskorps

Geförderter Freiwilligendienst

Europäisches Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps soll jungen Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren die Möglichkeit geben, durch ein freiwilliges Engagement im Ausland interkulturelle Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig ein europäisches Bewusstsein zu bilden.

Europäisches Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK, früher EFD) ist ein Förderprogramm, das von der EU ins Leben gerufen wurde und aus EU-Mitteln finanziert wird. Experiment arbeitet im ESK mit konstanten Partnerorganisationen, mit denen wir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aufgebaut haben. Derzeit entsenden wir nach: Belgien, Dänemark, Estland, Frankreich, Irland, Italien, Island, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn.

Der Freiwilligendienst dauert in der Regel zwischen 8 und 12 Monaten, in Einzelfällen auch kürzer.

Die Tätigkeitsbereiche der Projekte, die Du mit Experiment durchführen kannst, sind sehr vielfältig. Zum Beispiel kannst Du in sozialen oder ökologischen Projekten aktiv werden!

Folgende Projektbereiche erwarten Dich

Icon_Schüleraustausch_klein

Bildung

Dekorationsgrafik Freiwilligendienst Spanien

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Icon_Webseite Hände mit Herz

Menschenrechte und Entwicklungszusammenarbeit

Icon_Stipendien_klein

Kultur

Dekorationsgrafik Island Freiwilligendienst

Soziales

Icon-Experiment-Pflanze

Umwelt und nachhaltige Entwicklung

Dein nächstes Abenteuer wartet auf dich

Experience Finder

ESK_Webseite_Ungarn_Beitragsbild

Geförderter Freiwilligendienst Ungarn (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) bietet Dir einen geförderten Freiwilligendienst in Ungarn. Erlebe unseren aufregenden osteuropäischen Nachbarn Ungarn und engagiere Dich in einem sozialen Bildungsprojekt.

Zum Programm
ESK_Webseite_Tschechien_Beitragsbild

Geförderter Freiwilligendienst Tschechien (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) bietet Dir einen geförderten Freiwilligendienst in Tschechien. Erlebe Tschechien, unglaubliche Burgen und Schlösser und engagiere Dich gleichzeitig in der Sozialarbeit oder in einem Bildungsprojekt.

Zum Programm

Geförderter Freiwilligendienst Spanien (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) bietet Dir einen geförderten Freiwilligendienst in Spanien. Erlebe das sonnige Spanien und sei in einem sozialen Projekt mit Jugendlichen dabei.

Zum Programm
ESK_Webseite_Slowenien_Beitragsbild

Geförderter Freiwilligendienst Slowenien (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) bietet Dir einen geförderten Freiwilligendienst in Slowenien. Lass Dich vom schönen Slowenien überraschen und engagiere Dich in einem sozialen Projekt.

Zum Programm
ESK_Webseite_Schweden_Beitragsbild

Geförderter Freiwilligendienst Schweden (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) bietet Dir einen geförderten Freiwilligendienst in Schweden. Erlebe eine spannende Zeit in Schweden und engagiere Dich in einem sozialen Projekt.

Zum Programm
ESK_Webseite_Norwegen_Beitragsbild

Geförderter Freiwilligendienst Norwegen (ESK)

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) bietet Dir einen geförderten Freiwilligendienst in Norwegen. Erlebe die Schönheit der Fjorde Norwegens und beteilige Dich an einem Projekt im Bereich Kulturwesen.

Zum Programm

Programminformationen

Bewerbung

Damit Experiment Deine Entsendeorganisation werden kann, musst Du Dich bei uns bewerben. Dies kannst Du jederzeit über unser Bewerbungsportal tun, da wir keine feste Bewerbungsfrist wie bei anderen Förderprogrammen haben.

Bitte beachte jedoch, dass die Projektsuche und die Beantragung der Fördergelder sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann, weswegen Du Dich etwa 8 Monate vor der geplanten Ausreise bei uns bewerben solltest, um alle möglichen Projektangebote zu erhalten.

Bewerbungsablauf im Überblick

Die Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bei uns ist der erste Schritt. Die Online-Bewerbung bei uns ist keine verbindliche Anmeldung. Wenn Du kein passendes Projekt findest, kommt eine Teilnahme am Programm nicht automatisch zustande. Bewerben kannst Du Dich, wenn Dein fester Wohnsitz in Deutschland liegt und Du bei der Ausreise zwischen 18 und 30 Jahre alt bist. Bestimmte Schulnoten oder -abschlüsse werden nicht vorausgesetzt. Wichtig ist eine starke Motivation für ein freiwilliges Engagement, Offenheit und Selbstständigkeit für das Leben in einer anderen Kultur.

Sobald Du bei uns als Bewerber*in angenommen bist, bekommst Du Informationen zu verfügbaren Plätzen unserer Partnerorganisationen. Du wirst Dich dann jeweils bei den Aufnahmeorganisationen auch direkt bewerben müssen. Die Partner in den Aufnahmeländern sind in der Regel koordinierende Organisationen, die Dich in unterschiedliche Einsatzprojekte vermitteln.

Manche Aufnahmeorganisationen haben schon vorher einen Antrag bei der EU gestellt und wählen die Freiwilligen erst aus, wenn das Geld dafür bewilligt ist. Andere werden erst den Antrag stellen, wenn sie die geeigneten zukünftigen Freiwilligen bereits gefunden haben. Sollte der Antrag noch nicht bei der EU eingereicht bzw. noch nicht genehmigt sein, muss die Genehmigung abgewartet werden. Erst wenn diese Genehmigung vorliegt, ist der Platz sicher und die weitere Vorbereitung läuft an.

Da das Programm für die Freiwilligen mit sehr wenigen Kosten verbunden ist, bewerben sich europaweit sehr viele junge Menschen und eine Teilnahme kann nicht garantiert werden.

Bewerber*innen mit erhöhtem Förderbedarf

Das gesamte Programm wird mit öffentlichen Geldern finanziert und die Teilnahme am ESK soll vor allem Personen ermöglicht werden, die einen vergleichbaren Auslandsaufenthalt unter anderen Umständen nicht realisieren können. Dies betrifft zum Beispiel junge Menschen mit Behinderung oder Bewerber*innen, die keinen (höheren) Schulabschluss haben und / oder finanzielle Probleme haben. Es gehören dazu auch junge Menschen, die gesellschaftlich benachteiligt aufgrund eines Migrationshintergrunds sind. Diese Bewerber*innengruppe hat einen sogenannten erhöhten Förderbedarf und damit auch die größten Chancen, in ein Projekt vermittelt zu werden.

Auch wenn Du Dich nicht zu der oben genannten Gruppe zählst, stehen Deine Chancen auf einen Projektplatz mit Experiment gut, wenn Du jede Menge Motivation und Engagement für den ESK mitbringst und das auch bei der Bewerbung zeigst!

In den Programmgebühren enthalten

Es entstehen kaum Kosten bei einer Teilnahme am Europäischen Solidaritätskorps, da die Fördergelder die folgenden Leistungen enthalten:

  • Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Betreuung vor Ort
  • Transportkosten international (feste Pauschale)
  • Unterkunft
  • Vollverpflegung
  • Taschengeld
  • Online-Sprachkurs
  • Versicherungspaket
  • Orientierungsseminar im Gastland
  • Mid-Term-Evaluation Meeting im Gastland
  • ggf. Visumskosten

Nicht in den Programmgebühren enthalten

Eventuelle Kosten für Teilnehmer*innen:

  • Anreise zum Seminar in Deutschland
  • ggf. Beitrag zum Nachbereitungsseminar in Deutschland
  • Anteil an den internationalen Reisekosten, wenn diese die Pauschale der EU übersteigen
  • zusätzliches Taschengeld vor Ort, falls die Pauschale der EU nicht für den persönlichen Bedarf ausreicht
  • Impfungen; ggf. negativer PCR-Test

Freiwilligendienst in Frankreich - Erfahrungen von Jakob in Frankreich

youtube-video-thumbnail
Icon Papierflieger Trenner
Solidaritätskorps geförderter Freiwilligendienst: Bild zeigt ein Broschürencover zum Auslandsaufenthalt

Geförderte Freiwilligendienste

Broschüre downloaden

Hier findest Du alle Informationen rund um unsere geförderten Freiwilligendienste "weltwärts" und "Europäisches Solidaritätskorps"!

Termine & Veranstaltungen

Jetzt anmelden!

29. Oktober @ 10:00 Bochum
JuBi Messe Bochum: Jetzt mehr erfahren
5. November @ 10:00 Hamburg
JuBi Messe Hamburg: Jetzt mehr erfahren
12. November @ 10:00 Hannover
JuBi Messe Hannover: Jetzt mehr erfahren

Europäisches Solidaritätskorps

Fragen & Antworten

Damit Experiment Deine Entsendeorganisation werden kann, musst Du Dich bei uns über unser Bewerbungsportal bewerben. Dies kannst Du jederzeit tun, da wir keine feste Bewerbungsfrist wie bei anderen Förderprogrammen haben. Bitte beachte jedoch, dass die Projektsuche und die Beantragung der Fördergelder sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann, weswegen Du Dich etwa 8 Monate vor der geplanten Ausreise bei uns bewerben solltest, um alle möglichen Projektangebote zu erhalten.

Die Bewerbung bei uns ist der erste Schritt. Die Online-Bewerbung bei uns ist keine verbindliche Anmeldung. Wenn Du kein passendes Projekt findest, kommt eine Teilnahme am Programm nicht automatisch zustande. Bewerben kannst Du Dich, wenn Dein fester Wohnsitz in Deutschland liegt und Du bei der Ausreise zwischen 18 und 30 Jahre alt bist. Bestimmte Schulnoten oder -abschlüsse werden nicht vorausgesetzt. Wichtig ist eine starke Motivation für ein freiwilliges Engagement, Offenheit und Selbstständigkeit für das Leben in einer anderen Kultur.

Sobald Du bei uns als Bewerber*in angenommen bist, bekommst Du Informationen zu verfügbaren Plätzen unserer Partnerorganisationen. Du wirst Dich dann jeweils bei den Aufnahmeorganisationen auch direkt bewerben müssen. Die Partner in den Aufnahmeländern sind in der Regel koordinierende Organisationen, die Euch in unterschiedliche Einsatzprojekte vermitteln.

Manche Aufnahmeorganisationen haben schon vorher einen Antrag bei der EU gestellt und wählen die Freiwilligen erst aus, wenn das Geld dafür bewilligt ist. Andere werden erst den Antrag stellen, wenn sie die geeigneten zukünftigen Freiwilligen bereits gefunden haben.

Sollte der Antrag noch nicht bei der EU eingereicht bzw. noch nicht genehmigt sein, muss die Genehmigung abgewartet werden. Erst wenn diese Genehmigung vorliegt, ist der Platz sicher und die weitere Vorbereitung läuft an.

Da das Programm für die Freiwilligen mit sehr wenigen Kosten verbunden ist, bewerben sich europaweit sehr viele junge Menschen und eine Teilnahme kann nicht garantiert werden.

Bewerber*innen mit erhöhtem Förderbedarf

Das gesamte Programm wird mit öffentlichen Geldern finanziert und die Teilnahme am ESK soll vor allem Personen ermöglicht werden, die einen vergleichbaren Auslandsaufenthalt unter anderen Umständen nicht realisieren können. Dies betrifft zum Beispiel junge Menschen mit Behinderung oder Bewerber*innen, die keinen (höheren) Schulabschluss haben und / oder finanzielle Probleme haben. Es gehören dazu auch junge Menschen, die gesellschaftlich benachteiligt aufgrund eines Migrationshintergrunds sind. Diese Bewerber*innengruppe hat einen sogenannten erhöhten Förderbedarf und damit auch die größten Chancen, in ein Projekt vermittelt zu werden.

Auch wenn Du Dich nicht zu der oben genannten Gruppe zählst, stehen Deine Chancen auf einen Projektplatz mit Experiment e.V. gut, wenn Du jede Menge Motivation und Engagement für den ESK mitbringst und das auch bei der Bewerbung zeigst!

Es entstehen kaum Kosten bei einer Teilnahme am Europäischen Solidaritätskorps, da die Fördergelder die folgenden Leistungen enthalten:

  • Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Betreuung vor Ort
  • Transportkosten international (feste Pauschale)
  • Unterkunft
  • Vollverpflegung
  • Taschengeld
  • Online-Sprachkurs
  • Versicherungspaket
  • Orientierungsseminar im Gastland
  • Mid-Term-Evaluation Meeting im Gastland
  • ggf. Visumskosten

Eventuelle Kosten für Teilnehmer*innen:

  • Anreise zum Seminar in Deutschland
  • ggf. Beitrag zum Nachbereitungsseminar in Deutschland
  • Anteil an den internationalen Reisekosten, wenn diese die Pauschale der EU übersteigen
  • zusätzliches Taschengeld vor Ort, falls die Pauschale der EU nicht für den persönlichen Bedarf ausreicht
  • Impfungen; ggf. negativer PCR-Test

Dieser Dienst ist kein Freiwilliges Soziales / Ökologisches Jahr (FSJ / FÖJ) im Sinne des Gesetzes. Das bedeutet, die Teilnehmenden haben nicht den gleichen Status wie Teilnehmende am FSJ / FÖJ in Deutschland. Dennoch zählt der ESK als anerkannter Dienst z.B. für die Fortzahlung des Kindergeldes (bei entsprechender Voraussetzung) oder als allgemeine Wartezeit für einen Studienplatz (bitte mit der aufnehmenden Universität Rücksprache halten).

Folgende Länder sind vertreten: Belgien, Dänemark, Estland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn.

Die Tätigkeitsbereiche der Projekte sind sehr vielfältig: Es gibt soziale, kulturelle und auch ökologische Projekte.

Testimonial (1)
Tolle Mischung aus Lernen, Arbeit und Freizeit

Demi Pair in Ecuador

Während das Leben in der Gastfamilie und die Arbeit mit den Kindern einen Einblick in den ecuadorianischen Alltag ermöglicht, gibt es an den freien Tagen in Quito und Umgebung z.B. Vulkane, Lagunen und Museen zu entdecken. Die Sprachschule ist mit der Zeit zu meinem persönlichen Lieblingsort geworden, denn dort konnte ich nicht nur meine Lernziele erreichen, sondern auch Freundschaften mit den Lehrkräften und anderen Schülern schließen. Ich würde das Programm immer wieder auswählen.

Marieke

Testimonial (2)
Frühstück mit Elefanten

Freiwilligendienst in Südafrika

Mein 3-monatiger Freiwilligendienst in Kapstadt auf dem SARDA Hof war bis jetzt die beste Zeit in meinem Leben. Wer Tiere liebt und gerne neue, nette Menschen kennenlernt ist dort perfekt aufgehoben. Neben meinen abwechslungsreichen Tätigkeiten bei den Ponys und im Stall konnte ich am Wochenende Kapstadt und dessen Umgebung erkunden. Ich würde die Reise mit Experiment jedes Mal wieder tun.

Caro

Testimonial (3)
Skills für die Zukunft

Auslandspraktikum in Kanada

Mein Praktikum habe ich bei einer Organisation in Vancouver gemacht, welche sich mit der Öffentlichkeitsarbeit und dem Marketing von kanadischen Unternehmen beschäftigt. Somit durfte ich Wissen, welches ich im Studium erlernt habe endlich praktisch anwenden. Aber nicht nur das: Die Arbeit mit verschiedenen Businesses hat meinen Horizont ungemein erweitert und mir neue Wege aufgezeigt, welche auch wichtig für meinen zukünftigen Studienverlauf sein werden. All diese Erfahrungen wurden mir durch Experiment ermöglicht!

Paul

Testimonial 4 Knut Kolck Estland SAW
Viele neue Erfahrungen

Schüleraustausch in Estland

In Estland findet man trotz der Größe, alles wonach man sucht: Natur, Geschichte, Kultur, Wissenschaft und wundervolle Menschen. Ich habe mein Austauschjahr in Saku, einem Vorort der Hauptstadt Tallinn, verbracht. Zusammen mit meiner Gastschwester bin ich in Tallinn zur Schule gegangen. Zusätzlich wurden von der Partnerorganisation viele Trips geplant, sowohl ins benachbarte Finnland oder Lettland als auch innerhalb von Estland. Durch diese Trips hatte ich die Möglichkeit, Estland besser kennenzulernen und genauso auch die anderen Austauschschüler*innen. In dem Jahr habe ich Estland, die Menschen, die Kultur und auch die Sprache in mein Herz geschlossen.

Knut

Testimonial 5 Maxima Gastfamilie
Gemeinsam Erinnerungen schaffen

Gastfamilie werden

Durch eine Anzeige in der Zeitung wurde meine Familie auf  Experiment aufmerksam. Da wir schon eine große Familie sind, hatten wir kein Problem, sondern Freude daran, noch eine weitere Person aufzunehmen. Meine Zwillingsschwester und ich haben uns sehr gut mit unserer Austauschschülerin verstanden. Wir haben ähnliche Interessen, Hobbys und auch den Humor geteilt. Von Anfang an hatten wir ein gutes Verhältnis zueinander und bei Problemen hatten wir gegenseitig immer ein offenes Ohr. Wir konnten zusammen tolle Erinnerungen schaffen, die wir alle niemals vergessen werden!

Maxima

Testimonial Homestay USA
Ferien, die man nicht so schnell vergisst

Homestay in Kalifornien

Meine drei Wochen Homestay & Volunteering im sunny California waren mega schön. Während der Zeit habe ich nicht nur neue Menschen, eine neue Kultur und den Alltag der US-Amerikaner*innen kennengelernt, sondern ich konnte mich auch sprachlich super weiterentwickeln. Rückblickend kann ich nur sagen, dass es eine unvergessliche Zeit war und ich es nur allen empfehlen kann.

Sarah

Testimonial 6 Pepita Greimel Schüleraustausch Coasta Rica und Irland
Von Irland nach Costa Rica

Schüleraustausch in 2 Ländern

Mein Auslandsaufenthalt war trotz der Corona-bedingten Ungewissheit und dadurch notwendigen Spontaneität eine unglaublich wundervolle Erfahrung. Ich wollte eigentlich ein Jahr nach China, was aber auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Ich konnte noch auf ein Halbjahr in Irland wechseln, mit dem Ziel, das zweite Halbjahr in China zu verbringen. Als sich die Situation nicht besserte, ergab sich kurzfristig die Möglichkeit, nach Costa Rica zu gehen. Ich wurde dabei von Experiment stets flexibel und hilfsbereit unterstützt. In beiden Ländern habe ich mich super wohl gefühlt und konnte so gleich zwei neue Kulturen kennenlernen.

Pepita

Wir sind für Dich da:

Kontakt

Gerne helfen wir Dir auch persönlich weiter. Individuelle Beratung, offene Fragen oder besondere Wünsche?  
Dann melde Dich bei uns!

Mein Experiment Newsletter

Stay up to Date

Bleib informiert und verpasse keine Neuigkeiten, Angebote, Inspirationen und Gewinnspiele von Experiment. Wir verschicken 1x im Monat unseren Newsletter, den Du jederzeit wieder abbestellen kannst.

Los geht's!

Entdecke die Welt mit Experiment

Du willst mit Work & Travel den Sommer Deines Lebens in Australien verbringen? Oder bei einem flexiblen Freiwilligendienst in Ghana mit Kindern arbeiten? Oder bei einem Schüleraustausch in den USA Cowboy-Feeling hautnah erleben? Das und vieles mehr bieten Dir unsere Programme – da ist für jeden das Richtige dabei!