Ecuador (Quito) - Demi Pair

Spanisch lernen in Quito

Ecuador, der zweitkleinste Staat Südamerikas, zwischen Peru und Kolumbien ist geprägt von vier Regionen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: die Gebirgsregion (Sierra), der Regenwald (Oriente), die Küste (Costa) und schließlich die Galápagos-Inseln. Die Gebirgsregion bietet schneebedeckte Vulkane, Lamas und Andenstädte, zu denen auch die Hauptstadt Quito gehört. An der Küste können Sie an den Stränden des Pazifik baden und das pulsierende Küstenleben genießen. Im Regenwaldgebiet erwartet Sie eine faszinierende Flora und Fauna, ebenso auf den Galápagos-Inseln, die v. a. für die Riesenschildkröten der Charles-Darwin-Station berühmt sind. So unterschiedlich diese Zonen geographisch sind, so verschieden sind auch die Bevölkerungsgruppen.

Flexible Startzeiten

Sie sagen uns, wann es losgehen soll – wir richten uns danach. Sie teilen uns mit, ob der Aufenthalt 3, 4, 5 oder 6 Monate dauern soll. Wir werden Sie selbstverständlich gut beraten, so dass Sie das Ziel – Ihre sprachliche Weiterbildung – erreichen und dies mit Ihren Reisewünschen kombinieren können.

Der Sprachkurs

BASIS Programme beinhalten immer 80 STUNDEN EINZELUNTERRICHT unabhängig von der Aufenthaltsdauer.
PLUS Programme bieten durchgehend eine Kindergeld-Garantie und sind je nach Aufenthaltsdauer mit 120, 160, 200 oder 240 Stunden Einzelunterricht vorgesehen.

In Zusammenarbeit mit Experiment in International Living – Ecuador (EIL Ecuador) bieten wir ein Demi Pair-Programm mit maßgeschneidertem Sprachkurs im Andenstaat an. EIL Ecuador und das dazugehörige Sprachlernzentrum befinden sich in Quito. Dort wird auch der Sprachkurs stattfinden, bei dem Sie im Einzelunterricht Spanisch erlernen oder Ihre vorhandenen Sprachkenntnisse vertiefen können. Gleichzeitig erhalten Sie Informationen über das Land sowie eine Vorbereitung auf Ihre kommende praktische Tätigkeit.

Der Vorteil des Einzelunterrichts ist klar, egal ob Sie Anfänger/in sind oder bereits fortgeschrittene Sprachkenntnisse besitzen: Sie bestimmen das Tempo und die Richtung. Das Lehrpersonal ist äußerst motiviert und erfahren und es besteht die Möglichkeit, Schwerpunkte auf bestimmte Fachgebiete zu legen (z.B. Fachjargon für Wirtschaft, Medizin, etc.).

Ihre Sprachkenntnisse sind sicherlich der Schlüssel zur interkulturellen Begegnung mit dem ecuadorianischen Volk – daher, je schneller Sie lernen, desto besser können Sie Ihren Aufenthalt genießen. Das erprobte Erfolgsrezept sieht so aus: In den ersten vier Wochen belegen Sie vier Unterrichtsstunden pro Tag, in den folgenden Wochen verteilt die Schule den Sprachunterricht so, dass es effizient für den/die Teilnehmer/in, die Aufgaben und den Tagesablauf bei der Gastfamilie funktioniert. Egal ob Sie schon gute Vorkenntnisse mitbringen oder Anfänger/in sind, verbringen Sie die ersten 4 Wochen in einer ecuadorianischen Gastfamilie. Auf diese Weise werden Sie die Eingewöhnung im Land sanft erleben, bevor Sie dann zu Ihrer Demi-Pair-Familie wechseln, wo Sie neben der sprachlichen Weiterbildung dann Ihre Verantwortung mit Kinderbetreuung und Hausarbeit wahrnehmen.

Teilnehmer/innen mit guten Vorkenntnissen in Spanisch können das günstigere BASIS Programm mit reduziertem Sprachkurs (80 Einzelunterrichtsstunden) wählen.

Kindergeld: Für Teilnehmer/innen, bei denen die Fortzahlung des Kindergeldes ohne Unterbrechung unabdingbar ist, sowie für alle, die mehr Bedarf im Erlernen der Sprache haben, empfehlen wir die Buchung eines PLUS Programms.

Gastfamilien

Ihre Familie für die ersten 4 Wochen:
Es handelt sich hierbei um ausgesuchte Gastfamilien, die meist über viel Erfahrung bei der Aufnahme von Studenten/innen verfügen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der Anfang in einer Gastfamilie ist eine entspannte Art, den zeitintensivsten Teil des Sprachkurses zu erleben. Diese Familien erhalten einen Unkostenbeitrag, um unsere Teilnehmer/innen aufzunehmen. In der ecuadorianischen Familie, die sehr unterschiedlich sein kann, von älterem Ehepaar mit erwachsenen Kindern über alleinerziehende Elternteile mit jüngeren Kinder oder einer Großfamilie… bekommen Sie ein Einzelzimmer inklusive aller Mahlzeiten.

Demi-Pair-Familie

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Ihre Demi-Pair-Familie zwei oder mehr Kinder haben, zu der ecuadorianischen Mittelschicht oder Oberschicht gehören und in Quito leben. Sie werden Ihr eigenes Zimmer haben und ein Teil der Familie sein. Im Austausch zur freien Unterkunft und Verpflegung, helfen Sie der Familie mit maximal 25 Stunden pro Woche bei der Kinderbetreuung und der Hausarbeit. Die Demi-Pair-Familien sind häufig gemischt, binationale Ehen mit europäischem und einheimischem Hintergrund sind oft vertreten. Diese Familien freuen sich besonders, wenn Sie den Kindern bei den Englisch- oder eventuell Deutsch-Hausaufgaben helfen, mit ihnen ein paar Stunden am Tag Ihre Kultur und Sprache näher bringen und so als perfekte Ergänzung zum Internationalitätskonzept beitragen. Mindestens 1,5 Tage pro Woche haben Sie frei, um Ihren Hobbys und Interessen nachzugehen. Welche freien Tage Sie haben werden und wie sich Ihre 25 Arbeitsstunden verteilen, wird in individueller Absprache mit der Familie vereinbart.

Vor Ort haben Sie eine Ansprechperson von EIL Ecuador, die Ihnen bei allen Fragen und eventuell auftauchenden Problemen während des gesamten Programms helfend zur Seite steht. Während der ersten 4 Wochen in der Gastfamilie werden Sie die zukünftige Demi-Pair-Familie bereits besuchen und besser kennenlernen, damit der Einstieg dann reibungslos verläuft. In Ihrer Demi-Pair-Familie werden Sie sich mindestens 8 bis 20 Wochen aufhalten.

Mikro-Sozialprojekt

Unsere Teilnehmer/innen können auf Wunsch, im Anschluss an den intensiveren Teil ihres Sprachkurses, in der Freizeit einige Stunden pro Woche in einem Sozialprojekt mitarbeiten. Die Vermittlung in ein solches Projekt organisieren unsere Ansprechpartner vor Ort. Kindergärten, Suppenküchen, Heime und sonstige Einrichtungen in Quito kommen dafür in Frage. Die Betätigung im Projekt vermittelt den Teilnehmern/innen einen weiteren Blick in die ecuadorianische Gesellschaft über das familiäre Umfeld hinaus und trägt zur Übung der spanischen Sprache entschieden bei.

Visum

Für einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten ist es nicht erforderlich ein Visum zu beantragen – bei Einreise erhält man eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage, welche bis zu 3 Monate verlängerbar ist. Bitte beachten Sie jedoch die zusätzlichen Kosten hierfür (ca. $ 200 US). Wenn Sie sich 3 Monate oder länger in Ecuador aufhalten möchten, beantragen Sie ein Visum hín Deutschland, wobei wir Sie gerne unterstützen.

Seminare
  • Vorbereitungs- und Nachbereitungstreffen in Deutschland mit ehemaligen Teilnehmern/innen
  • Orientierungstreffen vor Ort