Schüleraustausch weltweit

Ein Schüleraustausch mit Experiment e.V.

Gründe für einen Schüleraustausch gibt es viele: Das Leben in einer Gastfamilie bietet die einzigartige Gelegenheit, Dich auf eine andere Kultur und Sprache einzulassen. Du bekommst die Chance, auch einmal die Schule und die Art des Lernens einmal ganz anders kennenzulernen und so neue Interessen zu entdecken!

Du kannst aus 20 Austauschländern Dein Wunschland wählen. Du und Deinen Eltern können sich auf den einzelnen Länderseiten genau über das jeweilige Austauschland informieren. Du kannst bei Deiner Bewerbung auch mehrere Austauschländer angeben und Dich erst später für Dein Wunschland entscheiden. Wir beraten Dich gern dazu!

Schüler/innen aller Schulformen zwischen 14 und 18 Jahren können an unseren Austauschprogrammen teilnehmen.

Der klassische Schüleraustausch

Die Partnerorganisation im jeweiligen Austauschland vermittelt die Gastfamilie und meldet die Teilnehmenden an einer öffentlichen Schule an. Da die Gastfamilien zumeist in ganz unterschiedlichen Regionen leben, wünschen wir uns Offenheit dafür, in welcher Region des jeweiligen Landes unsere Teilnehmenden ihren Aufenthalt verbringen.

Schüleraustausch mit Wahlmöglichkeit

Experiment e.V. bietet auch die Möglichkeit, sich vorab die Region, den Schulbezirk oder sogar die konkrete Schule auszusuchen. Dies ist in folgenden Ländern möglich: USA (Schulbezirks- bzw. Schulwahl), Australien, Kanada, Neuseeland und Südafrika (jeweils Schulwahl) sowie Frankreich und Spanien (Regionenwahl). Wahlprogramme sind sinnvoll, wenn man vorab wissen möchte, wo man im Gastland leben möchte. Es besteht auch Garantie für ein bestimmtes Hobby oder Schulfach.
Bei allen Wahlprogrammen erhalten die Gastfamilien einen Haushaltskostenzuschuss, der je nach Region unterschiedlich hoch ist. Die Schulen erheben Schulgebühren. Diese zusätzlichen Kosten sind in unseren Programmgebühren enthalten. Dadurch sind Wahlprogramme teurer als klassische Austauschprogramme.

Die Gastfamilie

Die Betreuer/innen vor Ort wählen die Gastfamilien mit größter Sorgfalt aus. Sie führen vor der Platzierung der Gastschüler/innen persönliche Gespräche und besuchen die Familien. Einige haben schon mehrfach eine/n Gastschüler/in bei sich aufgenommen, andere heißen zum ersten Mal eine/n Austauschschüler/in bei sich willkommen. Die Familie und ihr/e Gastschüler/in werden dabei etwas gemeinsam haben: die Neugier, Offenheit und Bereitschaft, sich auf eine neue Kultur einzulassen. Jede/r Teilnehmende wird im Gastland persönlich vor Ort betreut und hat bei Fragen und Herausforderungen eine Ansprechperson, die gern unterstützt.

Wir vermitteln auch Gastfamilien in Deutschland. Für alle, die Lust auf ein interkulturelles Erlebnis in den eigenen vier Wänden haben, finden hier Informationen rund um das Thema Gastfamilie werden.